Suzana Marsic ist neue Junior-Beraterin bei Himmelhoch

Suzana Marsic, gebürtige Kroatin aus Oberösterreich unterstützt das Team rund um Eva Mandl, Gründerin und Geschäftsführerin von Himmelhoch Text, PR & Event. Marsic startete ihre Karriere als Praktikantin und ist nun fixer Bestandteil des Kernteams. Ihr ausgeprägtes Faible für kommende Trends machte die modeaffine 27-Jährige zu einem unverzichtbaren Mitglied für die Lifestyle- und Retail-Unit der Wiener Agentur. Als neue Junior-Beraterin liefert sie frische Ideen für kreative PR-Konzepte und originelle Medienarbeit. Zuvor war Marsic mehrere Monate als Projekt- und Kommunikationsassistentin an der Universität Salzburg tätig, wo sie das Studium der Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt auf Public Relations absolvierte. „Suzana ist durch ihr Gespür für schnell wechselnde Trends und ihre Aufgeschlossenheit eine Bereicherung für unser dynamisches Team. Sie hält Augen und Ohren für uns offen, wodurch neue Entwicklungen im Lifestyle-Bereich nicht unbeachtet an uns vorbeiziehen“, so Eva Mandl über ihre qualifizierte Mitarbeiterin.

Suzana Marsic_c_Himmelhoch

Ab sofort Junior-Beraterin bei Himmelhoch: Suzana Marsic

Thomas Klose folgt bei Kärntner Regionalmedien als Chefredakteur auf Peter Lexe

Der Kärntner Journalist Thomas Klose übernimmt mit Juli 2015 die Chefredaktion der Kärntner Regionalmedien von Peter Lexe, einem der dienstältesten Journalisten Kärntens, der in den wohlverdienten Ruhestand geht. „Wir freuen uns, dass wir mit Thomas Klose einen engagierten und zukunftsorientierten Journalisten aus dem eigenen Haus nun an der Spitze unserer Redaktionen haben. Dass er im Auswahlverfahren unter den zahlreichen Bewerbern als ideale Nachbesetzung hervorgegangen ist, spricht für die Qualität unserer Redaktion. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit im Sinne unseres steten Qualitätsstrebens”, so Christine Tamegger, Geschäftsführerin der Kärntner Regionalmedien. Klose ist bereits seit fünf Jahren bei den Kärntner Regionalmedien tätig. Der 33-Jährige fing als freier Mitarbeiter an und leitete später die Redaktionen in Klagenfurt und zuletzt in Villach. Der gebürtige Wernberger arbeitete bereits während der Schulzeit als freier Journalist und wechselte nach Beendigung des Studiums der Politologie in Wien nach München, wo er in einer Medienagentur arbeitete. Ein besonderes Augenmerk will Klose auf die Weiterentwicklung der Blattlinie sowie den Ausbau im Bereich Neue Medien legen: „Die Kärntner Regionalmedien zeichnen sich durch regional recherchierte Berichte aus. Wir wollen weiterhin sehr nahe an unseren Lesern sein und ihnen auf allen Kanälen einen Mehrwert an lokaler Information bieten.” Die Kärntner Regionalmedien sind eine Marke der Regionalmedien Austria (RMA), erscheinen 14-täglich mit acht Regionalausgaben. 2009 von der Styria Media Group AG und der Moser Holding AG gegründet, steht die RMA AG österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen. Die RMA vereint unter ihrem Dach insgesamt 129 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, meine WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner Bezirksrundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie 8 Zeitungen der Kärntner Regionalmedien und den Grazer.

 

Thomas_Klose_low

Generationswechsel bei den Kärntner Regionalmedien: Thomas Klose folgt als Chefredakteur Peter Lexe nach.

 Christoph Schwarz leitet Redaktion der „bz-Wiener Bezirkszeitung“

Christoph Schwarz übernimmt Anfang August die Chefredaktion der „bz-Wiener Bezirkszeitung„. Die redaktionelle Weiterentwicklung der Print- und Digitalprodukte steht im Zentrum seines Aufgabengebietes. Der 31-Jährige folgt in der Funktion Alexandra Laubner nach. „Wir freuen uns, dass wir mit Christoph Schwarz einen so erfahrenen und engagierten Journalisten für die ,bz-Wiener Bezirkszeitung‘ gewinnen konnten. Er vereint langjährige journalistische Erfahrung auf lokaler wie auch auf nationaler Ebene und ist damit die perfekte Besetzung für unsere Chefredaktion. In der ,bz‘ kehrt er zu seinen journalistischen Wurzeln als Lokaljournalist zurück. Mit ihm gemeinsam werden wir auch weithin das richtige Rezept für Leser und Kunden finden – mit dem Ziel, die bz am Wiener Leser- und Anzeigenmarkt als unverzichtbaren Partner zu etablieren”, erklärt „bz“-Geschäftsführer Maximilian Schulyok zur Bestellung von Schwarz zum Chefredakteur. Der gebürtige Oberösterreicher ist seit zwölf Jahren als Journalist tätig. Seine berufliche Laufbahn führte ihn über „Oberösterreichische Nachrichten” und „Standard”, wo er breite Erfahrung in den Bereichen Chronik, Innenpolitik und Außenpolitik sammelte, zur „Presse”. Bei der Tageszeitung „Die Presse” war Schwarz in den vergangenen sieben Jahren unter anderem als Bildungsressortleiter, Chef vom Dienst und Projektmanager tätig. Außerdem ist er ausgebildeter Journalistentrainer. „Die bz ist für mich ein unverzichtbarer Begleiter für alle, die gerne in Wien leben. Wir wollen in Zukunft noch näher an unsere Leserinnen und Leser heran, um genau hinzuhören, was sich in den Bezirken tut und die Menschen bewegt”, kommentiert Christoph Schwarz seinen Wechsel zur „bz-Wiener Bezirkszeitung“. Die bz-Wiener Bezirkszeitung, eine Marke der RMA, erscheint wöchentlich mit 23 Bezirksausgaben.

