Effie-Gala in der Halle D

01

Oktober

2007

Gedenken an Wolfgang Slupetzky.Die IAA Austrian Chapter ruft und fast die gesamte Werbe- und Kommunikationsbranche kommt. Präsident Max Palla begüßte knapp 800 Gäste, die sich über eine der kürzesten Verleihungen seit vielen Jahren freuten.
Moderator Robert Kratky machte seinem Namen (steht im Tschechischen für „kurz“) alle Ehre. Er peitschte vom ersten Moment an die Preisträger auf die Bühne und zum Photo und wieder weiter, wie es sonst erst in der dritten Stunde der Verleihung üblich war. So mancher Preisträger musste sich den Preis noch „erlaufen“, wenn er etwas weiter hinten saß.

Zum 23. Mal vergab das Austrian Chapter der International Advertising Association (IAA) den EFFIE, den anerkannten Preis für effiziente Werbung und Marktkommunikation. Die Preisverleihung fand am Dienstag, dem 18. September 2007, im Rahmen der großen EFFIE-Gala in der Halle D des Wiener Messe Congress Center statt und stand unter dem Motto „EFFIE – Schließlich geht es um Ihr Geld“.

Prominente Gäste aus Werbung, Wirtschaft und Medien gratulierten dem Gewinner des Gold/Platin EFFIE (Kampagne: „Ja!Natürlich“, Auftraggeber: Ja!Natürlich Naturprodukte, Agentur: Demner, Merlicek & Bergmann Werbegesellschaft mbH), den Gewinnern der EFFIEs in Gold (7), Silber (7) und Bronze (10) sowie den 10 Gewinnern der Anerkennungspreise. IAA-Präsident Mag. Max Palla begrüßte die rund 800 Gäste aus Werbung, werbetreibender Wirtschaft und Medien in den zur „Efficencity“ umgebauten Räumlichkeiten.

Präsident Max Palla bezeichnete in seinem Begrüßungsstatement den EFFIE „als einen der wichtigsten Werbepreise, den man gewinnen kann. Keine andere Auszeichnung wird mit derart umfangreichen Daten dokumentiert und von einer so großen Fachjury evaluiert. Für die Auftraggeber ist das der wichtigste Preis, den eine Agentur erreichen kann, denn, wie das heurige EFFIE Motto lautet, ‚es geht schließlich um Ihr Geld’“.

Weiters präsentierte Palla für die weitere Arbeit eine Wunschliste, an deren Spitze natürlich die Abschaffung der Werbesteuer steht: „Keine andere Branche in Österreich wird durch so ein Unikum in ihren Aktivitäten gebremst“. Der Wunsch bleibt weiterhin erhalten, als sich auch diesmal die Politiker nicht an ihre zahlreichen Lippenbekenntnisse hielten und lieber vom Medienstandort träumen (und diesen sponsern). Der nächste „Kampfplatz“ sind drohende Werbeeinschränkungen, die mit der Plattform „Wirtschaftsmotor Werbung“, die von allen Branchen-Organisationen getragen wird.

Begehrt, weil aufwendig abgetestet

Prominente Gäste aus Werbung, Wirtschaft und Medien gratulierten dem Gewinner des Gold/Platin EFFIE (Kampagne: „Ja!Natürlich“, Auftraggeber: Ja!Natürlich Naturprodukte, Agentur: Demner, Merlicek & Bergmann Werbegesellschaft mbH), den Gewinnern der EFFIEs in Gold (7), Silber (7) und Bronze (10) sowie den 10 Gewinnern der Anerkennungspreise.

Der EFFIE-Award zählt zu den weltweit begehrtesten Auszeichnungen für Werbung und Marktkommunikation. Von anderen Werbepreisen unterscheidet sich der EFFIE maßgeblich dadurch, dass ausschließlich Kampagnen ausgezeichnet werden, deren Effizienz nachgewiesen werden kann bzw. deren Wirkung messbar ist.

Für einen EFFIE eingereicht werden konnten auch heuer wieder Kampagnen in den zehn Kategorien
„Business to Business“,
„Dienstleistungen“,
„Finanzdienstleistungen“,
„Gebrauchsgüter“,
„Handel“,
„Industrie-/Investitionsgüter“,
„Konsumgüter Food/Beverages“,
„Konsumgüter Non Food“,
„Pharma“ und
„Soziales“.

