Geschäftsführung und Chefredakteur geben Startschuss für Strategie Projekt „KURIER 2020“

07

Mai

2012

Unter dem Titel „KURIER 2020“ startet die Tageszeitung „KURIER“ ab sofort in Kooperation mit dem internationalen Beratungsunternehmen OC&C ein Projekt, um für die dynamische Veränderung am Medienmarkt auch zukünftig optimal gerüstet zu sein.

„Die Marktentwicklung für den „KURIER“ ist trotz herausforderndem Marktumfeld durchwegs positiv. Wir konnten in der aktuellen Media-Analyse mit einer stabilen Reichweiten-Entwicklung aufwarten und die Leser Analyse Entscheidungsträger (LAE) attestierte dem Qualitätsmedium „KURIER“ bei den Top-Zielgruppen wieder Spitzenwerte. Zudem verzeichnen die „KURIER“ Online-Medien überdurchschnittliche Reichweitensteigerungen und somit bieten wir für Werbekunden eine interessante Plattform, um kaufkräftige Zielgruppen zu erreichen. Soweit alles positiv“, so Thomas Kralinger, „KURIER“ – und Mediaprint-Geschäftsführer.

„Diese stabile Entwicklung darf nicht darüber hinweg täuschen, dass Leser- und Werbemarkt im Umbruch sind. Es heißt jetzt, sich auf die Medienentwicklung der nächsten Jahre einzustellen und den „KURIER“ mit Nachdruck für die Zukunft zu rüsten – deshalb haben wir uns entschieden, das Projekt „KURIER“ 2020‘ aufzusetzen und alle Aktivitäten zur strategischen Weiterentwicklung des „KURIER“ zusammen zu fassen. Alles steht auf dem Prüfstand.“, erläutert  Thomas Kralinger die Motivation für das Projekt.

Helmut Brandstätter, „KURIER“-Chefredakteur ergänzt: „Wir haben uns verschiedene zukunftsweisende, internationale Zeitungs-Modelle genau angesehen und evaluiert. Auch in den letzten Jahren hat der „KURIER“ auf den dynamischen Wandel am heimischen Medienmarkt rasch und erfolgreich reagiert. Der „KURIER“ war eine der wenigen Zeitungen, die ein Plus in der verkauften Auflage ausgewiesen haben. Die Herausforderungen am Markt erfordern aber auch jetzt einen nachhaltigen und zukunftsorientierten Strategieprozess samt konkreter Schritte, um auch in den nächsten Jahren als erfolgreiches Medienhaus bestehen zu können. Das Projekt, „KURIER“ 2020‘ ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung.“

In den nächsten drei Monaten werden gemeinsam mit der OC&C Strategy Consultants GmbH  alle Verlagsbereiche analysiert, Lösungen und konkrete Maßnahmen für die weitere Optimierung des Produkt-Portfolios, den Ausbau der Geschäftsfelder und Märkte sowie der Effizienzsteigerung am Markt entwickelt. OC&C hat sich seit seiner Gründung 1987 zu einem führenden Strategie-Beratungsunternehmen entwickelt, das mit rund 700 Mitarbeitern an elf Standorten in sieben Ländern weltweit Klienten bei strategischen Herausforderungen unterstützt. OC&C berät unter anderem zahlreiche Kunden im Verlagswesen, darunter „The Guardian“, „Die Frankfurter Allgemeine“, „Die Zeit“, „Handelsblatt“, WAZ Medien Gruppe und Trinity Mirror plc.

Thomas Kralinger, Geschäftsführer “KURIER” Zeitungsverlag und Druckerei GmbH, macht die Tageszeitung fit für die Zukunft.

Kommentar hinterlassen