Einreichplus von 19 Prozent bei den Cannes Lions

12

Juni

2012

Einreichstärkste Nationen sind die USA (5.085 Arbeiten), Brasilien (3.419) und Deutschland (2.375).

Die Veranstalter der Cannes Lions verzeichnen in diesem Jahr ein Einreichungsplus von knapp 19 Prozent. Satte 34.301 Arbeiten gehen kommende Woche ins Rennen um die begehrtesten Trophäen der internationalen Kreativbranche. 2011 waren es 28.828 Einreichungen, heuer sind es deren 34.301. Einreichstärkste Nationen sind die USA (5.085), Brasilien (3.419) und Deutschland (2.375) und Großbritannien (2.343). Ob sich die Kosten für die Teilnahme gelohnt haben, wird sich zwischen dem 17. und dem 23. Juni herausstellen, wenn die Gewinner in den 15 Wettbewerben der Cannes Lions feststehen. Die meisten Einreichungen werden die Juroren im Press-Wettbewerb zu bewerten haben (6.05). Es folgen die Wettbewerbe Outdoor (4.843) und Film (3.475). Im PR-Wettbewerb PR Lions wurden 1.130 Arbeiten eingereicht, drei davon aus Österreich.

In der dritten Juniwoche gehen traditionell die Cannes Lions (inkl. PR Lions) in Szene.

Kommentar hinterlassen