Frische Kräfte bei PR-Agenturen, in Kommunikationsabteilungen und in Medienhäusern.

29

Januar

2009

Verstärkungen.Sparkassen Immobilien AG, der Verband Österreichischer Zeitungen, Wirtschaftsbund Wien, Philips Austria, Verbund, die Flughafen Wien AG, „Heute“, UPC, bettertogether, „Weekend“, IP Austria, Melzer PR, ikp, SPÖ, „Woman“, Pleao-Publico, „News“ und yyy verstärken sich mit neuen Mitarbeitern.
Bosko Skoko ist neuer Leiter der Unternehmenskommunikation und Investor Relations der Sparkassen Immobilien AG. Skoko ist seit drei Jahren innerhalb der Erste Group tätig und arbeitet seit August 2008 als Pressesprecher und Marketing-Verantwortlicher in der Sparkassen Immobilien AG. Der gebürtige Wiener und Absolvent der Werbeakademie hat seine zehn-jährige PR- und Marketing-Erfahrung unter anderen bei Immorent Aktiengesellschaft, der Österreichischen Kontrollbank AG (OeKB) und bei der AKG Accoustics erworben.

 

Bosko Skoko ist neuer Leiter der Unternehmenskommunikation und Investor Relations der Sparkassen Immobilien AG.
Matthias Hranyai unterstützt den Verband Österreichischer Zeitungen (www.voez.at) in Public Affairs-Angelegenheiten.

 Der 24-jährige Student der Rechtswissenschaften soll das VÖZ-Lobbying auf nationaler und europäischer Ebene unterstützen. Zuvor war Hranyai im Schulungs- und Weiterbildungsbereich für das Rote Kreuz und für verschiedene Event-Agenturen tätig. Während seines Studiums hat er sich auf Medienrecht spezialisiert.

Chefredakteur Frank Staud verlässt die „Tiroler Tageszeitung“ (www.tt.com). Seine Agenden werden einstweilen von den beiden stellvertretenden Chefredakteuren Alois Vahrner und Mario Zenhäusern gemanagt. „Der Vorstand der Moser Holding und der Chefredakteur der Tiroler Tageszeitung, Frank Staud sind heute übereingekommen, dass Staud seine Tätigkeit bei der Moser Holding mit Ende Dezember 2008 beenden wird“, heißt es in einer entsprechenden Aussendung. Staud kam 1999 als Redakteur zur „Tiroler Tageszeitung“, wurde 2004 stellvertretender Chefredakteur und löste im September 2005 Claus Reitan an der Spitze der Redaktion ab.

 

Chefredakteur Frank Staud verlässt die „Tiroler Tageszeitung“.
Neuer Pressesprecher für Wirtschaftsbund Wien (www.wirtschaftsbund-wien.at): Markus Langthaler übernimmt die Presse- und Politikagenden.
Der 27-jährige Oberösterreicher wechselt von der Universität Wien in das Team rund um Wirtschaftsbunddirektor Dr. Alexander Biach. Langthaler ist Diplomand der Volkswirtschaftslehre und der Politikwissenschaften. Der seit 1. Dezember als Pressesprecher für den Wirtschaftsbund Tätige, arbeitete zuletzt im Rahmen der Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH) als Obmann der Aktionsgemeinschaft der Uni Wien im Rahmen der Bundesvertretung der ÖH.

Ingun Metelko avanciert mit Jahresbeginn zur Pressesprecherin und Leiter der Kommunikation von Philips Austria (www.philips.at). Metelko ist seit neun Jahren für das Unternehmen tätig und war bislang für die Kommunikation der Bereiche Consumer Lifestyle und Licht verantwortlich. Metelko übernimmt die Aufgaben von Beate McGinn, die sich ab Februar 2009 neuen beruflichen Herausforderungen stellt.

 

Ingun Metelko ist seit neun Jahren für das Unternehmen tätig und war bislang für die Kommunikation der Bereiche Consumer Lifestyle und Licht verantwortlich.
Beate McGinn übernimmt Anfang Februar 2009 die Funktion der Pressesprecherin und Leiterin des Bereichs Kommunikation
des Verbund-Konzerns (www.verbund.at). Sie folgt damit dem langjährigen
Verbund-Kommunikationschef Gerald Schulze, der die
Kommunikationsarbeit der Verbund Austrian Power Grid AG (APG), die
das österreichische Höchstspannungsnetz betreibt, übernehmen wird. Die 44-jährige McGinn war zuletzt mehr als sieben Jahre Leiterin der Konzernkommunikation bei Philips Austria. Davor leitete die gebürtige Steirerin elf Jahre die Unternehmenskommunikation bei ABB in
Österreich. McGinn absolvierte das Studium der Europäischen Ethnologie und den Universitätslehrgang für Öffentlichkeitsarbeit an der Uni Wien.

