Baar-Baarenfels PR betreut die brasilianische Topmarke Havaianas

Die Wiener Agentur Baar-Baarenfels PR hat einen prominenten Neukunden: Ab sofort übernimmt das Team um Geschäftsführerin Sabine Baar-Baarenfels die PR-Betreuung des brasilianischen Schuhhandelsunternehmen Havaianas in Österreich. Baar-Baarenfels PR ist eine auf Mode und Lifestyle spezialisierte Kommunikationsagentur.

110217ed5356d737373d6c4ccdca41e3

Neukunde für Baar-Baarenfels PR: Havaianas

Lenhardt & Partner übernimmt die Öffentlichkeitsarbeit für die Österreichische Gesellschaft für Kunst und Medizin

Christian Lenhardt, Inhaber der PR-Agentur Lenhardt & Partner, freut sich über einen Neukunden: Die Agentur übernimmt ab sofort die Öffentlichkeitsarbeit für die Österreichische Gesellschaft für Kunst und Medizin (ÖGKM). Das PR-Programm reicht von der strategischen Kommunikationsberatung, über die laufende Medienarbeit bis zur Konzeption und der medialen Begleitung von Veranstaltungen. Die ÖGKM wurde von Vertretern medizinischer und medizinnaher Berufe gegründet, die sich für die Interaktion zwischen Kunst und Medizin engagieren., Dabei unterstützt die ÖGKM Projekte, die Kunst als einen festen, wichtigen Bestandteil der Medizin integrieren und erkennbar machen. Prof. Heber Ferraz-Leite, Obmann der ÖGKM, erklärt: „Aufgabe der Kommunikation ist die Vermittlung unseres Zieles, die Kunst als eine weitere Therapieoption in österreichischen Gesundheitseinreichungen gelehrt und eingesetzt wird. Lenhardt & Partner hat uns vor allem durch ihren strategischen Ansatz, das Know-how und die langjährige Erfahrung im Bereich der Gesundheitskommunikation überzeugt.“

results & relations betreut Speech Processing Solutions

Speech Processing Solutions, weltweit führender Anbieter im Bereich professioneller Diktierlösungen, hat seine PR-Agenden in die Hände von results & relations gelegt: Die Agentur wird für das von Philips Österreich gegründete Unternehmen primär Medienarbeit inkl. dem gesamten Management des Testgerätepools übernehmen. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir Speech Processing Solutions, die Nummer 1 im Bereich professioneller Diktierlösungen, als neuen Kunden gewonnen haben“, berichtet Brigitte Pawlitschek, Geschäftsführerin von results & relations. Speech Processing Solutions ist offizieller Markenlizenznehmer von Philips und nach wie vor unter der Marke Philips bekannt. Das Unternehmen entwickelt seit mehr als 60 Jahren Diktierprodukte und setzt dabei vor allem im medizinischen und im juristischen Bereich immer wieder neue Standards. Der USP von Speech Processing Solutions besteht darin, das gesamte Spektrum im Prozess der Sprachverarbeitung anzubieten: Hardware, Software, Dienstleistungen und Lösungen. Die innovative Technik wird ständig weiterentwickelt, um den täglichen Workflow in Krankenhäusern und Anwaltskanzleien, aber auch in jedem anderen beliebigen Unternehmen, zu optimieren.  Die PR-Betreuung wird bei results & relations Mag. Daniela Spitzbauer übernehmen. Unterstützt wird Spitzbauer von Agenturpartnerin Andrea Schlager, MBA. Zum Aufgabengebiet zählen Konzeption, Strategie und Abwicklung der lokalen PR-Arbeit, wie beispielsweise der Versand von Pressemitteilungen, die strategische Platzierung der professionellen Diktierlösungen im redaktionellen Bereich, die Abwicklung und Begleitung von Teststellungen, die Organisation von Journalistengesprächen sowie das Führen einer lokalen Pressestelle in Österreich. Erklärtes Ziel ist es, Bekanntheit und Attraktivität für die globale Marke Speech Processing Solutions hierzulande zu steigern.

