Vom 4. – 6. März 2007 findet der European Newspaper Congress im Wiener Rathaus statt. Europas beste Zeitungsmacher finden sich zu einem regen Gedankenaustausch zusammen. Der Tagungsort Wien macht den Kongress auch zu einer Plattform für den Austausch mit den sehr aktiven Medienmärkten in CEE.

Unter den ausgewählten Themen sind vor allem die Leserreporter ein spannendes Feld, das von führenden Chefredakteuren diskutiert wird.

Hier eine Auswahl der Themen:

Online First – Schluss mit Print? Die „Die Welt“ (Deutschland) hat mit der Einführung des neuen Newsrooms das Rennen Online gegen Print im eigenen Haus eröffnet.

Perfektes Zusammenspiel von Design und Inhalt. „De Morgen“ (Europas beste Tageszeitung 2006 / Belgien) zeigt, wie auf Papier ein jugendliches, positives und zukunftsorientiertes Image vermittelt werden kann.

Die Zeitung als tägliches Magazin. „Bergens Tidende“ (Europas beste Regionalzeitung 2006 / Norwegen) hat 2006 das Format deutlich verkleinert und wird nun wie ein tägliches Magazin gestaltet.

Totaler Service für die Leser. „Expresso“ (Europas beste Wochenzeitung 2006 / Portugal) schafft wie derzeit keine andere Zeitung den Spagat zwischen Wochenzeitung, Illustrierter und Servicemagazin.

Das European Editors Forum widmet sich dem Thema „Leserreporter“. Führende Chefredakteure diskutieren über verschiedene Modelle und Sinn und Unsinn der Publikumsbeteiligung bei Zeitungen und Magazinen.

Das endgültige Programm steht in Kürze auf www.newspaper-congress.eu.

Tagungsgebühr:
inklusive Heurigenabend am Sonntag und Winners Dinner mit den diesjährigen Preisträgern am Montag 280,- €

Anmeldung: www.newspaper-congress.eu mehr Informationen bei Kongressleiter Norbert Küpper

Kommentar hinterlassen