Etatwechsel des Monats

28

Mai

2008

Artindustrial PR betreut eurobuch.com

Die PR-Unit von Artindustrial design www.artindustrial.com hat die gesamte Öffentlichkeitsarbeit für den Online-Buch-Vermittler eurobuch.com übernommen. Um den Bekanntheitsgrad der Metasuch-Plattform zu steigern, wurde Artindustrial design mit der Entwicklung einer neuen Kommunikationsstrategie beauftragt. Flankiert werden die PR-Maßnahmen von einem neuen Unternehmensauftritt, klassischen Werbemaßnahmen und dem Re-Design des Online-Portals, das seit kurzem Online ist. eurobuch.com verfügt über mehr als 40.000 registrierte User. Auf der Online-Plattform wird das Angebot von rund 60.000 Antiquariaten, Remittenden- und Neubuchhändlern zusammengeführt und den Usern zugänglich gemacht.

Rohrmair PR gewinnt British American Tobacco und wird Teil von Redball

Die Wiener Agentur Rohrmair PR & Public Affairs www.rohrmair.at freut sich über den neuen Kunden British American Tobacco (BAT). Das Team um Herbert Rohrmair kümmert sich vorrangig um den kommunkativen Auftritt der Marken Kent, Pall Mall und Vogue. Mit Anfang Mai legt der Tabakkonzern neue Varianten seiner Premium-Marke Kent vor (Nanotek Infina und Nanotek Neo). Ende Mai ging die Agentur Rohrmair in der in Wien und Dornbirn verankerten Agentur Redball auf.

Alphaaffairs gewinnt PR-Etat von Haubi´s

Nicht nur, aber auch für die Inszenierung der geplanten „Wunderwelt des Backens“ engagiert die Mostviertler Großbäckerei Haubi´s die Wiener PR-Agentur alphaaffairs www.alphaaffairs.at. Haubi´s beliefert die Backstationen im Lebensmitteleinzelhandel mit vorgegartem Tiefkühlteig, den so genannten „Teiglingen“. Damit ist die niederösterreichische Bäckerei zu einer der größten in Österreich angewachsen und beschäftigt mittlerweile rund 450 Mitarbeiter. Die PR-Agentur alphaaffairs soll nun die Marke Haubi´s österreichweit bekannt machen, und die Eröffnung der Erlebnisbäckerei im September 2008 groß in Szene setzen. Dabei ist die gezielte Kommunikation mit lokalen und regionalen Multiplikatoren aus Politik, Wirtschaft und Fremdenverkehr ebenso gefragt wie eine rechtzeitige Vorinformation der Öffentlichkeit und eine stimmige Eröffnung.

ABA-Invest in Austria setzt auf communication matters

Die Wiener Agentur communication matters www.comma.at kann mit „ABA-Invest in Austria“ einen neuen Etat auf dem Konto verbuchen.

Im Rahmen dieser internationalen Kampagne soll Österreich als idealer Forschungsstandort in den Ländern Deutschland, Italien, Japan und Schweiz präsentiert werden. Die Aufgabe der Agentur ist es, die innovativen Entwicklungen der vier Sektoren Life Sciences, Informations- und Kommunikationstechnologie, Automotive und Umwelttechnik im Ausland zu kommunizieren. Geschäftsführer Mag. Peter Menasse über sein Vorhaben: „Wir wollen Managern und Forschungsleitern in den Zielländern vor Augen führen, welche tollen Leistungen auf dem Forschungssektor in Österreich erbracht werden.“ Die Agentur communication matters hat langjährige Erfahrung in der Technologie- und Wissenschaftskommunikation und war bereits früher für die ABA tätig.

ikp spricht für Reporter ohne Grenzen

Die Wiener PR-Agentur ikp www.ikp.at übernimmt die Kommunikationsarbeit der Organisation für Österreich.

Die Menschenrechtsorganisation für Medien- und Meinungsfreiheit, Reporter ohne Grenzen (ROG), wird in ihrer Kommunikationsarbeit von ikp Wien unterstützt. Die Agentur von Peter Hörschinger übernimmt die Öffentlichkeitsarbeit für Österreich pro bono. „Gerade für die Öffentlichkeitsarbeit sind unabhängige Medien und Meinungsvielfalt wesentliche Grundlagen. Mit der Unterstützung von ROG wollen wir die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren und damit auch einen Beitrag für die Erhaltung der Medien- und Meinungsfreiheit leisten“, sagt Mehrdokht Tesar, Mitglied der Geschäftsführung bei ikp, über die Zusammenarbeit.

Kommentar hinterlassen