Frische Kräfte bei PR-Agenturen, in Kommunikationsabteilungen und in Medienhäusern

01

Februar

2010

Neue Man- und Womanpower.Wiener Stadtwerke, „Oberösterreichische Bezirksrundschau“, STABIL Fenster, ÖVP Kärnten, „Börsen-Kurier“, Flughafen Wien, Liechtenecker, Q-Com und HYPO Investmentbank AG verstärken sich mit neuen Mitarbeitern.
Ralph Vallon übernahm mit 1. Jänner 2010 die Leitung der Wiener Stadtwerke-Konzernkommunikation (www.wienerstadtwerke.at). Die bisherige Leiterin der Konzernkommunikation, Ingrid Vogl, widmet sich seit 1. Jänner 2010 einer neuen Herausforderung: Vogl unterstützt die Wiederkandidatur von Bundespräsident Heinz Fischer mit der Koordination eines überparteilichen Personen-Komitees und ist bis Ende Mai karenziert. 
Ralph Vallon war in seinen vorangehenden Stationen Werbeleiter von Siemens Österreich, Marketing-Kommunikationsleiter von Infineon und Siemens Verkehrstechnik in Deutschland. Als Agenturboss der Power Agency betreute Vallon Kunden wie Verbund, Unsere Wasserkraft oder Wiesenthal. Seit nun mehr sieben Jahren leitet Ralph Vallon die Kommunikationsplattform Club Cuvée.


Ralph Vallon übernahm die Leitung der Wiener Stadtwerke-Konzernkommunikation.
Mit Anfang Februar erhält die Oberösterreichische Bezirksrundschau (www.bezirksrundschau.com), die Kooperationpartnerin der Regionalmedien Austria AG (RMA) ist, einen neuen Chefredakteur: Thomas Winkler tritt die Nachfolge von Michael Frostel an, der ab März eine neue berufliche Herausforderung als Verantwortlicher der Konzernkommunikation der Oberösterreichischen Energie AG annehmen wird. Der studierte Kommunikationswissenschafter Winkler begann seine berufliche Laufbahn bei der Rundschau. Bereits während seines Publizistik- und Spanisch-Studiums werkte Winkler 2003 als freier Mitarbeiter bei Rundschau. Rasch hat er dann die Ressortleitung über die Bereiche Wirtschaft und Motor und Chancen und Karriere übernommen. Im Dezember 2008 wurde Winkler dann Chefredakteur der neuen Rundschau am Sonntag, die im November vergangenen Jahres aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt wurde.


Neuer Chefredakteur für die Oberösterreichische Bezirksrundschau: Thomas Winkler.
Nina Billinger hat die Marketingleitung beim österreichischen Fensterhersteller und Bauelementeanbieter STABIL (www.stabil.at) übernommen. Die 27-Jährige ist in dieser Position für strategische Marktausrichtung, Aufbau und Sicherung der Marke sowie PR und Pressearbeit des steirischen Unternehmens verantwortlich. Billinger war zuvor im Marketing der Handelskette dm drogerie markt Österreich und als Marketingleiterin beim internationalen Logistikkonzern SSI Schäfer Peem tätig. Außerdem sammelte sie Erfahrung als Gründerin und Geschäftsführerin einer Event- und Marketingagentur. Dort erstellte sie Konzepte für namhafte internationale Unternehmen und organisierte zahlreiche Großveranstaltungen. STABIL erwirtschaftet mit 300 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 32 Mio. Euro. Mehr als 130.000 Produkteinheiten werden jährlich allein im Segment Fenster und Türen gefertigt und ausgeliefert.


Nina Billinger ist bei Stabil unter anderem für PR und Pressearbeit verantwortlich.
Der langjährige Politik-Redakteur des ORF Kärnten, Wolfgang Dittmar, wird künftig die Öffentlichkeitsarbeit der ÖVP Kärnten (www.oevpkaernten.at) durchführen. Der 60-jährige Dittmar sei ein „profunder Kenner der Kärntner Politszene“, den man erfreulicherweise „beknieen und überzeugen konnte, den Weg der Kärntner ÖVP mitzugehen“, wie Parteichef Josef Martinz erklärt. Dittmar, der diese Tätigkeit, wie er betonte, „ohne Parteimitgliedschaft“ aufnimmt, versicherte, er habe sich von Martinz „in die Hand hinein versprechen lassen“, dass die Partei frei von Schwierigkeiten um die Hypo sei. Sonst hätte er den Job nicht angenommen. Sollte sich herausstellen, dass dies nicht der Fall sei, „dann bin ich gleich weg“, meinte Dittmar, der 35 Jahre lang beim ORF beschäftigt war und erst zu Jahresbeginn aus dem Unternehmen ausschied.

