Die Presse verstärkt ihre Montagsausgabe mit Geld-Teil

18

Januar

2013

Mehr Orientierung im Bereich Geld & Finanzen – das bietet „Die Presse“ ab sofort jeden Montag ihren Lesern.

Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, in denen sich alle fragen, wie Vermögen gesichert und Geld gut veranlagt werden kann, liefert „Die Presse“ mit „Mein Geld“ ab sofort jede Woche die richtigen Antworten. „Mein Geld“, das neue Ressort zum Thema Geld & Finanzen, verstärkt seit 14. Jänner jede Woche die Montagsausgabe der Qualitätszeitung. An den restlichen Tagen der Woche werden die Leser auf DiePresse.com/meingeld mit aktuellen Finanz-News versorgt. Das Spektrum von „Mein Geld“ ist breit, die Themenvielfalt groß. Finanzexperten werden mit dem neuen Produkt ebenso ihre Freude haben wie Neu-Interessierte. „Mein Geld“ bietet Orientierung in allen Geldangelegenheiten, informiert über neue Produkte aus den Bereichen Geldanlage, Sparen und Investieren und liefert Hintergründe, Trends, Branchen-News und laufend aktuelle Börseberichte und Fondsnotierungen. Etliche Service-Tools wie diverse Finanzrechner, Börselexika, Literaturempfehlungen und ein Finanztest runden das Angebot ab.

Rainer Nowak, Chefredakteur „Die Presse“, erklärt: „Mit dem jeweils am Montag in der ,Presse‘ erscheinenden Ressort ,Mein Geld‘ und dem Online-Channel DiePresse.com/meingeld bieten wir unseren Lesern eine unverzichtbare Informationsquelle rund um das Thema Geld & Finanzen. Ob es darum geht Geld zu veranlagen, zu sparen oder auszugeben – ,Mein Geld‘ bietet hierfür die optimale Orientierungshilfe.“

Neuer Geld-Teil in der Tageszeitung „Die Presse“: on- und offline.

Kommentar hinterlassen