30

November

2010

Sodexo Österreich setzt auf Braneti Communications

Professionelle Unterstützung holt sich Sodexo (at.sodexo.com) ab sofort bei Braneti Communications (www.braneti.com). Die PR Agentur zeichnet ab sofort für die strategische Beratung, Konzeption und Durchführung sämtlicher PR-Maßnahmen verantwortlich. „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Sodexo Österreich. Es ist schön für ein Unternehmen zu kommunizieren, das über eine so umfangreiche Dienstleistungs-Palette verfügt und gleichermaßen seine soziale Verantwortung sehr ernst nimmt“, erklärt Eva-Maria Braneti, Managing Director. Zurzeit beschäftigt Sodexo 4.047 Mitarbeiter und ist in ganz Österreich mit Länderbüros sowie Mitarbeitern in rund 1.125 Betrieben vertreten. Das Unternehmen ist ein Tochterunternehmen der in 80 Ländern agierenden Sodexo Group mit 380.000 Mitarbeitern und einem konsolidierten Umsatz von über 14 Milliarden Euro.

PR Plus macht PR für das Hotel „Europäischer Hof“ in Bad Gastein und „Werzers Resort Pörtschach“

PR Plus (www.prplus.at), die Agentur von Charlotte Rettenbacher-Ludwig, freut sich über zwei neue Kunden: das renommierte Hotel „Europäischer Hof“ in Bad Gastein (www.europaeischerhof.at) und „Werzers Resort Pörtschach“ in Kärnten (www.werzers.at). 3,5 Millionen Euro wurden im Fall des „Europäischen Hof“ in eine Qualitätsoffensive investiert, am 10. Dezember soll der First-Class-Betrieb neu eröffnet werden. Die PR-Agenden legt Direktorin Gabriele Obermair vertrauensvoll in die „bewährten Hände“ der Agentur. Für das „Werzers Resort Pörtschach“ in Kärnten betreut PR Plus schon seit sechs Jahren verschiedene Projekte – wie das Wörthersee Saison-Opening. Nun will sich das Traditionshotel als Ganzjahresbetrieb positionieren. Im Frühjahr 2011 sind die Eröffnung eines neuen Zentrums für Ästhetik und Wohlbefinden, eines Schlaflabors unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Manfred Walzl sowie der Umbau des historischen Badehauses geplant.

Agentur alphaaffairs schickt die Ski-Girls als „Alpine Beauties“ ins Rennen

Seit Beginn der Weltcup-Saison 2010/2011 verbindet die Skistars Michaela Kirchgasser (Österreich), Maria Riesch (Deutschland), Tina Maze (Slowenien), Sarka Zahrobska (Tschechien) und Ingrid Jacquemod (Frankreich) nicht nur ihre gemeinsame Passion, sondern auch ihr Dasein als Testimonials für ihren Sponsor Milka (www.milka.at). Inszeniert von der Wiener PR- und Event-Agentur alphaaffairs (www.alphaaffairs.at) gehen die Milka Ski-Damen als „Alpine Beauties“ ins Rennen um die bedrohte Alpenflora. Bereits im Sommer 2009 hatte alphaaffairs im Rahmen einer Kreativpräsentation das Rennen gemacht: Gefragt waren kreative Ideen, die das Sportsponsoringkonzept für die „Milka Ski-Girls“ um die Komponente Nachhaltigkeit erweitern. Mit der Idee für die „Alpine Beauties“ – dem Einsatz der fünf Skistars für die gefährdeten Alpenblumen in ihrem jeweiligen Heimatland – hat alphaaffairs dabei die Ausschreibung für die internationale Milka PR-Kampagne in der Ski-Saison 2010/2011 für sich entschieden. Als „Alpine Beauties“ stehen die fünf Milka Ski-Girls jeweils für eine in ihrem Land bedrohte Alpenblume: Michaela Kirchgasser macht sich für die Alpen-Aster stark; Maria Riesch kämpft für die gefährdete Clusius-Primel, Ingrid Jacquemod für die Westalpen-Akelei und Tina Maze für die Silberwurz. Sarka Zahrobska schließlich setzt sich für die Alpenblume schlechthin, den blauen Kalk-Glocken-Enzian, ein. Mit dem Engagement für die Alpenflora bringen die fünf „Alpine Beauties“ Fashion und ein bisschen Blumenromantik in den Ski-Zirkus: Ihre Rennhelme sind mit dem eigens kreierten Alpenblumen-Design ver­ziert. Und der Rennfahrer-Kollege und international renommierte Fotograf Hubertus von Hohenlohe hat die fünf Ski-Damen bei einem Fotoshooting in Filzmoos als Botschafterinnen bedrohter Alpenblumen stilvoll in Szene gesetzt – mit maßgeschneiderten Kleidern der österreichischen Designerin Eva Poleschinski und Blumenkränzen der Hut-Designerin Julia Cranz.
Die PR-Kampagne, die neben klassischer Medienarbeit auch Events zum Saison-Auftakt in Sölden und zur WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen sowie Social Media-Aktivitäten umfasst, wird unter dem Lead von alphaaffairs in Österreich, Deutschland, Slowenien, Tschechien und Frankreich umgesetzt. Für den Etat verantwortlich zeichnen Managing Director Florian Faber und Consultant Heidi Ascher.


