Grayling gewinnt Corporate- und Produktkommunikationsetat von Microsoft Österreich

06

Juli

2016

Ein zentraler Fokus wird auf Storytelling und der stärkeren Vernetzung der Kommunikationsaktivitäten über alle Kanäle hinweg liegen.

Microsoft Österreich kommuniziert ab sofort mit der Wiener Agentur Grayling, die sich in einer zweistufigen Ausschreibung durchsetzen und mit 1. Juli 2016 die strategische Planung und Umsetzung der Corporate- und Produktkommunikation des Technologieunternehmens in Österreich übernommen hat. Ein zentraler Fokus wird auf Storytelling und der stärkeren Vernetzung der Kommunikationsaktivitäten über alle Kanäle hinweg liegen. Thomas Lutz, Head of Communications von Microsoft Österreich: „Die digitale Transformation hat auch die Anforderungen an unsere neue Kommunikationsagentur stark verändert. Neben der klassischen PR Arbeit waren für uns speziell professionelles Content-Management und das Arbeiten nach dem Newsroom-Prinzip wichtige Entscheidungskriterien, die uns eine gesamthafte und stimmige Unternehmenskommunikation über unterschiedlichste Kanäle ermöglichen. Sigrid Krupica und ihr Team haben hier das beste Konzept abgeliefert und konnten uns mit ihrer Präsentation, einer umfassenden Analyse, einem cleveren strategischen Ansatz und einem Reigen an skalierbaren und frischen Maßnahmen überzeugen.“ Grayling-CEO Sigrid Krupica erklärt: „Microsoft als Technologieunternehmen, als IT-Serviceanbieter fürs Geschäft und für privat, als Arbeitgeber, als Corporate Citizen – es gibt sehr viele Geschichten, die das Unternehmen zu erzählen hat. Wir freuen uns sehr, dass wir dies ab sofort gemeinsam mit Thomas Lutz in enger Abstimmung mit den Teams bei Microsoft machen werden.“

Portrait

Sigrid Krupica (CEO Grayling), Thomas Lutz (Head of Communications Microsoft) und Elisabeth Totschnig (Grayling Managing Director, Head of Technology, Telecoms & Media Unit) freuen sich auf die Zusammenarbeit. © Daniel Hinterramskogler 

 

Kommentar hinterlassen