Google kooperiert mit Nachrichtenagenturen

28

März

2009

Gemeinsame Sache. Google bestückt seine Nachrichtensuche „Google News“ künftig mit Meldungen von acht europäischen Nachrichtenagenturen
Google News (news.google.at), der News-Kanal des Online-Giganten Google, zapft ab sofort Nachrichtenagenturen an, um seinen Service stets up-to-date zu halten. Dafür hat Google Verträge mit acht von elf Agenturen des europäischen Dachverbands European Pressphoto Agency (Epa) geschlossen. Google News zeigt die Originaltexte und -bilder der Agenturen Efe (Spanien), Lusa (Portugal), Keystone (Schweiz), Apa (Österreich). Pap (Polen), MTI (Ungarn), Ana (Griechenland) sowieBelga (Belgien). Mit der deutschen dpa verhandelt man jedoch noch. Kontextbezogene Online-Werbung, sei für die Zukunft zudem auch in Zusammenhang mit den neuen Kooperationen das Ziel.

In Folge der Ankündigung regte sich vor allem in deutschen Medien großer Widerstand und ein Beitritt der dpa erscheint im Moment unwahrscheinlich. Die Medienhäuser, die den Schritt ins Internet gemacht haben und dort auch werbefinanzierte Modelle einsetzen, fürchten um die Schwächung der jungen Ertragsquelle. Zudem wird die Bedeutung des Journalismus herausgestellt, der die wesentliche Orientierung in der Masse der Agenturmeldungen durch Abwägung und Bewertung bietet.

Siehe auch
Spiegel
Meedia
FAZ-Blog

Kommentar hinterlassen