Frische Kräfte bei PR-Agenturen, in Kommunikationsabteilungen und in Medienhäusern

25

April

2009

Neue Manpower.Henkel, bettertogether, Minds International, FH St. Pölten, „First“, Silberball, T-Mobile Austria, Tourismus Salzburg, Kärntens Landeshauptmann Dörfler, ekey biometric systems, Trimedia, „Extradienst“ und Regionalmedien Austria AG verstärken sich mit neuen Mitarbeitern.
Christina Bischof ist neuer Communications Manager CEE & EMEA bei Henkel in Wien.

 Die gebürtige Kärntnerin ist Absolventin der Fachhochschule Kärnten und des postgradualen Studiums „Integrierte Kommunikation und PR“ an der Donau Universität Krems. Seit Februar 2009 unterstützt Bischof das Corporate Communications-Team von Henkel CEE bei der strategischen Koordination und Steuerung der CEE-Region, verschiedenen grenzüberschreitenden PR-Projekten in der EMEA-Region und dem Kommunikationscontrolling der zentral- und osteuropäischen Länder. 

Zuletzt fungierte Bischof als Communications Manager CEE bei der Bank Austria, wo sie für externe Kommunikation und Medienarbeit in 18 CEE-Ländern verantwortlich war.


Christina Bischof ist neuer Communications Manager CEE & EMEA bei Henkel.
Die frühere SPÖ-Kommunikationschefin Catherina Straub ist neue Senior Consultant bei der Agengur bettertogether (www.bettertogether.at). Straub (41) war zuletzt als Presse- und Kommunikationschefin der SPÖ für die Bereiche PR, Werbung, Presse und Interne Kommunikation verantwortlich. Straub studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaft und begann ihre Berufslaufbahn 1993 als Redakteurin im SPÖ-Pressedienst, dessen Leitung sie später übernahm.

Viktoria Kickinger, die Generalsekretärin der Österreichischen Post, hat mit 1. April 2009 das Unternehmen verlassen. Die Auflösung ihres Vertrages erfolgte laut Post einvernehmlich. Kickinger leitete das Generalsekretariat und verantwortete die Bereiche Strategie und Konzernentwicklung, Regulatory Management und Public Affairs sowie die Konzernkommunikation. Kickinger wurde mit April 2004 Generalsekretärin der Österreichischen Post AG. Zuvor war Kickinger in der ÖIAG und bei den ÖBB. Ihre Karriere begann die zweifache Mutter und promovierte Kommunikationswissenschafterin als Redakteurin beim ORF, wo sie bis zur Marketingchefin aufstieg.


Victoria Kickinger, die bei der Post AG das Generalsekretariat leitete und die Bereiche Strategie und Konzernentwicklung, Regulatory Management und Public Affairs sowie die Konzernkommunikation verantwortete, hat das Unternehmen verlassen.
Die People- und Livestyle-Journalistin Lisa Ulrich-Gödel ist seit März die neue Textchefin des Personality-, Fashion- & Lifestyle-Magazins „First“ der Verlagsgruppe News. Ulrich-Gödel war unter anderem bereits im Leute-Ressort von „News“ und als Chefredakteurin beim „Rennbahn-Express“ tätig.

Der Innsbrucker Markus Gorfer übernimmt die Leitung der PR-Unit in der Wiener Agentur Silberball (www.silberball.com). Nach der Tätigkeit als leitender Redakteur bei den Tiroler Bezirksblättern wechselte der 32-Jährige Gorfer zunächst als Pressereferent zur Tiroler Volkspartei und später weiter in das Amt der Tiroler Landesregierung. Dort war Gorfer als Pressesprecher der damaligen Landeshauptmannstellvertreterin Elisabeth Zanon sowie anschließend von Landeshauptmann Günther Platter im Einsatz. „Diese Kombination von Journalismus auf der einen, sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auf der anderen Seite ergibt ein optimales Gesamtbild für die vielseitigen Herausforderungen der PR“, glaubt Silberball Managing Partner Herbert Rohrmair.


