09

Juni

2011

Grayling vor Ecker & Partner und Wolfgang Rosam Change Communications. So lautet die Rangreihung im aktuellen BESTSELLER-PR-Agentur-Ranking, da die Branchenleader Ketchum Publico aufgrund der Zugehörigkeit zur Omnicom-Holding und der strengen Börsengesetzgebung in den USA keine Umsätze mehr melden.

Das Bestseller-Ranking der PR-Agenturen hat eine neue Nummer 1. Erstmals wird Grayling als die honorarumsatzstärkste PR-Agentur des Landes geführt. Der einfache Grund dafür: Der langjährige Branchenprimus Publico meldet für das Jahr 2010 keinen Umsatz. Seit Jänner 2011 heißt die Agentur Ketchum Publico und ist zu hundert Prozent im Eigentum von Ketchum Pleon, die wiederum zur börsennotierten Omnicom Holding gehört. Die beiden Publico-Geschäftsführer Saskia Wallner und Helmut Stögerer argumentieren ihre Nicht-Teilnahme so: „Seit dem Finanzjahr 2010 ist der Jahresabschluss von Ketchum Publcio in der Gesamtbilanz des Eigentümers Pleon Partners Deutschland vollkonsilidiert. Pleon Partners Deutschland wiederum steht mehrheitlich im Eigentum der Omnicom Inc. Einer an der Börse notierenden Gesellschaft, und ist in deren Bilanz konsolidiert. Die einzelnen zur Omnicom gehörenden Gesellschaften haben keine Berechtigung, ihre lokalen Geschäftszahlen zu veröffentlichen.“ Im Bestseller-PR-Ranking 2010 lag die Publico mit 14,2 Millionen Euro testiertem Honorarumsatz noch unangefochten an erster Stelle. Damit heißt der neue Ranking-Primus Grayling Austria und führt das Feld mit einem Honorarumsatz von 7,975 Mio. vor Ecker & Partner mit 6,015 Mio.Euro und Wolfgang Rosam Change Communications mit 4,770 Mio. Euro an. Weiters haben es die ikp PR und Lobbying auf Platz 4, The Skills Group auf Platz 5, Accedo Communictions auf Platz 6 und currycom communications auf Platz 7 geschafft. Das vollständige Ranking finden sie hier!

Kommentar hinterlassen