05

September

2008

Höhere Kosten. „Kronen Zeitung“, „Kurier“ und „Kleine Zeitung“ reagieren auch auf die allgemeine Teuerung.


Die Tageszeitungen „Kronen Zeitung“ und „Kurier“ kosten seit 1. August im Einzelverkauf je 1 Euro. Die Abopreise der beiden Mediaprint-Zeitungen sowie die der „Kleinen Zeitung“ wurden ebenfalls erhöht. Argumentiert wird die „Preisanpassung“ mit der allgemeinen Teuerung sowie den hohen Treibstoffkosten. Der Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) (www.voez.at) rechnet mit weiteren Belastungen für die Verlage. Laut VÖZ-Geschäftsführer Gerald Grünberger sind arbeitsrechtliche Faktoren, Zustelltarife und Treibstoffkosten die Gründe für die steigende Preisspirale bei Zeitungen.

Kommentar hinterlassen