Erster Spatenstich für das Styria Media Center Graz

0 Kommentare

05

März

2013

Auf dem Gelände gegenüber der Grazer Messe entsteht der neue Hauptsitz der Styria Media Group AG.

Mit einem Spatenstich Ende Februar 2013 die Bauarbeiten für das neue Headquarter der Styria Media Group AG in Graz offiziell begonnen. Unter der Leitung des internationalen Baukonzerns PORR entsteht bis Ende 2014 ein hochmoderner Komplex mit einer Bürofläche von rund 18.000 Quadratmetern. Das entstehende Gebäude wird als sogenanntes „Green Building“ ausgeführt, um nach Fertigstellung das Gold-Zertifikat nach LEEDS zu erhalten. Das Gesamtinvestitionsvolumen des Neubaus beläuft sich auf ca. 60 Millionen Euro, mit einem Eigenmittelanteil von mehr als einem Drittel.

Zu diesem Anlass haben die drei Styria Vorstände Wolfgang Bretschko, Klaus Schweighofer und Malte von Trotha auf das Baugelände in die Conrad-von-Hötzendorf-Straße 78 geladen. Der erste Spatenstich für die neue Firmenzentrale der Styria wurde unter anderem durch Landeshauptmann Franz Voves, den Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl sowie die Styria-Aufsichtsräte Friedrich Santner und Othmar Ederer gesetzt.

„Heute ist ein großer Tag für die Styria und ihre Mitarbeiter, die sich auf moderne und technisch anspruchsvolle Arbeitsplätze freuen dürfen. Herzstück unseres Styria Media Center Graz mit den 11 Büroturmgeschossen wird der Newsroom mit den anliegenden Redaktionen“, erklärt Finanzvorstand Malte von Trotha.

Im neuen Styria Media Center Graz werden nach Fertigstellung rund 700 Mitarbeiter der Styria-Gruppe in Graz und Graz-Umgebung arbeiten. Neben der „Kleinen Zeitung“ und der Antenne Steiermark sind das die Mitarbeiter der Holding sowie die internen Dienstleistungsunternehmen.

Das Styria Media Center Graz bietet neben einem öffentlich zugänglichen Foyer-, Veranstaltungs- und Ausstellungsbereich auch eine Bankfiliale der Raiffeisenlandesbank Steiermark AG, ein Restaurant von Gourmet Menü-Service GmbH & Co KG sowie ein Kindergarten der WiKi Kinderbetreuungs GmbH. Vorgesehen ist es zudem, insgesamt vier Stockwerke fremd zu vermieten.

Für die Architektur zeichnet das renommierte Grazer/Wiener Architekturbüro ArchitekturConsult ZT GmbH der Architekten DI Hermann Eisenköck und DI Herfried Peyker verantwortlich. Ziel der Planung ist die Errichtung eines an die Bedürfnisse des Styria Konzerns und seiner Mitarbeiter angepasstes Gebäude mit hoher Flächeneffizienz und einem möglichst hohen Grad der Fremdnutzungsmöglichkeiten im Büroturm, sowie die Schaffung einer architektonischen Entsprechung gegenüber der Messehalle. Bebaut wird der südliche Teil des Grundstücks, der nördliche Teil bleibt unbebaut und soll als öffentliche Grün- und Parkanlage genutzt werden.

Die neue Heimat der Styria Media Group in Graz: das Styria Media Center.

Kommentar hinterlassen