Grayling Austria dreimal auf der Shortlist der PR Report Awards 2010

01

März

2010

Internationaler Erfolg.Nominiert wurde die strategische Kommunikationsarbeit rund um das Stadtentwicklungsprojekt „aspern Die Seestadt Wiens“ (gemeinsam mit PKP BBDO und Brainds) in der Kategorie „Langfristige PR“.
Die vormals unter Trimedia Austria firmierende Agentur Grayling Austria (www.grayling.com/de/RegionalNetwork/EMEA/Austria/) hat es mit drei Nominierungen auf die Shortlist der PR Report Awards 2010 (www.prreport.de/awards-news/) geschafft. Nominiert wurde die strategische Kommunikationsarbeit rund um das Stadtentwicklungsprojekt „aspern Die Seestadt Wiens“ (gemeinsam mit den Agenturen PKP BBDO und Brainds) in der Kategorie „Langfristige PR“. In der Kategorie Verantwortung/CSR ist die Kampagne „OMV Move & Help – Mit Lesen mehr bewegen“ nominiert, in der Kategorie „Corporate Media intern/extern“ ist die mobilkom-Mitarbeiterzeitung „Staff News – Alles, was uns verbindet“ auf der Shortlist. Ebenfalls shortgelistet ist die ikp Wien (www.kp.at), und zwar zweimal für die „Safe4fun“-Kampagne für Pfizer Austria: in den Kategorien „Healthcare“ und „Public Affairs“.


Nach dem PR-Staatspreis könnte die strategische Kommunikationsarbeit rund um das Stadtentwicklungsprojekt „aspern Die Seestadt Wiens“ auch in Deutschland reüssieren.

Kommentar hinterlassen