 

Beate McGinn übernimmt Anfang Februar 2009 die Funktion der Pressesprecherin und Leiterin des Bereichs Kommunikation.
Peter Kleemann fungiert seit Jänner 2009 als neuer Pressesprecher und Leiter der Abteilung Presse der Flughafen Wien AG (www.viennaairport.com). Vorgängerin Brigitta Pongratz übernimmt die Leitung der Abteilung Anrainerkommunikation. Kleemann war zuletzt bei der PR-Agentur Hochegger|Com als Senior Consultant und Geschäftsführer der Tochteragentur Hochegger|HR in Kroatien tätig. Davor war der Absolvent des Universitätslehrganges für Public Relations bei der Siemens AG Österreich als Pressebetreuer für den IT- und Telekommunikationsbereich beschäftigt.

Karin Strobl wechselte von der Tageszeitung „Österreich“ zur Gratistageszeitung „Heute“. Strobl leitet seit Anfang 2009 das Ressort Politik und wird darüber hinaus weiterhin ihr Know-how als Gerichtsberichterstatterin einbringen. Strobl war seit dem Start von „Österreich“ im Sommer 2006 für die Fellner-Tageszeitung tätig und verantwortete dort das Ressort Gericht. Davor arbeitete sie jahrelang für die „Krone“ und ein Jahr für „Horizont“ und „Bestseller“.

 

Karin Strobl wechselt von der Tageszeitung „Österreich“ zu „Heute“.
Pressesprecher Siegfried Grobmann verließ mit Jahreswechsel die Österreichische Post AG. Grobmann war fast fünf Jahre Pressesprecher des börsenotierten Unternehmens. Seine Agenden wird Michael Homola übernehmen. Bis dato steht noch kein Nachfolger für Grobmann fest. Er selbst wird auch in Zukunft der Pressesprecherzunft treu bleiben – bei welchem Arbeitgeber will Grobmann aber noch nicht verraten.

Harald Dirnbacher, der langjährige Pressesprecher der Asfinag werkt ab sofort als Senior Consultant bei der Wiener Agentur bettertogether (www.bettertogether.at). Zuvor war der gebürtige Waldviertler viele Jahre Interessenvertreter der Kraftfahrer beim ÖAMTC, wo er als Leiter der Abteilung Verkehrswirtschaft Erfahrung im Lobbying- und PR-Bereich sammelte. Der ehemalige freie Wirtschaftsjournalist kennt durch seine PR-Tätigkeiten beide Seiten der Kommunikation und kann dieses Wissen nun als Senior Consultant bei bettertogether umsetzen.

Anja Lehnhart, die langjährige Werbeleiterin der UPC (www.upc.at), kehrt nach ihrer Karenz ins Unternehmen zur
ück und übernimmt die Leitung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Siegfried Grobmann, bis vor kurzem noch einer der Pressesprecher der Österreichischen Post AG, spricht ab sofort für den Multimedianetzbetreiber. 

Lenhart leitete bis zum Antritt ihrer Karenz Ende 2007 die Werbung der UPC, seit April 2008 ist sie wieder projektweise für die UPC tätig. Lenhart bekommt mit dem 33-jährigen Grobmann eine kompetente Verstärkung. Carmen Pihan, seit über zwei Jahren Manager Press & PR bei der UPC, wird diese Funktion auch weiterhin ausüben.

 

Anja Lehnhart, die langjährige Werbeleiterin der UPC, kehrt nach ihrer Karenz ins Unternehmen zurück.
Arno Mitterbacher leitet ab sofort das „Weekend Magazin Kärnten“. Bislang von „Weekend Magazin Steiermark“-Chef Robert Eichenauer mitverantwortet, wird der Kärntner Ableger des Gratiswochenmagazins (www.weekendmagazin.at) nun von Mitterbacher geleitet. In den vergangenen sieben Jahren fungierte Mitterbacher als Geschäftsführer des Klagenfurter Privatfernsehsenders KT1. Zuvor war er drei Jahre im Vertriebsmarketing der „Kleinen Zeitung“ tätig. Vor 17 Jahren ist Mitterbacher als Kärntner Geschäftsstellenleiter beim Pressegroßvertrieb Salzburg in das Medienbusiness eingestiegen.

 

Ab sofort wird der Kärntner Ableger des Gratiswochenmagazins „Weekend“ von Arno Mitterbacher geleitet.
Verena Lehnhart zeichnet ab sofort für die Kommunikation der gesamten Marketing-Unit des Werbezeitenvermarkters IP Austria (www.ipaustria.at) verantwortlich.

 Die 26-jährige Wienerin ist seit 2003 im Team des Werbezeitenvermarkters für RTL, RTL2, Super-RTL, VOX und Austria 9 tätig, in den vergangenen beiden Jahren im Marketing. Durch die nun hinzu gekommenen Aufgabenbereiche Events, Messen und Gegengeschäfte ist Lehnhart die neue All-in-one-Ansprechpartnerin.

