FMP Backstage nahm den »OBSERVER« unter die Lupe

28

September

2012

»OBSERVER«-Geschäftsführer Florian Laszlo präsentierte den Besuchern eine Backstage-Tour durch die Räumlichkeiten des Medienbeobachters.

In regelmäßigen Abständen bemüht sich das Forum Mediaplanung (FMP), seinen Mitglieder Einblicke in die Medienwelt zu gewähren, die man ansonsten nicht zu sehen bekommt. Mitte September durfte ein Dutzend FMP-Mitgleider hinter die Kulissen des »OBSERVER« blicken. Die Eventreihe läuft unter dem Titel FMP Backstage. Und genau das war es, was »OBSERVER«-Geschäftsführer Florian Laszlo den Besuchern präsentierte: eine Backstage-Tour durch die Räumlichkeiten des Medienbeobachters. Der »OBSERVER«-beobachtet ständig über 2.300 österreichische Printmedien, mehr als 1.200 österreichische und führende deutschsprachige Websites sowie alle relevanten Sendungen der öffentlich-rechtlichen und privaten Radio und TV-Stationen. Auf Wunsch erfolgt die Medienbeobachtung im deutschen Sprachraum, in den CEE-Ländern, in ganz Europa oder auf der ganzen Welt.

dsc4901

FMP-Vorstandsmitglied Franz Solta (rechts) fungierte als Backstage-Gastgeber, die Führung durch das »OBSERVER«-Haus nahm Hausherr Mag. Florian Laszlo vor.

dsc4771

Die Backstage-Tour des FMP lieferte Einblicke in die Arbeit bei Österreichs ältestem und renommiertestem Medienbeobachter.

dsc4751

Was Medienbeobachter eigentlich tun, erfuhren die FMP-Mitglieder im Rahmen einer Führung von Hausherr Florian Laszlo.

Kommentare zu diesem Artikel

[…] FMP Backstage nahm den »OBSERVER« unter die Lupe […]

Kommentar hinterlassen