Thomas Sperneder übernimmt die Leitung von Marketing und PR bei digitaldruck.at

Thomas Sperneder übernimmt die Leitung von Marketing und PR bei digitaldruck.at. Sperneder begann seine berufliche Karriere als Grafiker und Art Director und ist mittlerweile seit vielen Jahren im Bereich Marketing und Kommunikation erfolgreich tätig. Er arbeitete sowohl auf Agenturseite als auch bei Unternehmen wie Pierre Lang Europe, Netway AG, m+cc, Artware und der Vienna International Hotelmanagement AG. Berufsbegleitend absolvierte Sperneder den Studiengang für Kommunikationsmanagement an der FH Wien mit den Schwerpunkten Marketing, Werbung und PR. Unter anderem wurden die bisherigen beruflichen Leistungen von Thomas Sperneder mit dem britischen EMMA-Award und dem Staatspreis für Multimedia ausgezeichnet. „Um digitaldruck.at optimal zu positionieren, ist es notwendig die Zielgruppe mit der richtigen Kommunikation auf unterschiedlichen Kanälen anzusprechen. Wir verzichten auf Vertriebspersonal, dafür setzen wir auf E-Commerce, Marketing, PR und Social Media. Ich freue mich, den Marketing- und PR-Bereich zu leiten und weiterzuentwickeln. Eine spannende Aufgabe in einem innovativen Unternehmen, in dem man gerne neue Wege geht“, beschreibt Thomas Sperneder seine Zielsetzung für seinen neuen Aufgabenbereich.

Neuer Marketing- und PR-Leiter bei digitaldruck.at: Thomas Sperneder

Tina Tauß heuert bei Reichl und Partner Public Relations an

Tina Tauß verstärkt seit 1. April das Team von Reichl und Partner PR. Die studierte Sozialwirtschafterin und Soziologin war zuletzt Leiterin des Pressedienstes der SPÖ-Bundesorganisation und Bundesvorsitzende der Jungen Generation. Michael Obermeyr, Geschäftsführer von Reichl und Partner PR, erklärt: „Mit Tina Tauß ist es uns gelungen, einen absoluten PR-Profi mit Führungsqualität zu engagieren. Mit ihr werden wir den strategischen Bereich Marken-PR offensiv weiter entwickeln.“ Die gebürtige Ebenseerin studierte an der Johannes Kepler Universität Linz und absolvierte ein Auslandjahr in Helsinki, Finnland. Die 32-Jährige war bereits in unterschiedlichen Kommunikationsbereichen aktiv und sammelte umfassende Erfahrungen in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit und interner Kommunikation.

Neu bei Reichl & Partner PR: Tina Tauß

Wolfgang Riedler wird Geschäftsführer der Wiener Zeitung

Wolfgang Riedler wird neuer Geschäftsführer der „Wiener Zeitung„. Damit tritt der ehemalige Vorsitzende der Grazer SPÖ mit 1. Juli die Nachfolge von Karl Schiessl an, wie am Dienstag in einer Aussendung des Bundeskanzleramts mitgeteilt wurde. Im Auswahlverfahren habe sich eine Kommission unter Einbeziehung eines externen Personalberaters einstimmig für den 53-jährigen Juristen ausgesprochen. Riedler war von 2003 bis 2008 Grazer Finanzstadtrat und anschließend zwei Jahre lang Stadtrat für Kultur und Gesundheit. Seit 1993 saß der Sohn von Zeitungsmacher Josef Riedler („Neue Zeit“) mit einer kurzen Unterbrechung im Grazer Gemeinderat. Schiessl, früher Landesgeschäftsführer der ÖVP Burgenland, stand der „Wiener Zeitung“ seit 1998 vor und hat sich eigenen Angaben zufolge auch um eine weitere Amtszeit beworben.

Wolfgang Riedler ist ab 1. Juli neuer Geschäftsführer der „Wiener Zeitung“.

Matthias Moosbrugger wird neuer Leiter Marketing & Kommunikation für Rhomberg-Gruppe

In der Bregenzer (Bau-)Firmengruppe Rhomberg kommt zu einer Veränderung innerhalb der Marketing- und Kommunikationszuständigkeiten. Gabi Schnell, die bisherige Teamleiterin Marketing und Corporate Identity bei der Rhomberg Bau GmbH, verlässt das Unternehmen per Ende Juni 2013. Sie werde sich beruflich neu orientieren, heißt es aus dem Unternehmen. Im Zuge dessen werden die in der Rhomberg Gruppe bislang getrennt geführten Bereiche Marketing und Kommunikation zusammengeführt und neu organisiert. Zukünftig wird Matthias Moosbrugger die Leitung der Marketing- und Kommunikationsabteilung der gesamten Rhomberg-Gruppe innehaben. Moosbrugger war zuvor bei der Volksbank Vorarlberg als Marketingleiter tätig.

