Monster.at und jobpilot.at setzen auf Reichl und Partner PR

Im Rahmen einer Wettbewerbspräsentation konnte sich die Agentur Reichl und Partner PR mit Monster Worldwide Austria, und der angeschlossenen Marke jobpilot, einen internationalen Marktführer gewinnen. „Die strategische Herangehensweise von Reichl und Partner PR an unsere Bedürfnisse und ein komplettes Rundumpaket waren die Gründe für den Zuschlag“, erklärt Mag. Barbara Riedl-Wiesinger, Country Manager und Sales Director bei Monster Worldwide Austria. „Wir freuen uns, dass Monster Worldwide Austria auf die Expertise von Reichl und Partner PR setzt“, erläutert Reichl und Partner PR-Geschäftsführer Michael Obermeyr, „und es macht stolz für ein Unternehmen tätig zu sein, das weltweit für seine Innovationen bekannt ist.“ Betreut wird Monster von Reichl und Partner PR vom Agenturstandort Wien.

Monster ist, gefolgt von seiner angeschlossenen Marke jobpilot, das bekannteste unter den privatwirtschaftlichen Online-Karriereportalen in Österreich mit einem umfassenden Service- und Informationsprogramm rund um Beruf und Karriere. Das Unternehmen bringt Arbeitgeber und qualifizierte Arbeitskräfte auf allen Karrierestufen zusammen und bietet Jobsuchenden passgenaue Unterstützung für die individuelle Karriereplanung.

Firmensitz der Monster Worldwide Austria GmbH ist Wien. Die Monster Worldwide Austria GmbH ist ein Tochterunternehmen der Monster Worldwide Deutschland GmbH mit Sitz in Eschborn bei Frankfurt/Main. Monster Worldwide ist seit 1994 ein weltweit führendes Portal für Online-Rekrutierung und unterstützt Menschen dabei, ihre Lebensziele zu verwirklichen. Monster Worldwide ist den Märkten Europa, Nordamerika und Asien präsent.

Barbara Riedl-Wiesinger, Country Manager und Sales Director bei Monster Worldwide Austria: „Ab sofort wird die Monster Worldwide Austria GmbH im Bereich Public Relations von Reichl und Partner betreut.“

PrimeRose Public Relations mit drei Neukunden im Health-Care-Bereich

Die Wiener Agentur PrimeRose Public Relations hat die PR-und Marketing-Agenden für das Moser Milani Med Spa übernommen, dem neuen Zentrum in der Wiener Innenstadt, das Plastisch-Ästhetische Chirurgie, interdisziplinäre Ärztekompetenz und Kosmetik unter einem Dach vereint. Betrieben wird das Zentrum von den beiden Plastischen Chirurgen Dr. Veith Moser und Dr. Shirin Milani-Helletzgruber.

Für das mza – medizin zentrum alserstraße, ist PrimeRose seit März für die Kommunikations-Agenden verantwortlich.  „Wir möchten das mza als erste Adresse in Wien für den bewegungswilligen Menschen etablieren“, erklärt Agenturinhaberin Caroline van Kelst. „Mit dem mza hat Dr. Martin Gruber, orthopädischer Chirurg, Sportorthopäde, Teamarzt des österr. Schiverbandes und Gründer des Zentrums seine Vision umgesetzt, ein ganzheitlich medizinisches Zentrum rund um den Bewegungsapparat zu schaffen. Das mza ist die ideale Anlaufstelle für Menschen mit Problemen des Bewegungsapparats, für solche die nach eine OP schneller fit werden möchten, bzw. für Hobby- und Leistungssportler, die Leistungsdiagnostik in Anspruch nehmen möchten“, so van Kelst.

Dritter Neukunde ist Dr. Stodulka Gemini, eine Augenlaserpraxis mit Sitz in der Wiener Innenstadt, die sich ganz der Methode all-laser-bladeless verschrieben hat, also der Augenkorrektur, die ganz ohne den Einsatz eines Messers am Auge auskommt. Dank der präzisen Lasertechnik bekommt das Sehvermögen eine sehr hohe Qualität. Die Verbesserung des Sehvermögens ist nach der Operation mit dem Laser sehr schnell-  häufig kann man schon ein paar Stunden nach dem Eingriff ausgezeichnet sehen. „Hier wird unsere Hauptaufgabe in der Kommunikation darin bestehen, die neue LASIK-Methode zu erklären,  Aufklärungsarbeit zum Thema Augen-Laser zu leisten und somit die Angst vor dieser OP zu nehmen, die ein Leben ohne Brille ermöglicht.

PrimeRose Public Relations & Events von Caroline van Kelst ist eine Agentur mit Sitz in Wien und betreut Kunden wie Cartier, Schullin Wien, oliverheemeyer – maker of fine jewelry, Viktor Steinwender bei Evamaria Thonet, Gosset Champagner, Patara fine thai cuisine und yamm!

Kommentare zu diesem Artikel

[…] Etatwechsel des Monats […]

Kommentar hinterlassen