Frische Kräfte bei PR-Agenturen, in Kommunikationsabteilungen und in Medienhäusern

02

November

2010

Neue Man- und Woman-Power.Greiner, leisure communications, Kovar & Köppl, Kobza Integra PR & Lobbying, ProSiebenSat.1 Austria und Aigner PR verstärken sich im Kommunikationsbereich.
Der 31-jährige Linzer Wilfried Stock hat mit September 2010 die Leitung der Unternehmenskommunikation der Greiner Holding AG in Kremsmünster (www.greiner.at) übernommen. Stock tritt damit die Nachfolge von Johann Mayer an, der nach 30 Berufsjahren bei Greiner in den Ruhestand tritt. Wilfried Stock berichtet in seiner neuen Funktion direkt an CEO Axel Kühner. Vor dem Wechsel in die Greiner Group war Stock seit 2007 Leiter Investor Relations und Pressesprecher des Motorradherstellers KTM Power Sports AG. Seine Karriere begann er 2001 bei Neisser Communication in Wien. 2005 wechselte er als PR-Consultant zur Trimedia Communications Austria in den Bereich Finanzkommunikation.


Neuer Leiter der Unternehmenskommunikation der Greiner Holding AG in Kremsmünster: Wilfried Stock.
Julia-Marie Wittmann verstärkt das Team der Wiener Kommunikationsagentur leisure communications (www.leisuregroup.at), die seit Jahresbeginn in enger Partnerschaft mit dem ECHO MEDIENHAUS arbeitet, als PR-Assistant. Die gebürtige Salzburgerin wird sich neben dem Projektmanagement für Kunden wie Hilton Hotels Corporation, Millennium City, die Luxusausstellung LUXURY, please, Springers Erben oder Manpower verstärkt im Social Media-Bereich engagieren. Wittmann, 1985 in Salzburg geboren, studierte an der Medizinischen Universität Graz Humanmedizin sowie Gesundheits- und Pflegewissenschaften. Sie startete ihre berufliche Laufbahn 2007 bei der Grazer MReasearch Consulting GmbH und war studienbegleitend für die Salzburger Eventagentur Prime Moments als Assistentin der Geschäftsführung tätig. Zuletzt arbeitete sie bei Innocent Alps, wo sie die Markteinführung in Österreich und der Schweiz begleitete.


Julia-Marie Wittmann verstärkt das Team der Agentur leisure communications.
Alfred Ruhaltinger, zuletzt Leiter der externen Kommunikation bei der ÖBB Holding AG, stieg mit 1. Oktober als Partner bei Kovar & Köppl (www.publicaffairs.cc) ein.
„Die Kovar & Köppl Gruppe hat in Österreich einen einzigartigen Stellenwert im Bereich Public Affairs, Strategieberatung und Kommunikation“, ist Ruhaltinger überzeugt. Er wird sich gezielt um die Entwicklung neuer Projekte kümmern. „Neben Ruhaltingers Erfahrungen in der Politischen Kommunikation bringt er ein Netzwerk mit, das wir in Zukunft noch stärker in unsere Unternehmensgruppe einbauen. So können wir unser Wachstum weiter vorantreiben“, erklärt Kovar&Köppl-Geschäftsführer Peter Köppl. Die Kovar & Köppl Group bietet Marktforschung, Reputationsanalyse, Strategieberatung, Public Affairs, Lobbying und PR an. Zur Gruppe gehören die Unternehmen Peter Hajek Public Opinion Strategies, Kovar & Köppl Public Affairs Consulting, sowie Stohlmann communications.


