Grayling begleitet den Einstieg der ÖBB als Anbieter von Nachtzugreisen am deutschen Markt

12

Oktober

2016

Die internationale Kommunikationsagentur wurde mit Medienarbeit und Stakeholder-Kommunikation zur Markteinführung des neuen Nachtreisezugangebots beauftragt.

Für die ÖBB ist der Nachtreisezugverkehr ein sehr wichtiges Marktsegment. Während die Deutsche Bahn ihr Angebot einstellt, weiten die Österreichischen Bundesbahnen ab dem 11. Dezember 2016 ihr Nachtreisezugangebot in Deutschland aus.  Unter den sechs neuen Nachtreiserouten sind zum Beispiel die Verbindungen Hamburg-Zürich und München-Venedig. Insgesamt bieten die ÖBB ab Dezember 2016 15 Nachtzug-Strecken angeboten, auf acht davon kann auch das eigene Auto oder Motorrad mitgenommen werden. „Mit der Übernahme von ausgewählten Verbindungen bieten die ÖBB künftig ein noch attraktiveres Nachtreisezugangebot zwischen Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz an“, erklärt Michael Braun, Unternehmenssprecher der ÖBB. „Wir haben Grayling mit der Kommunikationsarbeit zu diesem neuen Angebot beauftragt, weil uns das Team überzeugt hat und es uns ein Anliegen ist, sowohl in Deutschland als auch in Österreich professionelle Ansprechpartner direkt vor Ort zu haben.“ Der Auftakt für die Zusammenarbeit erfolgte mit einer Pressekonferenz und einem Stakeholder-Event am 7. Oktober in der österreichischen Botschaft in Berlin. „Neben klassischer Medienarbeit umfasst der Etat auch den zielgruppengerechten Dialog mit relevanten Entscheidungsträgern aus den Bereichen Politik, Infrastruktur und Tourismus in mehreren großen deutschen Städten. Ein spannendes Projekt für unser länderübergreifendes Grayling-Team“, erklärt Sigrid Krupica, CEO von Grayling Austria. Die Projektleitung übernehmen die beiden Directors Karin Wiesinger in Österreich und Peter Tasch in Deutschland.

%c3%96bb%20nightjet_2_%28c%29%c3%96bb_wegscheider

Die ÖBB bieten ab Dezember 2016 15 Nachtzug-Strecken angeboten, auf acht davon kann auch das eigene Auto oder Motorrad mitgenommen werden. Die Kommunikationsarbeit übernimmt die Wiener Agentur Grayling.

Kommentar hinterlassen