Frontal. Das neue steirische Magazin startet mit einer Auflage von 48.000 Stück. Alle vierzehn Tage erscheint der neue Titel in einem Mindestumfang von 80 Seiten.
Besser hätte der Start wohl nicht gelingen können: „Frontal“ ist – mit einer Auflage von fast 50.000 Exemplaren – das auf Anhieb größte steirische Nachrichtenmagazin, wie aus der Redaktion des Newcomers verlautet: „Wir stehen für Unabhängigkeit von Parteien und Institutionen. Wir stehen für qualitative Berichterstattung, ohne sich ein Blatt vor den Mund zu nehmen, ohne unter die Gürtellinie zu gehen“, erklärt Markus Ruthardt, der Chefredakteur von „Frontal“ und frühere „Steirerkrone“-Chefredakteur. Ruthart weiter: „Gesellschafter, Geschäftsführer, Verkauf, Marketing und Redaktion haben sich zum Ziel gesetzt, in den Zeiten der Wirtschaftskrise an jedem 1. und 15. des Monats positive Signale aus der Steiermark zu senden und unsere Vormachtstellung mit einem qualitativ hoch stehenden Produkt auszubauen.“

Die besten Köpfe

Als Geschäftsführer von „Frontal“ fungieren Ex-Leykam-Vorstand Mag. Alfred Annawitt und Ex-„Grazer/Steirer“-Geschäftsführer Mag. Klaus D. Hasl. Dem Redaktionsteam des jungen Magazintitels gehören neben Markus Ruthardt, „Format“-Mitbegründer Dr. Piotr Dobrowolski als sein Vize an, weiters Mag. Katharina Gründl als Chefin vom Dienst, „Falter“-Aushängeschild Mag. Christof Huemer, Magazin-Ikone Uschi Schleich, Literat Martin Wanko, Ex-„Grazer“-Gesellschaftskolumnist Sepp L. Barwirsch, „Wirtschaftsnachrichten Süd“-Chefredakteur Martin Link und andere. Als Gastkommentatoren konnte „Frontal“ eine ganze Reihe von lokalen Größen gewinnen: etwa den Wahlsteirer und Deutschen Arbeitgeberpräsidenten Dr. Dieter Hundt, den Ex-Vizekanzler und Industriellen Dr. Hannes Androsch, den ehemaligen VP-Landesrat Dr. Gerhard Hirschmann, Rektor Prof. Dr. Alfred Gutschlhofer, Altrektor Prof. Dr. Helmut Konrad und Prof. Bernd Schilcher von der Karl Franzens-Universität Graz, Dr. Heinz Fischer (Lehrgangschef für Journalismus an der Fachhochschule Joanneum), den ORF-Ost-Experten Paul Lendvai und Brüssel-Korrespondentin Barbara Hoheneder.

 

Markus Ruthardt, der Chefredakteur von „Frontal“ erklärt: „Wir stehen für Unabhängigkeit von Parteien und Institutionen. Wir stehen für qualitative Berichterstattung, ohne sich ein Blatt vor den Mund zu nehmen, ohne unter die Gürtellinie zu gehen.“

Qualitätsjournalismus ohne Rücksicht

Der Anspruch von Chefredakteur Ruthardt und seinem Team lautet unmissverständlich „Qualitätsjournalismus ohne Rücksicht“. Ruthardt: „Mit unserer Erscheinungsweise am 1. und 15. jeden Monats sind wir als Magazin dicht dran am Aktuellen und haben zugleich Abstand genug, um Hintergründe und Zusammenhänge auszuloten, die in der journalistischen Aktualitätsjagd leicht verloren gehen. Wir treten tritt angriffig, aber nie untergriffig auf. Wir gehen in sachlicher Schärfe an Themen und handelnde Personen heran – persönliche Aggression ist nicht unsere Art, ebenso wenig wie Hofberichterstattung oder Parteilichkeit.“ Der neue Titel soll eine neue Ebene der Information in der Steiermark einziehen – nicht mehr, aber auch nicht weniger. „Das tut der Meinungsvielfalt im Lande gut, das belebt die Diskussion, das stellt die Informiertheit unserer MitbürgerInnen über das Was und Wie des öffentlichen Lebens in der Steiermark auf neue Beine“, so Ruthardt.

 

Die Gesellschafter und Herausgeber von „Frontal“: Mag. Alfred Annawitt, Wolfgang Hasenhütl, Mag. Michael Steinwidder und KR Gerhard Annawitt.

200.000 Leser im Visier

Hinter „Frontal“ steht eine Gruppe von erfahrenen Proponenten der steirischen Medienlandschaft, die in einer ausgewogenen politischen Zusammensetzung die Facetten des öffentlichen Lebens in der Steiermark repräsentieren: Als Gesellschafter und zugleich Herausgeber fungieren Mag. Alfred Annawitt, KR Gerhard Annawitt, Wolfgang Hasenhütl und Mag. Michael Steinwidder. Rund 200.000 Leser sollen „Frontal“ hinkünftig alle 14 Tage zur Hand nehmen. Der Verkaufspreis liegt bei 1 Euro, das Abo gibt’s schon um 12 Euro.

Frontal Zeitschriften- und Magazinverlagsgmbh & Co KG
Stempfergasse 3
A-8010 Graz
Tel: 0316/828 444-0
E-Mail: redaktion@frontal.at oder frontal@frontal.at
www.frontal.at

 

Kommentar hinterlassen