Von ÖBB zu Kovar & Köppl: Alfred Ruhaltinger.
Petra Götz-Frisch verstärkt das Team von Kobza Integra PR & Lobbying (www.kobzaintegra.at). Kobza Integra positioniert sich über persönliche und exklusive Beratung als Boutique unter den PR-Agenturen. Gut ein Jahr nach ihrer Gründung wächst die Agentur nun weiter um eine erfahrene PR-Spezialistin. Götz-Frisch wird als Senior Consultant das Betreuungsteam einer Kundengruppe leiten, darunter Samsung und das Donauzentrum. Ihr Fokus wird auf der der Konzeption von innovativen und maßgeschneiderten PR-Maßnahmen und der strategischen Beratung liegen. Zusätzlich übernimmt Petra Götz-Frisch Eigen-PR und Marketing der Agentur. Götz-Frisch war zuletzt Head of Corporate Communications der S&T Gruppe und dort für sämtliche Projekte der externen und internen Kommunikation verantwortlich. Die gebürtige Kärntnerin studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaften sowie Englisch an der Universität in Wien und kann auf 17 Jahre Erfahrung in der Kommunikationsbranche zurückblicken, davon auch 8 Jahre als selbstständige Beraterin.


Götz-Frisch wird als Senior Consultant bei Kobza Integra PR & Lobbying das Betreuungsteam einer Kundengruppe leiten.
Sonja Kato-Mailath-Pokorny fungiert ab sofort als ProSiebenSat.1 Austria-Unternehmenssprecherin.
 Kato-Mailath-Pokorny löst damit Christina Patzl ab, die diese Position innerhalb der letzten zweieinhalb Jahre innehatte und seit 2001 bei der SevenOne Media tätig war.

Die 38-Jährige Kato-Mailath-Pokorny war jahrelang im Presse- und PR-Bereich tätig, unter anderem für die derzeitige Nationalratspräsidentin Barbara Prammer. Bereits seit 2009 unterstützt sie das Team von Puls4. „Kaum eine Branche ist derzeit so in Bewegung wie die Medienbranche – mich hier für den stärksten privaten Anbieter im österreichischen TV-Markt einzubringen, ist eine wunderbare Herausforderung“, so die neue Unternehmenssprecherin. Zu Katos künftigen Aufgaben zählen neben ihrer Funktion als Unternehmenssprecherin, der Bereich Unternehmenskommunikation der SevenOne Media Austria, ProSieben Austria, Sat.1 Österreich und Puls4, die Programmkommunikation von Puls4, ProSieben Austria, Sat.1 Österreich und Café Puls sowie die interne Kommunikation und die Kommunikation innerhalb der ProSiebenSat.1 Austria –Gruppe (www.sevenonemedia.at).


Neue ProSiebenSat.1 Austria-Unternehmenssprecherin: Sonja Kato-Mailath-Pokorny.
Natalie Trötzmüller verstärkt ab sofort das Team der Wiener PR-Agentur AiGNER PR (www.aigner-pr.at. Die gebürtige Niederösterreicherin hatte von Juli bis September 2010 ein Praktikum absolviert und ist seit Oktober 2010 fix im Team mit den Schwerpunkten Kundenbetreuung und New Business. Ab Jänner 2011 wird sich die 27-Jährige auch verstärkt um den Bereich Social Media kümmern. Trötzmüller war zuvor sieben Jahre in der gehobenen Hotellerie tätig, zuletzt als Sales & Marketing Coordinator für die beiden 5-Sterne-Hotels Grand Hotel Wien und The Ring, Vienna´s Casual Luxury Hotel. Neben dem Job bei AiGNER PR absolviert sie berufsbegleitend ein Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaften.


Natalie Trötzmüller verstärkt die Wiener PR-Agentur AiGNER PR.
Kobza Integra (www.kobzaintegra.at) erweitert das Team im November um die PR-Spezialistin Peggy Hoy. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die strategische Beratung von Samsung Austria. Als ausgelag
erte Pressestelle ist die 33-Jährige für sämtliche Pressekontakte sowie für Konzeption, Durchführung und Koordination von PR-Maßnahmen für alle Produktsparten des Konzerns verantwortlich. Hoy war zuletzt Pressesprecherin für Vodafone Deutschland und dort für die externe Kommunikation in der Niederlassung Ost und in der Zentrale verantwortlich. Davor war sie Beraterin bei der directnews AG (Thomson Reuters).

Kommentar hinterlassen