Markus Gorfer übernimmt die Leitung der PR-Unit in der Wiener Agentur Silberball.
Mag. Christian Rothmüller ist neuer Unternehmenssprecher von T-Mobile Austria. Der 46-Jährige zeichnet für die Kommunikation der Marken T-Mobile und tele.ring sowie die interne Kommunikation des gesamten Unternehmens verantwortlich. In dieser Funktion berichtet er direkt an Robert Chvátal, Vorsitzender der Geschäftsführung T-Mobile Austria (www.t-mobile.at). Rothmüller studierte Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Handelsmarketing sowie Werbung und Marktforschung an der WU Wien. Während seines Studiums war er als freier Mitarbeiter und Redakteur im Wirtschaftsressort der „Kronen Zeitung“ tätig. 1992 startete er beim Magazin „Gewinn“ und avancierte dort zum Redaktionsmanager. In dieser Funktion übernahm er Themen wie Karriere, Marketing und Freizeit und leitete ein Team von Redakteuren und freien Mitarbeitern. 2001 wechselte Rothmüller als Manager of Communications und Manager Corporate Citizenship & Corporate Affairs zu IBM Österreich. In dieser Funktion war er sowohl für die interne als auch externe Kommunikation sowie sämtliche CSR-Aktivitäten verantwortlich.


Christian Rothmüller ist neuer Unternehmenssprecher von T-Mobile Austria und zeichnet für die Kommunikation der Marken T-Mobile und tele.ring sowie die interne Kommunikation des gesamten Unternehmens verantwortlich.
Andrea Heitzer ist seit März für den Bereich Presse und Marketing bei Tourismus Salzburg zuständig.
 Heitzer verstärkt das Team im Bereich Presse und Marketing Sonderprojekte. Zuvor war die 29-Jährige über vier Jahre in der Zentrale von Ski amadé für das Internationale Marketing, sowie Kooperationen verantwortlich.


Andrea Heitzer verstärkt das Team von Tourismus Salzburg im Bereich Presse und Marketing Sonderprojekte.
Der langjährige Pressesprecher des verunfallten BZÖ-Gründers Jörg Haider, Stefan Petzner, ist neuer Pressesprecher des jüngst zum Kärntner Landeshauptmann gewählten Gerhard Dörfler. Der gebürtige Steirer Petzner war im Sommer 2004 Pressesprecher Haiders geworden. Petzner managte mehrere Wahlkämpfe für das ein Jahr später gegründete BZÖ und wurde geschäftsführender Kärntner Landesparteiobmann sowie stellvertretender Bundesparteiobmann. Petzner sitzt seit der Nationalratswahl 2008 für das BZÖ im Parlament, nun bleibt er mit einem Sondervertrag im Landeshauptmann-Büro am Arnulfplatz. Ebenfalls neu in der Öffentlichkeitsarbeit der Kärntner Landesregierung ist der ehemalige langjährige Leiter des Kärntner APA-Büros, Arno Wiedergut. Der 54-Jährige wird für alle Belange, die mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing im Interesse des Landes zu tun haben, in beratender Funktion tätig sein.
Der Linzer Fingerscanner-Spezialist ekey biometric systems (www.ekey.net) holt Bettina Fasthuber zur Betreuung seiner PR-Agenden an Bord.
 Die gebürtige Oberösterreicherin absolvierte die Lehrredaktion der Wirtschaftskammer OÖ, und sammelte bei der Austria Presse Agentur sowie bei der oberösterreichischen Tageszeitung „Neues Volksblatt“ journalistische Erfahrungen. Nach ihrem Wechsel zur PR-Agentur Reichl und Partner ist die 27-Jährige nun für die gesamte Unternehmenskommunikation bei ekey verantwortlich. ekey beschäftigt derzeit an
drei Standorten 70 Mitarbeiter und exportiert seine Produkte in mehr als 60 Länder.


Bettina Fasthuber ist für die gesamte Unternehmenskommunikation bei ekey verantwortlich.
Das Management-Board der PR-Agentur Trimedia Communications Austria (www.trimedia.at) bekommt Verstärkung aus den eigenen Reihen: Die Senior Consultants Nicole Hall, Günter Schiester und Dirk Moser übernehmen ab sofort die jeweilige Teamleitung in den Centres of Excellence Consumer Brands und Technology. Birgit Kacerovsky leitet gemeinsam mit Sandra Luger das neu geschaffene Centre of Excellence Industry, Finance & Professional Services. Nicole Hall leitet gemeinsam mit Günter Schiester das Centre of Excellence Consumer Brands und ist unter anderem für die Kunden Kraft Foods und Neckermann zuständig. Nicole Hall ist seit 2003 bei Trimedia. Zuvor war die Absolventin des Studiums der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft mit abgeschlossener Coaching-Ausbildung im PR-Büro Halik Account Managerin für den Bereich Freizeit/Lifestyle & Familie. 
Birgit Kacerovsky (40) leitet gemeinsam mit Sandra Luger das neu geschaffene Centre of Excellence Industry, Finance and Professional Services und betreut u.a. Kunden wie Baker & McKenzie · Diwok Hermann Petsche und die Rechtsanwaltskammer Wien. Birgit Kacerovsky leitete zuletzt das Centre of Excellence Technology. Sie hat die Ausbildung Master of Advanced Studies in PR absolviert und ist darüber hinaus auf Krisenkommunikation spezialisiert. 

