10

Juni

2014

Die mehr als 200-seitige Jubiläumsausgabe der „Kurier Freizeit“ enthält unter anderem „Fanpost“ und Glückwünsche von Persönlichkeiten wie „Kurier“-Legende Hugo Portisch, Konstantin Wecker, Elīna Garanča, Udo Jürgens, Dominique Meyer, Bundeskanzler Werner Faymann, Bürgermeister Michael Häupl und vielen anderen.

„Kurier Freizeit“, eines der erfolgreichsten Tageszeitungs-Magazine  im gesamten deutschsprachigen Raum, feierte seine 25-jährige Erfolgsgeschichte im „21er Haus“, dem Museum für zeitgenössische Kunst. Im Rahmen einer eleganten Gala gratulierten 300 geladene Gäste aus Wirtschaft, Kunst, Mode und Design zum Jubiläum. Das Kurier Medienhaus feiert die erfolgreiche Vergangenheit und gewährt einen Blick in die Pläne für eine vielversprechende Zukunft der Freizeit.

Prominente Gratulanten

Das „Kurier Freizeit“-Magazin blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück. Michael Horowitz, Chefredakteur und Gründer der Freizeit: “25 Jahre sind eine sehr lange Zeit in der sich rasant wandelnden Medienwelt. Im Jahr 1989 startete die ,Kurier Freizeit‘ mit 24 Seiten Umfang. Inzwischen umfasst das Magazin Woche für Woche durchschnittlich 100 Seiten und trifft genau den „Puls der Medienzeit“: Intensives Lesen am Wochenende liegt im Trend, dabei suchen die Leser anspruchsvolle Lektüre zu allen Themen des Lebens“. Die Freizeit garantiert besten Journalismus, Kolumnen und literarische Beiträge auf hohem Niveau und Fotostrecken voll Ästhetik, Poesie und Lebensfreude. Die mehr als 200-seitige Jubiläumsausgabe der „Kurier Freizeit“ enthält unter anderem „Fanpost“ und Glückwünsche von Persönlichkeiten wie „Kurier“-Legende Hugo Portisch, Konstantin Wecker, Elīna Garanča, Udo Jürgens, Dominique Meyer, Bundeskanzler Werner Faymann, Bürgermeister Michael Häupl und vielen anderen.

Layout freizeitfreizeit1  für 07.06.2014 - Status: Autor (un

Themenvielfalt, Top-Autoren und neuer Chefredakteur

Für viele Leser ist die „Kurier Freizeit“ das Wochenend-Magazin für Reise, Mode, Beauty & Trends, spannende Porträts sowie Kulinarik und vieles mehr. Dieses ausgeglichene Themenangebot spricht weibliche und männliche  Leser gleichermaßen an. „Die ,Kurier Freizeit‘ war schon immer Pionier und mediales Zugpferd für den Magazinjournalismus. Hinter diesem Erfolg stehen Profijournalisten“, erläutert Helmut Brandstätter, Herausgeber und Chefredakteur des „Kurier“. Ein Viertel des Kernteams der „Kurier Freizeit“ist bereits seit den Anfangstagen dabei. Top-Autoren wie Guido Tartarotti, Isabella Klausnitzer, Angelika Hager und Ernst Molden zählen seit vielen Jahren zu den Fixsternen jeder „Kurier Freizeit“-Ausgabe.„Mit Martin Kubesch, einem erfahrenen Experten im Bereich Lifestyle & Luxus, konnten wir einen hervorragenden Magazinjournalisten als Nachfolger für Michael Horowitz gewinnen“, ergänzt Brandstätter.

Surfen im Online-Hochglanzmagazin

Seit Ende 2013 ist die „Kurier Freizeit“mit freizeit.at on air. Mit innovativem Design und Layout bietet das Portal ein außergewöhnliches visuelles Leseerlebnis mit „Hochglanzmagazin-Effekt“, das dem Print-Produkt inhaltlich und ästhetisch um nichts nachsteht. Nach dem ersten halben Jahr im Web schätzen sowohl die Leser als auch der Werbemarkt das Online-Magazin.

Kommentar hinterlassen