Ingrid Vogl für weitere zwei Jahre als PRVA-Präsidentin bestätigt

25

März

2013

Gemeinsam mit dem Vorstandsteam hat sich die PRVA-Präsidentin erneut ein ambitioniertes Arbeitsprogramm vorgenommen.

Im Rahmen der Generalversammlung des Public Relations Verbandes Austria (PRVA) am 21. März in der Oesterreichischen Kontrollbank in Wien wurde Ingrid Vogl für eine zweite zweijährige Funktionsperiode bestätigt. Gemeinsam mit dem Vorstandsteam hat sich die PRVA-Präsidentin erneut ein ambitioniertes Arbeitsprogramm vorgenommen. Ein Schwerpunkt ist der erstmals stattfindende Österreichische Kommunikationstag, der am 19. Juni 2013 in Wien über die Bühne geht. Vor der Neuwahl präsentierte Ingrid Vogl die Verbands- und Vorstandsarbeit ihrer letzten Funktionsperiode. „Highlights dieser Vorstandsperiode waren sicher die Öffnung des PRVA für den PR-Nachwuchs sowie die intensiven Diskussionen rund um die Themen „Wertschöpfung durch Kommunikation“, „Ethik“, „Transparenz“ und „Lobbying““, so Vogl.

Das neue Vorstandsteam

Neben Ingrid Vogl wurden sechs weitere Vorstandsmitglieder erneut bestätigt: der PRVA-Vizepräsident Peter N. Thier, Bereichsleiter Corporate Communications bei der AUA, Susanne Senft, Geschaftsführerin von senft & partner und der Agenturengruppe PR Quality Austria, die ab sofort die Funktion der zweiten Vizepräsidentin übernimmt, Andrea Winter, Bereichsleiterin Marketing und Kommunikation beim Österreichischen Roten Kreuz in der Funktion der Generalsekretärin, sowie Finanzreferentin Ute Greutter, selbstständige Kommunikationsberaterin. An Nina Auinger-Sutterlüty, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Kunsthistorischen Museums wurde die Funktion der Schriftführerin vergeben. Neu ins Vorstandsteam gestoßen sind: Jürgen Gangoly, Geschäftsführer von The Skills Group, Birgit Parade, Gesellschafterin der Feinkost MEDIA und Leiterin der prNa, der Newcomer-Mitglieder im PRVA und Andreas Bauer, PR- Verantwortlicher bei Knauf. PRVA-Präsidentin Vogl dankte Sigrid Krupica, Sabine Pöhacker und Gerhard Kürner für ihr vier-, sechs-, bzw. zwei-jähriges Engagement im Vorstand.

Schwerpunkte der kommenden Funktionsperiode

Für die kommende Funktionsperiode hat sich der PRVA-Vorstand, neben der Fortsetzung der in der vergangenen Vorstandsperiode eingeleiteten Aktivitäten, spezielle Schwerpunkte gesetzt. „Die kommenden Jahre werden wir uns intensiv um die weitere Professionalisierung der PR-Branche in Österreich bemühen. Einerseits, indem wir selbst entsprechende Weiterbildungs- und Austauschmöglichkeiten anbieten, andererseits, indem wir die Zusammenarbeit mit internationalen Branchen-Verbänden verstärken. Generell sind wir an einem Erfahrungsaustausch mit anderen Kommunikationsverbänden interessiert und dort, wo es Sinn ergibt, steht auch einem gemeinsamen Vorgehen nichts im Wege“, so PRVA-Präsidentin Vogl. Schon bei der Vorstandsklausur Anfang April werden diesen Themen konkrete Maßnahmen zur Seite gestellt.

Der neugewählte PRVA Vorstand 2013: Birgit Parade, Jürgen H. Gangoly, Ute Greutter, Andreas Bauer, Ingrid Vogl, Susanne Senft, Andrea Winter, Peter N. Thier und Nina Auinger-Sutterlüty.

Vizepräsidentin Susanne Senft, Präsidentin Ingrid Vogl und Vizepräsident Peter N. Thier nehmen die neue Funktionsperiode in Angriff.

Kommentar hinterlassen