Julia Drazdil-Eder wechselt von Manstein Verlag zur Kindernothilfe Österreich

29

Oktober

2012

Die Wienerin ist bei der Kindernothilfe Österreich künftig für die Konzeption und Redaktion der Publikationen des Unternehmens verantwortlich.

Julia Drazdil-Eder, langjährige Redakteurin beim Fachtitel „Horizont“, startet mit November 2012 ihre neue Tätigkeit in der Non-Profit-Organisation Kindernothilfe Österreich. Drazdil-Eder ist bei der Kindernothilfe Österreich künftig für die Konzeption und Redaktion der Publikationen des Unternehmens verantwortlich: Die Produktion von Patenzeitung, Jahresbericht, Broschüren und anderen Publikationen erfolgt unter ihrer Regie. Luzia Wibiral, Geschäftsführerin der Kindernothilfe Österreich, erklärt: „Wir wollten die Produktion unserer Publikationen mit einer kompetenten Kollegin besetzen, die journalistisches Know-how und Kontakte in der Medienwelt mitbringt, und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Julia Drazdil-Eder.“ Drazdil-Eder ist Absolventin des Studiums der Publizistik- und Kommunikationswissenschaften sowie des Universitätslehrgangs für Öffentlichkeitsarbeit an der Universität Wien und startete ihre journalistische Karriere im Medienressort der Tageszeitung „Der Standard“, wo sie von 1998 bis 2002 werkte. Ab 2002 war sie für den Manstein Verlag und dort für die beiden Branchenblätter „Horizont“ und „Bestseller“ tätig. Die KindernothilfeÖ̈sterreich wurde vor 16 Jahren als gemeinnütziger Verein gegründet.

Julia Drazdil-Eder werkt ab sofort für die Kindernothilfe Österreich.

Kommentar hinterlassen