Christoph_Schwarz

Soll Print- und Digitalprodukte der „bz-Wiener Bezirkszeitung“ in seiner Rolle als Chefredakteur weiterentwickeln: Christoph Schwarz.

Neue Senior Consultants bei Wiener PR-Agentur Grayling

Miriam Daill, Michaela Desch, Marielies Müller und Sabine Sommer sind neue Senior Consultants bei der Wiener PR-Agenturn Grayling. Miriam Daill ist Teil des Teams für den Sektor Energy, Industry, Finance & Professional Services, Michaela Desch ist Mitglied der Public Sector, Public Affairs & Infrastructure Unit. Marielies Müller und Sabine Sommer sind Teil der Consumer Brands, Healthcare & Tourism Unit. Miriam Daill (32) ist seit 2008 in der Unit Energy, Industry, Finance &  Professional Services bei Grayling tätig. Miriam Daills Schwerpunkte liegen im Bereich Unternehmenskommunikation, Corporate Publishing und Interne Kommunikation. Sie ist für Kunden wie VERBUND, PayLife, Global Blue und Universität St. Gallen im Einsatz. Miriam Daill absolvierte das Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien. Vor ihrem Einstieg bei Grayling sammelte sie Erfahrung bei der PR Agentur Menedetter, Ö3 und bei der BBRZ Gruppe in Linz. Michaela Desch (31) ist seit sechs Jahren in der Grayling-Unit mit dem Schwerpunkt Öffentlicher Sektor tätig. Sie verfügt über fundierte Kenntnisse in den Bereichen Non-Profit PR, Corporate Communications, Eventmanagement, Interne Kommunikation, Corporate Publishing sowie Digital PR. Zu ihren Kunden gehören u.a. AMS Österreich und AUDIOVERSUM. Michaela Desch hat das Studium Medienmanagement an der FH St. Pölten absolviert und hat vor ihren Einstieg bei Grayling auch PR-Erfahrung u.A. bei alphaaffairs und deutschkom gesammelt. Marielies Müller (31) ist seit zwei Jahren bei Grayling und gehört der Unit Consumer Brands, Healthcare und Tourism an. Zu ihrer Expertise gehören neben Medienarbeit, Marken-PR und Eventmanagement auch Digital PR. Zu ihren Kunden gehören unter anderem die Kroatische Zentrale für Tourismus, Roter Hahn, Costa Kreuzfahrten und Hornbach. Marielies Müller hat das Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien abgeschlossen. Vor ihrer Karriere bei Grayling war sie bei Andrea Leitner PR und L’Oréal tätig. Sabine Sommer (34) ist seit 2012 für Grayling und schwerpunktmäßig für Kunden aus dem Bereich Consumer Brands und Healthcare tätig. Sie verfügt über Erfahrungen in Unternehmenskommunikation, Produktkommunikation sowie Digital PR. Zu Sabine Sommers Kundenreferenzen gehören unter anderem Kattus, Dr. Hauschka Kosmetik, Tante Fanny Frischteig GmbH, Mondelez und AstraZeneca. Sie hat das Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien abgeschlossen. Vor ihrer Laufbahn bei Grayling war sie bei einer auf Gesundheitskommunikation spezialisierten Agentur im Einsatz.

Miriam_Daill_Copyright_Grayling_Foto_Valerie_Rosenburg

Vier neue Senior Consultants verstärken Grayling: Miriam Daill, …

Michaela_Desch_Copyright_Grayling_Foto_Daniela_Beranek

… Michaela Desch, …

Marielies_Müller_Copyright_Grayling_Foto_Daniela_Beranek

… Marielies Müller …

Sabine_Sommer_Copyright_Grayling_Foto_Daniela_Beranek

… und Sabine Sommer.

Hannelore Halwax leitet Unternehmenskommunikation von Energie Burgenland

Hannelore Halwax wurde vom Vorstand zur neuen Kommunikationsleiterin von Energie Burgenland bestellt. Halwax tritt ihre neue Funktion mit 1. August 2015 an. Zu den Agenden der Unternehmenskommunikation gehören die externe und interne Kommunikation, das Mitarbeiter- und Kundenmagazin sowie der Social Media-Auftritt der Energie Burgenland. Halwax ist seit 2011 für den burgenländischen Landesenergiedienstleister tätig, bis dato als Leiterin Stellvertreterin für Marketing und Kommunikation. Davor war sie bei der Bank Austria beschäftigt.

Halwax Hannelore

Neue Leiterin der Unternehmenskommunikation von Energie Burgenland: Hannelore Halwax

Kommentar hinterlassen