Daniela_Spitzbauer

Die Betreuung des Neukunden Speech Processing Solutions übernimmt bei results & relations Daniela Spitzbauer.

Brandenstein Communications kommuniziert für Attensam

Die Wiener PR-Agentur Brandenstein Communications betreut ab sofort die Kommunikationsagenden des österreichischen Familienunternehmens Attensam, eines der größten Hausbetreuungs- und Winterdienstunternehmen in Österreich. „Wir sind Dienstleister aus Überzeugung, das erwarten wir uns auch von einer PR-Agentur. Wichtig bei der Auswahl war uns, dass wir von einer Agentur betreut werden, die über langjährige Erfahrung in der Kommunikation für Marken, Produkte und Unternehmen verfügt. Mit Brandenstein Communications haben wir einen idealen Partner gefunden“, meint Nikolaus Langhammer, Bereichsleiter Marketing bei Attensam, über die künftige Zusammenarbeit. „Attensam gilt österreichweit als Synonym für professionelle Hausbetreuung und wurde erst kürzlich von ‚Great place to work‘ als bestes Unternehmen ausgezeichnet. Es freut uns sehr, dieses erfolgreiche österreichische Familienunternehmen ab sofort bei ihren PR-Agenden zu unterstützen“, so Christina Brandenstein, Geschäftsführerin von Brandenstein Communications.

Attensam

Das Attensam-Tea: Katharina Karmel, Katharina Fleisch und Christina Brandenstein, die Chefin von Brandenstein Communications.

Himmelhoch kommuniziert für Babyartikel-Marke MAM

40 Jahre, 600 Mitarbeiter, 61 Länder und 70 Millionen Produkte jährlich – die Babyartikel-Marke MAM ist in mehreren Ländern weltweit Marktführer, steht seit vier Jahrzehnten für Qualität, Innovation sowie Design und verzeichnet stetig steigende Wachstumsraten. Nun setzt MAM seinen Erfolgskurs Kommunikation fort: „Wir wollen das Beste für Babys und arbeiten daher seit Anbeginn mit Experten aus Medizin, Wissenschaft und Design zusammen. Es ist ein logischer Schritt, dass wir auch in Sachen Kommunikation auf Experten vertrauen“, erklärt Sandra Teja, Leitung Marketing & Sales Austria von MAM Babyartikel, zur Zusammenarbeit mit Himmelhoch. „Schnuller mit medizinischer Funktionalität und schönem Design – Die Entdeckung dieser Marktlücke ist sowohl der Ursprung als auch das heutige Erfolgskonzept von MAM. Eine innovative Marke wie MAM braucht innovative Ideen. Daher möchten wir in der Kommunikation umso mehr mit kreativen Einfällen rund um Schnuller, Fläschchen und Co. punkten sowie neben klassischer PR-Arbeit vor allem auch Nischen-Kommunikation forcieren. Wir freuen uns, eine weitere, ganz besondere Marke in unser Kundenportfolio aufzunehmen“, streut auch Himmelhoch-Geschäftsführerin Eva Mandl ihrem Neukunden Rosen. Heuer feiert MAM übrigens 40 Jahre Jubiläum. Die Initialzündung des Familienunternehmens erfolgte durch den Kunststofftechniker Peter Röhrig. Denn 1976 entsprachen Schnuller entweder optischen oder gesundheitlichen Ansprüchen. Daher entwickelte der damalige Jungvater gemeinsam mit Medizinern sowie Designern der Wiener Universität für Angewandte Kunst einen Schnuller, der beide Aspekte verband und erfüllte damit die Bedürfnisse vieler Eltern. Heute gehen jede Sekunde weltweit zwei MAM Produkte über den Ladentisch. Zudem verzeichnete MAM allein in den letzten beiden Jahren Wachstumsraten von jeweils 20 Prozent.

01_Eva Mandl_Sandra Teja_c_Himmelhoch

Arbeiten ab sofort zusammen: Himmelhoch-Geschäftsführerin Eva Mandl und Sandra Teja, MAM Babyartikel Leitung Marketing & Sales Austria.

Kommentar hinterlassen