Karin Pollack und Andreas Jölli erhalten Medienpreis der Ordensspitäler

02

August

2010

Doppelauszeichung.Die Einreichungen kamen von Journalisten aus Tageszeitungen, Magazinen, Fachmedien, Fernsehen und Hörfunk.
Die Auszeichnung der Ordensspitäler für journalistische Leistungen geht heuer an zwei Journalisten von „Der Standard“ und dem ORF-Radiosender „Ö1“. Die beiden Erstgereihten Karin Pollack und Andreas Jölli teilen sich den Preis von insgesamt 7.500 Euro im heurigen Jahr, der wegen der Doppelauszeichnung aufgestockt wurde. Die Einreichungen kamen von Journalisten aus Tageszeitungen, Magazinen, Fachmedien, Fernsehen und Hörfunk. Der Österreichische Preis für Gesundheitsjournalismus wird von den Ordensspitälern Österreichs alle zwei Jahre ausgeschrieben.

Kommentar hinterlassen