Land Niederösterreich vergibt Sonderpreis für Kultur- und Wissenschaftsjournalismus

09

April

2015

Die Einreichfrist erstreckt sich noch bis 24. April 2015.

Das Land Niederösterreich vergibt jährlich Kultur- und Wissenschaftspreise. In verschiedenen Sparten werden je ein Würdigungspreis in der Höhe von 11.000 Euro und zwei Anerkennungspreise in der Höhe von 4.000 Euro verliehen. Im Jahr 2015 wird ein Sonderpreis für herausragende journalistische Leistungen zur Kunst-, Kultur- und Wissenschafts-Landschaft in Niederösterreich vergeben. Bewerben können sich Journalisten mit von ihnen verfassten und in öffentlich zugänglichen Medien (Zeitungen, Zeitschriften, Radio und Fernsehen) publizierten Beiträgen zu Kunst, Kultur und Wissenschaft. Ausgezeichnet werden Beiträge, mit denen es gelingt, kulturelle und wissenschaftliche Inhalte einem möglichst breiten Publikum in einer hochwertigen Form nahezubringen. Wesentliches Kriterium wird die kritische und auch konstruktive Begleitung und Kommentierung der Kunst-, Kultur- und Wissenschafts-Landschaft in Niederösterreich sein. Auftragswerke des Landes Niederösterreich können dabei nicht berücksichtigt werden. Die eingereichten Werke sollten nach 2010 veröffentlicht worden sein. Die Einreichfrist erstreckt sich vom 1. bis 24. April 2015. Einzureichen sind ein bis zu maximal drei Beiträge (Texte, Videos oder Hörbeispiele) in schriftlicher Form oder auf einer CD oder einem anderen gängigen Speichermedium unter Angabe des Zeitpunktes der Veröffentlichung und des Mediums. Einreichungen per Post oder persönlich: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Kanzlei der Abteilung Kunst und Kultur, 3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, 2. Stock, Zimmer 2.213 (Haus 2). Die vollständige Ausschreibungsunterlage gibt hier.

 

Kommentar hinterlassen