Kommunikatoren in der (inter)nationalen Autobranche

17

Januar

2008

Arbeitskreis Automobil – Rolls Royce und Seat.
Bewegung bei Seat, Rolls-Royce und österreichischen Automobilimporteuren
Der Automobilbauer Rolls-Royce vermeldet die Einsetzung eines neuen Marketingchefs: Graham Lenden, 41, wird seine neue Position Ende Februar antreten. Er ersetzt somit Paul Ferraiolo, der seit Kurzem zum Präsidenten von Rolls-Royce Motor Cars Nordamerika ernannt wurde.

Die Leitung der Unternehmenskommunikation der Marke Seat hat daher nun Dr Günther Scherelis übernommen. Der 51-Jährige wechselt von Hannover, wo er seit drei Jahren für die Öffentlichkeitsarbeit der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge verantwortlich war, ins spanische Martorell bei Barcelona.
Scherelis hatte 1992 als Pressesprecher für Umweltfragen bei dem Wolfsburger Automobilbauer begonnen.
Stühlerücken auch bei den hiesigen Verbänden: Mag. Ingo Natmessnig, Geschäftsführer von Chrysler Austria, wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden und Sprecher des Verbandes der Automobilimporteure in der Industriellenvereinigung gewählt.
Natmessnig tritt in die Fußstapfen von Peter Leißig, dem langjährigen Mercedes Benz Österreich Geschäftsführer. Natmessnig hat sich auf die Fahnen geschrieben, verstärkt für die Interessen der Automobilwirtschaft vor allem in Hinblick auf die Umwelt- und Finanzdiskussion einzutreten. Außerdem will er für Österreich als Standort der Automobilindustrie weiter werben.

Kommentar hinterlassen