Katharina Zierl ist neue Chefredakteurin der „Tirolerin“

12

März

2015

Die langjährige TT-Redakteurin sorgt für frischen Wind bei Tirols bestem Frauenmagazin.

Nach zehn Jahren in der Redaktion der „Tiroler Tageszeitung“ startet Katharina Zierl ab sofort als Chefredakteurin der „Tirolerin“ durch. In diversen Ressorts konnte Zierl viel journalistische Erfahrung sammeln und freut sich jetzt auf eine neue, spannende Aufgabe: „Der Wechsel vom Tageszeitungs- in den Magazinbereich ist für mich mit vielen Herausforderungen verbunden. Ich bin sehr motiviert, mit dem Team der ,Tirolerin‘ den erfolgreichen Weg weiterzugehen und hoffe, dabei viele Impulse setzen zu können.“ Bundesländerinnen-Herausgeberin Uschi Fellner-Pöttler freut sich über neue Frauenpower für die „Tirolerin“-Redaktion: „Katharina Zierl hat das journalistische Handwerk von der Pike auf gelernt, sie ist ein offener Mensch mit einem guten Gespür für Themen, die Frauen bewegen. Damit ist sie für die ,Tirolerin‘ wie geschaffen. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit ihr.“ Auch die Magazin-Verantwortlichen Andreas Eisendle (Bundesländerinnen) und Marius Wolf („Tirolerin“) sind begeistert von der personellen Neubesetzung: „Es ist gelungen, mit Katharina Zierl eine erfahrene Journalistin für unser Tiroler Magazin-Aushängeschild zu gewinnen. Wir sind davon überzeugt, dass sie das Magazin erfolgreich weiterentwickeln wird“, so die Geschäftsführer.

Mag. Katharina Zierl, Jahrgang 1982, startete nach Abschluss ihres Publizistik-Studiums in Salzburg ihre journalistische Laufbahn zunächst als freie Redakteurin bei den „Bezirksblättern“, bevor sie in der Lokalredaktion der „Tiroler Tageszeitung“ in Kufstein tätig war. Es folgte ein Ausflug in die Welt der Seitenblicke in der Innsbrucker TT-Redaktion sowie die mehrjährige Tätigkeit in der Redaktion in Kitzbühel. Zuletzt war Zierl im TT-Tirol-Ressort tätig.

Katharina Zierl ist neue Chefredakteurin der TIROLERIN

Katharina Zierl, Neo-Chefredakteurin der „Tirolerin“ mit Bundesländerinnen-Herausgeberin Uschi Fellner-Pöttler.

 

 

Kommentar hinterlassen