„Heute“ rüstet sich für morgen und wird in der ÖAK ausgewiesen

01

August

2009

Neue Heimstatt.Die Gratiszeitung bekommt mit Martin Trzebin einen neuen Verlagsleiter und wird im August erstmals in der ÖAK ausgewiesen.
Die Gratiszeitung „Heute“ (www.heute.at) rückte kürzlich rein räumlich noch näher an Hans Dichand und seine „Kronen Zeitung“ ran und übersiedelte von der Heiligenstädter Straße in die Heiligenstädter Lände. 

Am 1. Juli wurde der neue Newsroom und das insgesamt 2.000 Quadratmeter große Büro in Wien-Döbling bezogen. 

Anders als bisher sollen Verwaltung und Redaktion künftig auf einer Ebene arbeiten, und ein modern ausgestatteter Newsroom soll das vernetzte Arbeiten ermöglichen. Und noch eine einschneidende Neuerung steht bevor: Im August soll „Heute“ erstmals im Rahmen der Österreichischen Auflagenkontrolle (www.oeak.at) ausgewiesen werden.

Kommentar hinterlassen