17

Dezember

2014

Zum „Journalisten des Jahres“ wird Christian Wehrschütz, Ukraine-Korrespondent des ORF, gewählt.

Das Branchenmagazin „Der Österreichische Journalist“ kürte in seinem jährlichen Medienranking „Die Presse“ zur „Redaktion des Jahres“. Die Journalisten der „Presse“ haben damit bereits zum zweiten Mal in Folge das Rennen für sich entschieden. Ex aequo auf Platz zwei landen der ORF und „Der Standard“. Zum „Journalisten des Jahres“ wird Christian Wehrschütz, Ukraine-Korrespondent des ORF, gewählt. Rainer Nowak von „Die Presse“ wird – wie schon im Vorjahr – zum „Chefredakteur des Jahres“ gewählt.

Die Preisträger in den einzelnen Ressorts sind:

Chefredaktion: Rainer Nowak, „Die Presse“
Wirtschaft: Michael Nikbakhsh, „Profil“
Innenpolitik: Andreas Koller, „Salzburger Nachrichten“
Investigation: Kurt Kuch, „News“
Kultur: Norbert Mayer, „Die Presse“
Außenpolitik/EU: Christian Ultsch, „Die Presse“
Kolumnisten: Rainer Nikowitz, „Profil“
Unterhaltung: Karl Hohenlohe, ORF, „Kurier“
Sport: Christian Hack, „Der Standard“
Foto: Barbara Gindl, APA
Aufgefallen: Florian Gossy, Datenjournalist

Kommentare zu diesem Artikel

[…] „Die Presse“ ist erneut die „Redaktion des Jahres“ […]

Kommentar hinterlassen