El-Gawhary: Einheitsbrei der Auslandsberichte

16

März

2011

Österreichs bekannter Auslandskorrespondent für den arabischen Raum ist zur Zeit Dauergast am heimischen Bildschirm und in Textform für Die Presse.

Karim El-Gawhary (spricht sich gohari) lebt seit 20 Jahren in Kairo und gibt in seinem Interview für den Falter interessante Einblicke in den Alltag des Medienschaffens und wie er sich verändert hat.

Manche Dinge meint man auch in der unpolitischen und krisenfernen Berichterstattung zu bemerken. So etwa El-Gawhary: „…Erschwerend kommt hinzu, dass es in der Berichterstattung einen Einheitsbrei gibt. Jeder schreibt von jedem ab oder verwendet die Agentur. Dann schauen alle Artikel gleich aus – egal, welche Zeitung Sie lesen.“

Teure Korrespondentennetzwerke sind schon unter Druck und Fachredakteure werden auch schon manchmal ausgelagert. Die Herausforderung für die PR-Kommunikation die Lücke zu füllen ist groß, bietet jedoch eine echte Chance zur Profilierung über den kurzfristigen Kundennutzen hinaus.

Kommentar hinterlassen