 

Verena Lehnhart zeichnet für die Kommunikation der gesamte Marketing-Unit des Werbezeitenvermarkers IP Austria verantwortlich.
Bei der Wiener PR-Agentur Melzer PR fungiert die 25-Jährige Marlene Ecker ab sofort als Junior Consultant.

Die gebürtige Oberösterreicherin gehört bereits seit Mai 2007 zum Melzer PR Group Team, wo sie neben dem Publizistik-Studium erste praktische PR-Erfahrungen als Teilzeitkraft sammeln konnte. Bisher war sie in Kunden-Projekte wie Westfalia, Embatex oder Sparkasse Niederösterreich involviert, künftig kommen solche von größeren Konzernen wie Brenntag, OMV oder ING Real Estate dazu. Bevor Marlene Ecker im Mai 2007 zum Melzer Team gekommen ist, war sie bei der Österreich Werbung tätig.

 

Marlene Ecker ist ab sofort Junior Consultant bei Melzer PR.
Marion Weixlberger verstärkt das Salzburger Team der PR- und Lobbying-Agentur ikp (www.ikp.at) als Junior Consultant.
 Als Junior Consultant zeichnet Weixlberger unter anderem für den Ausbau der Mitarbeiterkommunikation und die Betreuung von Kunden aus dem öffentlichen Sektor verantwortlich, etwa die Fachgruppe Unternehmensberatung und Informationstechnologie der Wirtschaftskammer Salzburg. 
Die 24-jährige Oberösterreicherin war während ihres Studiums der Kommunikationswissenschaft in der PR und im Journalismus tätig. Zuletzt werkte Weixlberger als Junior Consultant in einer Klagenfurter PR-Agentur in den Bereichen Presse- und Medienarbeit, Event-Organisation sowie strategische Kommunikationsberatung.

 

Marion Weixlberger verstärkt das Team der PR- und Lobbying-Agentur ikp Salzburg.
Die SPÖ-Nationalratsabgeordnete Elisabeth Hakel wird neue Kommunikationschefin der SPÖ (www.spoe.at). Die frühere Pressesprecherin von Nationalratspräsidentin Barbara Prammer kündigt an, moderne Kommunikationswege nutzen zu wollen und nennt als Beispiel den US-Präsidenten Barack Obama, „der mit Videobotschaften in 80 Sekunden eine Geschichte erzählt“. Die 31-jährige Steirerin war von 1998 bis 2000 Bundesgeschäftsführerin der Jungen Generation in der SPÖ und danach Mitarbeiterin der SP-Nationalratsabgeordneten Caspar Einem und Elisabeth Grossmann. Von 2005 bis 2007 war sie im Unternehmen von Lobbying-Berater Karl Krammer, dem früheren Kanzler-Sprecher von Franz Vranitzky sowie SP-Stiftungsrat, tätig. Ab 2007 war sie Prammer-Sprecherin.

Alexander Bäck übernahm mit 1. Februar die Pleon Publico Graz/Klagenfurt-Geschäftsführung (www.pleon-publico.at). Martin Zechner, der das Unternehmen seit 2004 leitete, zieht sich per Ende Jänner als Geschäftsführer und Gesellschafter der Agentur zurück. Zechner bleibt allerdings als Konsulent an Bord. Bäck war zuletzt Direktor der Bundesleitung des Wirtschaftsbundes. Zuvor fungierte der 38-jährige Bäck in leitenden Funktionen als Vorstand bei Superfund, dem Management Zentrum Sankt Gallen und im Kabinett des ehemaligen Bundesministers Dr. Martin Bartenstein.

Seit Anfang Februar 2009 ist Julia Schauer für das Beauty-Ressort bei er Frauenzeitschrift „Woman“ (www.woman.at) verantwortlich. Unterstützt wird die 31-jährige Schauer von der langjährigen „Woman“-Redakteurin Sermin Kaya. Schauer studierte Fotografie in London und arbeitete im Beauty-, Mode- und Fotobereich sowohl für „Diva“, Wienerin“ und „News-Exklusiv“. Zuletzt war Schauer für die Beauty-Strecken im „Presse“-Schaufenster verantwortlich.

Isabelle Daniel, stellvertretrende Chefredakteurin und innenpolitische Ressortleiterin von „News“ (www.news.at), verlässt das Nachrichtenmagazin nach mehr als zehn Jahren, wegen grundlegender inhaltlicher Differenzen mit dem 2008 angetretenen Chefredakteur Atha Athanasiadis. Athanasiadis hat Daniel Mittwoch mit sofortiger Wirkung dienstfrei gestellt, bestätigte Athanasiadis gegenüber der APA. Daniels Job wurde intern nachbesetzt: Chefreporter Kurt Kuch übernimmt Daniels Agenden und damit zusätzlich die innenpolitische Ressortleitung. Ebenfalls „News“ hinter sich gelassen hat Christian Neuhold. Der Chefredakteur für Sonderprojekte und Neue Medien führte zuletzt Gespräche über einen neuen Job in der Verlagsgruppe News.

 

Kommentar hinterlassen