In einer ersten Ausscheidungsrunde Mitte Juli hatte die EFFIE-Jury darüber entschieden, dass 90 der 125 von insgesamt 43 Agenturen für einen EFFIE eingereichten Kampagnen die Effizienzkriterien für den Aufstieg in die zweite Runde erfüllten.

In der Finalrunde am 21. und 22. August 2007 hat die EFFIE-Jury unter der Leitung von Dr. Walter Holiczki, IAA-Vorstandsmitglied und EFFIE-Projektleiter, über die Zuerkennung der weltweit anerkannten Auszeichnungen für erfolgreiche Kommunikationskampagnen entschieden: Mit 24 EFFIEs in Gold, Silber und Bronze sowie 10 Anerkennungspreisen wurden insgesamt 21 Agenturen ausgezeichnet. Zudem wurde heuer abermals ein EFFIE in Platin zuerkannt und im Rahmen der großen EFFIE-Gala in der Halle D des Wiener Messe Congress Centers überreicht.

Die Preisträger 2007

Als effizienteste österreichische Werbekampagne des Jahres 2006 wurde von der IAA die
„Ja!Natürlich“-Kampagne von Demner, Merlicek und Bergmann Werbegesellschaft mbH, Auftraggeber: Ja!Natürlich Naturprodukte G.m.b.H., mit einem Gold und einem Platin-EFFIE ausgezeichnet. Die Wirkung der Kampagne hat einen signifikanten Beitrag geleistet, dass „Ja!Natürlich“ seine Nummer-1-Position als größte Lebensmittelmarke Österreichs nachhaltig gestärkt und drei Mal stärker gewachsen ist als der Gesamtumsatz der REWE Group Austria.

Die EFFIES in den einzelnen Kategorien wurden von folgenden Personen überreicht:

Dienstleistungen: KR Karl Javurek (Gewista)
Finanzdienstleistungen: Raimund Jacoba (Gewinn)
Gebrauchsgüter: Jürgen Keusch (Toyota)
Handel: Mag. Thomas Kralinger (Kurier)
Industrie- und Investitionsgüter: Dr. Heimo Hackel (VISA Austria)
Konsumgüter Food/Beverages: Dr. Stefan Schimpf (Nova GmbH)
Konsumgüter Non Food: Dr. Rainer Herrmann (Iglo Austria)
Pharma: Mag. Wolfgang Maierhofer (Ärzte Krone)
Soziales: Oliver Voigt (Format)
Die Preisträger der EFFIEs, geordnet nach Kategorie, Produkt, Auftraggeber und Agentur:

EFFIE 2006: Gold/Platin

Konsumgüter Food/Beverages:: „Ja!Natürlich“, Ja!Natürlich Naturprodukte, Demner, Merlicek und Bergmann Werbegesellschaft mbH
Der Preis wurde überreicht von ORF-E-Geschäftsführer Walter Zinggl

EFFIE 2006: Gold

Dienstleistungen: „bob“, mobilkom austria, Demner, Merlicek und Bergmann Werbegesellschaft mbH
Finanzdienstleistungen: „Wiener Städtische“, Wiener Städtische Versicherung, Demner, Merlicek und Bergmann Werbegesellschaft mbH
Gebrauchsgüter: „Honda Civic“, Honda Austria, Reichl und Partner Werbeagentur
Handel: „Saturn“, Media Saturn, Jung von Matt
Konsumgüter Non Food: „Nivea Visage“, Beiersdorf, TBWA/Wien
Soziales: „Spendenaktion für Pflegehaus“, Institut Haus der Barmherzigkeit, Lowe GGK

EFFIE 2006: Silber

Finanzdienstleistungen: „Visa-Kreditkarte“, Visa Service Kreditkarten AG, BBDO
Dienstleistungen: „schnell.schnello.chello“, UPC Austria, TBWA/Wien
Handel: „Werkstoff“, RWA Raiffeisen Ware Austria, Draftcb Kobza
Industrie-/Investitionsgüter: „Bene“, Bene AG, CCP Heye
Konsumgüter Food/Beverages: „Almdudler Light“, Almdudler-Limonade, Lowe GGK
Konsumgüter Food/Beverages: „Airwaves Drops“, Wrigley, BBDO
Konsumgüter Non Food: „Color Riche Star Secrets“, L‘Oréal Österreich, McCann Erickson
Soziales: „Hilfe für Kinder in Not“, Hilfwerk Austria, Demner, Merlicek und Bergmann Werbegesellschaft mbH

