Fellner schickt „TV Austria“ ins Rennen

01

Dezember

2008

Konkurrenz für „tv-media“ und Co.Der „Österreich“-Gründer bringt in seinem neuen Programmie zwölf Seiten pro Fernsehtag.
„Ein modernes TV-Magazin für die digitale Fernsehwelt mit einem TV-Programm von 116 TV-Sendern, Spielfilmeguide und nationale sowie internationale Top-Storys rund um Stars aus der Film- und Entertainmentwelt“ soll das neue Programmie „TV Austria“ aus dem Hause Fellner (www.oe24.at) sein. Die TV-Zeitschrift erscheint jeden Freitag in einer Druckauflage von 220.000 Exemplaren. Eine Anzeigenseite in dem 116 Seiten starken Heft in 4c schlägt mit 9.900 Euro zu Buche, der Verkaufspreis liegt als Beilage von „Österreich“ bei 1, 50 Euro. Die „Österreich“-Abonnenten bekommen die rund 116 Seiten dicke Fernsehzeitung zunächst ohne Aufpreis mitgeliefert. Mittelfristig plant der Verlag aber eine „Preisanpassung“ für das Abonnement. Abgestimmt wird TV Austria auf eine „junge, internetaffine, konsumorientierte und freizeitaktive Digi-Generation“, so das vorliegende Konzept.

Kommentar hinterlassen