Andreas Unterberger ist ab sofort Kolumnist beim „Börsen-Kurier“ (www.boersen-kurier.at). Unter dem Titel „Unterbergers Wochenschau“ veröffentlicht der Blogger und ehemalige Chefredakteur der Tageszeitung „Die Presse“ und danach Chefredakteur der „Wiener Zeitung“, ab sofort seine Kommentare zu Wirtschaft, Politik und Gesellschaft im „Börsen-Kurier“ veröffentlichen.

Mit 1. Februar 2010 übernimmt Robert Dusek die Leitung des Bereiches Kommunikation der Flughafen Wien AG (www.viennaairport.com) vom bisherigen Bereichsleiter Michael Kochwalter. Der 63-Jährige wird diese Funktion interimistisch bis zur Genehmigung dieses Vorschlages durch den Aufsichtsrat ausüben. Dusek war zuletzt stellvertretender Leiter des Bereichs Kommunikation. Kochwalter verlässt die Flughafen Wien AG und widmet sich neuen Aufgaben in der Wirtschaft.

 Dusek ist seit 21 Jahren am Flughafen Wien tätig und war zuletzt neben seiner Funktion als stellvertretender Bereichsleiter Kommunikation auch Leiter der Abteilung Investor Relations. Der Bereich Kommunikation besteht aus den Abteilungen Pressestelle und Anrainerkommunikation, Interne Kommunikation, Werbung/Marketing, Investor Relations und Compliance sowie Typografie und Druckcenter.


Robert Dusek leitet den Bereich Kommunikation der Flughafen Wien AG.
Susanne Holzer verstärkt seit Anfang 2010 das Team der Webagentur Liechtenecker (www.liechtenecker.at) in den Bereichen Social-Media-Marketing und Online-PR.

Die Webagentur rüstet in den Bereichen Social-Media-Marketing und Online-PR personell auf und holt Susanne Holzer an Bord. Die 25-jährige gebürtige Niederösterreicherin konnte in den vergangen Jahren bereits in unterschiedlichen PR und New-Media-Agenturen Erfahrung sammeln und war dabei für Unternehmen wie BAWAG PSK,Silhouette, Wien Energie oder Wienerberger tätig. Die Stationen ihrer Karriere reichen dabei von klassischem Marketing über PR und Eventorganisation bis hin zu Social-Media-Marketing und Webprojektmanagement. 



Susanne Holzer verstärkt das Team der Webagentur Liechtenecker in Sachen Online-PR.
Die Konzernmutter der niederösterreichischen HYPO-Gruppe, die HYPO Investmentbank AG (ww.hypoinvest.at), richtete mit Jahresbeginn 2010 die Unternehmenskommunikation neu aus: Konzernpressesprecher Markus Nepf leitet ab sofort die neu eingerichtete Konzernabteilung „Grou
p Communications“ mit elf MitarbeiterInnen. Der 43-Jährige arbeitet seit Herbst 2008 für die Bankengruppe, zuvor war er bei der Wirtschaftskammer Österreich tätig. Elisabeth Pseiner übernimmt die PR-Agenden der HYPO Investmentbank AG und zeichnet für die externe Kommunikation des Konzerns verantwortlich. Als stellvertretende Konzernpressesprecherin unterstützt die 28-Jährige Markus Nepf ab sofort in seiner Sprechertätigkeit. Pseiner war zuvor vier Jahre als Consultant bei Ecker & Partner Öffentlichkeitsarbeit und Public Affairs GmbH tätig. Sie betreute Kunden aus dem Energie-, Finanz- und Gesundheitssektor. Ihr Studium absolvierte sie an der „Akademie für Integrierte Kommunikation“ in Wien, wo sie sich auf Public Affairs spezialisierte.
Rüdiger Maier, Ex-Chefredakteur des IT-Magazins „Monitor“, ist seit Dezember 2009 für Q-Com (www.qcom.at) tätig. Der 46-Jährige wird vor allem Kunden im IT- und Energiebereich betreuen. Maier arbeitete schon während seiner Ausbildung als Wissenschaftsjournalist und publizierte in österreichischen und deutschen Medien. Nach Abschluss seines Studiums war er Referent für PR und Marketing im Umweltschutzbereich in der öffentlichen Verwaltung, bevor es ihn in die Fachmedienwelt zog. Als Chefredakteur betreute er Technik-, Umwelt- und Elektronikthemen, bis er 1999 zum „Monitor“ wechselte.


Rüdiger Maier ist seit Dezember für die neuformierte Agentur Q-Com tätig.

Kommentar hinterlassen