Florian Haas wird neuer Account Manager bei Skills

Die PR-Agentur The Skills Group baut ihr Beraterteam weiter aus: Mag. Florian Haas steigt innerhalb der Agentur zum Account Manager auf und betreut im Team von Skills-Partner Jörg Wollmann unter anderem American Express, die Miba, das Integrationsressort des Landes Steiermark und das Versicherungsportal chegg.net. Der 25-jährige Wiener studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien und hat eine Ausbildung zum Social Media Manager an der Deutschen Presseakademie abgeschlossen. Während des Studiums absolvierte er Praktika bei der OEBB Infrastruktur AG und mehreren Kommunikationsagenturen. Aktuell besucht er den postgradualen Studienlehrgang „Public Communication“ an der Universität Wien mit Schwerpunkt „Public Relations“. Florian Haas stieg vor zwei Jahren bei Skills als Account Assistent ein, nachdem er zuvor erfolgreich ein Praktikum in der Agentur absolviert hatte. Gleich zu Beginn brachte er sich intensiv in die PR-Betreuung von Samsung rund um die 1. Olympischen Jugend-Winterspiele 2012 in Innsbruck ein. Im Team von Managing Partner Jörg Wollmann arbeitet er nun unter anderem für American Express, die Miba, das Integrationsressort des Landes Steiermark sowie das Versicherungsportal chegg.net.

Avanciert bei Skills: Florian Haas.

Kurier verstärkt Redaktionsteam mit Ida Metzger und Hermann Sileitsch

Der „Kurier“ verstärkt per 1. Juli 2013 sein Team mit Ida Metzger von der Tageszeitung „Österreich“ und Hermann Sileitsch von der „Wiener Zeitung“. Ida Metzger wird jeden Sonntag das große Interview im „Kurier“ gestalten und Sonntagschef Josef Votzi als Chefin vom Dienst unterstützen. Ihre Karriere startet sie 1995 bei „News“, wechselt 2006 zu „Österreich“, wo sie zuletzt als Chefredakteurin des Sonntagsmagazins und als stellvertretende Leiterin der Tagesthemen tätig war.

Neu beim „Kurier“ sind die von „Österreich“ kommende Ida Metzger …

Hermann Sileitsch wechselt nach fünfjähriger Tätigkeit als Wirtschaftsressort-Leiter von der „Wiener Zeitung“ in die „Kurier“-Wirtschaftsredaktion.  Zuvor war er als Chefredakteur beim Fachverlag „medianet“ für den Aufbau der Handelsberichterstattung zuständig. Seine journalistische Laufbahn begann er bei der Tageszeitung „Die Presse“. Im Zuge der Neustrukturierung wechselt Michael Bachner vom Ressort Wirtschaft als stellvertretender Ressortleiter in die Innenpolitik.

… und der von der „Wiener Zeitung“ kommende Hermann Sileitsch.

Helmut Brandstätter, Chefredakteur Kurier Medienhaus, erklärt zu den Neuzugängen: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den beiden neuen, hochkarätigen Mitarbeitern. Qualitätsjournalismus zu liefern, hat für den ,Kurier‘ oberste Priorität: Ida Metzger und Hermann Sileitsch erfüllen durch ihre Professionalität und Erfahrung diesen Anspruch und haben gleichzeitig große Begeisterung für den ,Kurier“ signalisiert. Sie werden auch für kurier.at im Einsatz sein. Damit wird die Konvergenz von Online und Print weiter auf anspruchsvollem Niveau forciert.“

Philipp Wilhelmer verstärkt Kulturressort beim Kurier

Per 1. Juli 2013 wechselt Philipp Wilhelmer von der Fachzeitung „Horizont“ zum „Kurier“ und wird das Ressort Kultur & Medien verstärken. Die berufliche Laufbahn begann Wilhelmer 2001 als freier Mitarbeiter beim Musiksender 88,6. Bereits ein Jahr später setzte er seine Karriere als Chronik-Redakteur bei der APA fort. 2010 wechselte er ins Medienressort, wo er sich vor allem der österreichischen und internationalen Medienberichterstattung widmete. Seit 2012 zeichnete Wilhelmer als Chefredakteur von Horizont.at und stellvertretender Chefredakteur von „Horizont“ verantwortlich. „Kurier“-Chefredakteur Helmut Brandstätter erklärt: „Wir freuen uns über den Neuzugang von Kollegen Wilhelmer in unserem Team. Er ist ein Vollblutjournalist und erfüllt mit seinem Know-how den hohen Qualitätsanspruch der ,Kurier’-Redaktion. Darüber hinaus wird er uns als Experte  dabei unterstützen, die Zusammenführung von Online und Print im Kurier Medienhaus noch stärker zu forcieren.“

Vom „Horizont“ zum „Kurier“: Phillip Wilhelmer.

Kommentar hinterlassen