EFFIE 2006: Bronze

Dienstleistungen: “Brieflos ‘Geldregen’”, Österreichische Lotterien, Lowe GGK
Dienstleistungen: „Die Casinos“, Casinos Austria, Strobelgasse
Handel: „Der XXXLutz“, XXXLutz Hanels GesmbH, Demner, Merlicek und Bergmann Werbegesellschaft mbH
Industrie-/Investitionsgüter: „AVL Skills Center“, AVL List, Skoop Next Level
Konsumgüter Food/Beverages: „Airwaves Drops“, Wrigley, BBDO
Konsumgüter Food/Beverages: „Ölz Muffins“, Ölz Meisterbäcker, BBDO
Pharma: „Hydal“, Mundipharma, Welldone
Pharma: „FSME Zeckenschutzimpfung“, Novartis Pharma, PBK Ideenreich
Soziales: „Augustsammlung 2006“, Caritas Österreich, CCP Heye
Soziales: „Licht für die Welt“, Licht für die Welt, BBDO

EFFIE 2006: Anerkennung

Dienstleistungen: „Verbund Strom“, Verbund, Jung von Matt
Finanzdienstleistungen: „paybox“, paybox
Austria, Schüller & Heyse
Finanzdienstleistungen: „Direkt-Sparen“, ING-DiBa, 141 Austria Werbagentur
Gebrauchsgüter: „Peugeot 107“, Peugeot Austria, EURO RSCG
Handel: „Kastner & Öhler Graz“, Kastner & Öhler Graz, Hartinger Consulting Communications
Konsumgüter Food/Beverages: „A faire Milch“, IG-Milch, Schrangl’Preslmayer’Schaurhofer Marketing
Konsumgüter Food/Beverages: „Vöslauer Junior“, Vöslauer Mineralwasser, Demner, Merlicek und Bergmann Werbegesellschaft mbH
Konsumgüter Non Food: “Dove Sunshine Lotion”, Unilever Austria, Ogilvy & Mather
Pharma: „Sortis Cholesterin-Senker“, Pfizer Corporation, S.W.O.T.
Phaarma: “Vetren”, Nycomed Austria, Nycomed Austria

Dr. Leodegar Pruschak – fer Marketer des Jahres 2006

Der Titel „Marketer des Jahres“, der heuer bereits zum elften Mal von der IAA gemeinsam mit dem Manstein Verlag vergeben wurde, ging an Dr. Leodegar Pruschak, Marketingdirektor der Raiffeisen Zentralbank und Geschäftsführer der Zentralen Raiffeisenwerbung.

Der „Marketer des Jahres“ wird aus Nominierungen, die die „HORIZONT“- und horizont.at-Leserinnen und -Leser und Redaktion abgeben, vom hochkarätig zusammengesetzten Advisory Board der IAA gewählt.

Hauptsponsor der 23. EFFIE-Gala ist ORF-Enterprise, weitere Unterstützer sind: Ärzte Krone, Almdudler, BBDO Werbeagentur, Brau Union / Zipfer, Büro Wien, CateringKultur, diemietbar.com, Druckerei Wograndl, EasyStaff, Format, Gewinn, Gewista Werbegesellschaft mbH, Global Spirits Trading GmbH, Heute / AHVV Verlagsges.m.b.H., Hitradio Ö3, Hochriegl / Kattus Vertriebsges.m.b.H., Horizont, IGLO Austria, Lexus Keusch GmbH, Kurier, Julius Meinl Austria GmbH, NOVA GmbH, Laudamotion, Observer GmbH, OMV AG, PAGO Österreich Vertriebs Ges.m.b.H., Plakativ X-Large Printing Klaus L Ziegler KG, Österreich, Österreichische Post AG, Schöller Lebensmittel GmbH, Schwölberger Direktmarkeeting GmbH, TELEKOM Austria AG, UPC Austria GmbH, Visa Austria, Vöslauer Mineralwasser AG, WEIN & CO HandelsgesembH., Wirtschaftsblatt Verlag AG

Alle Gewinner-Kampagnen werden von der IAA auch heuer wieder im EFFIE ANNUAL dokumentiert, das an die Geschäftsführer der 10.000 größten österreichischen Unternehmen von Seiten der Auftraggeber, Agenturen und Medien versandt wird.

Kommentar hinterlassen