Jens Bühring, Gründer des FinTech Startups ALLVER

30

Mai

2016

ALLVER startet Smartphone-App zum Verwalten und Optimieren von Versicherungen.

Die Digitalisierung macht auch vor der heimischen Versicherungsbranche nicht halt: Ende April 2016 startet mit der App von ALLVER der digitale Versicherungsmanager für das Smartphone in Österreich. Mit der ab sofort für iOS und Android verfügbaren ALLVER-App hat man stets schnellen Zugriff auf alle relevanten Informationen zu den eigenen Versicherungen inklusive aller Prämien und Fristen. Die ALLVER-App ermöglicht es dem User, all seine Versicherungen – ganz egal, ob KFZ-, Haushalts-, Unfall-, Lebensversicherung oder anderen Versicherungen – komfortabel auf dem Smartphone zu verwalten, und zwar einfach, intuitiv, unabhängig von Ort und Zeit, kostenlos und sicher. Die ALLVER-App erkennt automatisch Versicherungslücken, empfiehlt Nachbesserungen bei Versicherungen inklusive einer ersten Beitragsschätzung und liefert ein detailliertes Angebot. Da ALLVER vom Start weg mit allen großen Versicherungen in Österreich kooperiert, ist ein lückenloser Marktüberblick garantiert. Hilfestellung bietet die ALLVER-App übrigens auch im Schadensfall: Die Schadensmeldung an die Versicherung erfolgt unbürokratisch und papierlos über ein digitales Formular.

ALLVER 3 Kopie

Schluss mit zahllosen Ordnern im Wohnzimmerschrank: Mit der ALLVER-App haben Nutzer immer rund überall und vor allem kostenlos und sicher Einblick in all ihre Versicherungen.

Unabhängige und transparente Versicherungsberatung

Jens Bühring, Gründer des FinTech-Startups ALLVER, erklärt die Idee hinter der innovativen App: „Ob man gut versichert ist, weiß man oft erst, wenn man die Versicherung braucht. Unsere Vision ist es, den optimalen Versicherungsschutz für alle so einfach wie möglich zu gestalten. Mit der ALLVER-App wollen wir einen Versicherungsservice anbieten, der das Leben unsere Kunden vereinfacht. Unsere App soll einen optimalen Schutz, abgestimmt auf die persönlichen Eigenschaften und Bedürfnisse, bieten.“

Neben der Übersicht über die eigenen Versicherungen, haben Nutzer der ALLVER-App die Möglichkeit, Versicherungstarife zu ändern, neue Polizzen abzuschließen oder aber auch Versicherungen zu kündigen. Über die App hinaus bieten die versierten Versicherungskaufleute von ALLVER professionelle und unabhängige Beratung. Diese wird dadurch garantiert, dass die ALLVER-Versicherungsprofis nicht provisionsbasiert entlohnt werden, sondern ein Fixgehalt bekommen.

Buehring Jens (c) Michael Kobler Kopie

Jens Bühring, Gründer des FinTech Startups ALLVER: „Mit der ALLVER-App wollen wir einen Versicherungsservice anbieten, der das Leben unsere Kunden vereinfacht.“

Alle Versicherungsprämien und -fristen im Überblick

Die Registrierung bei ALLVER ist für den App-Nutzer in wenigen Minuten erledigt: Der User muss lediglich aus einer Liste jene Versicherungsgesellschaften auswählen, bei denen er versichert ist und Name, Adresse, Geburtsdatum, Mobilfunknummer und E-Mail-Adresse bekanntgeben. Abschließend unterschreibt der Nutzer mit dem Finger auf dem Touchscreen das Maklermandat und erteilt ALLVER damit den Auftrag, sämtliche Versicherungspolizzen für ihn zu digitalisieren und zu verwalten. Erst auf der Grundlage dieses Auftrags dürfen die Versicherungen ALLVER die betreffenden Versicherungsinformationen zuschicken. Nach der Registrierung dauert es in der Regel sieben bis 14 Tage, bis bei ALLVER sämtliche Versicherungsinformationen eingegangen sind. Anschließend werden diese dem Nutzer in der App zur Verfügung gestellt. Das Nutzen der App und alle dazugehörigen Dienstleistungen sind für den Nutzer kostenlos. Außerdem kann der Nutzer den Vertrag mit ALLVER jederzeit kündigen.

AllVer GmbH
Nestroyplatz 1
A-1020 Wien
Tel.: 01/219 68 00
Fax: 01/219 68 00-68
E-Mail: office@allver.at
Web: www.allver.at

 

 

 

 

 

 

Kommentare zu diesem Artikel

Toller Artikel, gefällt mir gut. Ich habe diesen auf FB geteilt und einige Likes dafür
bekommen. Weiter so!

Ich bin der Sohn von Jens Bühring ich liebe mein Vater

Kommentar hinterlassen