Maria Riesch, Sarka Zahrobska, Michi Kirchgasser, Tina Maze, Ingrid Jacquemod sind die „Alpine Beauties“ im Dienste von Milka. In Szene gesetzt wurden sie von Promifotograf Hubertus von Hohenlohe.

Dr. Neureiter-PR zeichnet für die neue Mitglieder- und Patientenzeitung „VKKJ aktiv“ verantwortlich

Mehr als 7.000 Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen werden jährlich in den neun Ambulatorien der VKKJ – die Abkürzung steht für Verantwortung und Kompetenz für besondere Kinder und Jugendliche – in Wien und Niederösterreich betreut. Dr. Neureiter-PR (www.neureiter.at), die den gemeinnützigen Verein bei der Kommunikation seit Jahren unterstützt, hat nun im Auftrag der VKKJ die neue Mitglieder- und Patientenzeitung „VKKJ aktiv“ realisiert. Ziel ist es, die betroffenen Patienten und Patientinnen, deren Angehörige sowie Vereinsmitglieder und die zuständigen öffentlichen Stellen noch besser zu informieren und den Dialog mit den Interessensgruppen weiter zu vertiefen. Das inhaltliche Spektrum reicht von News aus der VKKJ über aktuelle Leistungsangebote bis hin zur patientengerechten Aufbereitung ärztlicher Themen und medizinischer Begriffe. Besonderer Wert wurde bei Konzeption und Redaktion auf eine sachlich-neutrale und glaubwürdige Art der Aufbereitung der Inhalte gelegt. Die graphische Umsetzung erfolgte in Zusammenarbeit mit der Wiener Agentur Werbwerk, die für das frische moderne Layout und die Gestaltung im bunten Design der VKKJ verantwortlich zeichnet.


Und so sieht das Magazin des VKKJ aus.

Himmelhoch PR betreut heimisches Start-Up Adaptive

Die Wiener Agentur Himmelhoch PR (www.himmelhoch.at) baut mit dem Neukunden Adaptive (www.adaptive.at) ihren IT-Schwerpunkt weiter aus. Adaptive mit dem Produkt Skyline stellt Echtzeit CRM-Lösungen, die Ihren Fokus auf den Nutzer und nicht auf die Technik stellen, bereit. Um diese Innovation in Echtzeit zu kommunizieren, setzt die Adaptive GesmbH auf Himmelhoch PR. „Gute Ideen und neuartige Lösungen, wie eine webbasierte
Echtzeit-Datenbank unterstützen wir gerne. Hochwertige und vor allem aktuelle Kundendaten sind die Grundlage für den unternehmerischen Erfolg“, sagt Eva Mandl, Geschäftsführerin Himmelhoch PR. Skyline (www.skylinecrm.at) plant, verwaltet, organisiert und beobachtet das gesamte Customer Relationship Management – unkompliziert, webbasiert und lebendig. Lebendig heißt hier, in Echtzeit. Die webbasierte, kontinuierlich aktualisierte CRM-Lösung, setzt auf direkte Integration von Verzeichnissen mit HEROLD.AT und dem Kreditschutzverband. Durch diese Kooperationen gelangen korrekte und gepflegte Daten durch einfache Suche in die Datenbank und werden in stetem Abgleich richtig gestellt. Das Beste an Skyline allerdings ist die spezielle Ausrichtung für die Bedürfnisse von Klein- und Mittelunternehmen. Da Skyline rein webbasiert funktioniert, ist es auch für Klein- und Mittelunternehmen erschwinglich. Angepasst an die individuellen Bedürfnisse reichen die Lösungen vom Lightpaket für kleine Unternehmen, bis zum Premiumpaket für Großunternehmen.

Kommentar hinterlassen