Dirk Moser (36) leitet seit Kurzem das Centre of Excellence Technology und betreut unter anderem die Kunden mobilkom austria und Nokia. Er stieß im Jänner 2007 zu Trimedia, wo er zuletzt Stellvertretender Teamleiter im Centre of Excellence Industry war. Seine PR-Karriere begann er im Jahr 2000 bei Roth & Lorenz, einer Agentur für Marketingkommunikation in Stuttgart/Deutschland, wo er zum Projekt- und Teamleiter aufstieg. 

Günter Schiester (38) leitet gemeinsam mit Nicole Hall das Centre of Excellence Consumer Brands. Er ist seit 2001 bei Trimedia und konzentrierte sich in den vergangenen Jahren vor allem auf Projekte aus den Bereichen Tourismus, Aviation und Bauwirtschaft. Schiester betreut unter anderem ITS Billa Reisen und Emirates.


Nicole Hall (Bild) leitet gemeinsam mit Günter Schiester das Centre of Excellence Consumer Brands und ist unter anderem für die Kunden Kraft Foods und Neckermann zuständig.
Kristin Hanusch-Linser zieht in Vorstand der Regionalmedien Austria AG (www.regionalmedien.at) ein und verstärkt die Führung der Gratiszeitungstochter von Styria Medien AG und Moser Holding.

 Das Führungsgremium der Gratiszeitungstochter von Styria Medien AG und Moser Holding ist damit komplett. Bereits bestellt sind Gerhard Fontan („Bezirksblätter“) und Helmut Schoaß („Woche“).
Spätestens ab August wird Hanusch-Linser ihre neue Funktion ausüben. Sie ist für das überregionale Anzeigengeschäft der Gesamtgruppe, die Agenturbetreuung sowie die „Wiener Bezirkszeitung“ verantwortlich. Die 45-Jährige war zuletzt in der Geschäftsleitung der Gratistageszeitung „Heute“ für Verkauf, Vertrieb und Marketing tätig. Zuvor hat sie nach ihrem Karrierestart bei der EDV-GmbH (heute T-Systems) als Geschäftsführerin den kommerziellen Online-Anbieter RDB-Rechtsdatenbank sowie den Internet-Technologieanbieter onlaw internet technologie gmbh aufgebaut und als CEO die Verlagsgruppe Manz erfolgreich restrukturiert.


Kristin Hanusch-Linser kommt von der Gratistageszeitung „Heute“ zur Regionalmedien Austria AG.
Mit 1. April hat Wolfgang Beigl die Leitung der Gesellschaftskolumne beim Fachtitel „Extradienst“ (www.extradienst.at) übernommen. Beigl war zuletzt für den „Börse-Express“ tätig und folgt in seiner Funktion Christian Cerny-Wolf, der den Mucha Verlag verlässt.
Der langjährige APA-Chef Wolfgang Vyslozil, wurde mit großer Mehrheit zum Rektor und damit Vorsitzenden des FH-Kollegiums bestellt.

Mit 1. Mai tritt Vyslozil sein Amt als Rektor an. Der frühere APA-Chef wurde mit deutlicher Mehrheit zum Vorsitzenden des FH-Kollegiums der FH St. Pölten (www.fhstp.ac.at) gewählt, das sich insbesondere um die Organisation und Durchführung des Lehr- und Prüfungsbetriebs kümmert. FH-Professorin Angela Fritz, Leiterin des Departments „Wirtschaft und Medien“, und Alois Frotschnig, Leiter des Departments „IT und Medien“ der Fachhochschule, wurden als Vize-Rektoren bestimmt. Vyslozil folgt damit Alois Frotschnig nach, der die Funktion als Rektor interimistisch innehatte. 


Peter Kropsch, CEO der APA, wurde zum neuen Vorstand des Agenturnetzwerk Minds International (www.minds-international.com) gewählt.
 Als Kropschs Stellvertreter fungiert Mika Pettersson, CEO der finnischen Nachrichtenagentur STT. 

Minds International ist eine Kooperation internationaler Nachrichtenagenturen, die sich auf Informations- und Kommunikationslösungen für digitale Medienmärkte konzentriert. Das Netzwerk agiert als zentraler Wissens-Pool, der für seine Mitglieder Forschung betreibt, Projekte der Minds-Partner koordiniert und den Erfahrungsaustausch innerhalb des Netzwerkes, dem 17 Nachrichtenagenturen angehören, fördert.

Kommentar hinterlassen