Die Nominierungen zum 29. Staatspreis Public Relations stehen fest

22

Oktober

2012

14 hochwertige PR-Projekte qualifizieren sich als Finalisten für die Nominierung zum Staatspreis Public Relations 2012.

Viel Vorbereitungsarbeit und intensive Diskussionen hatte die 14-köpfige Fachjury zum Public Relations Staatspreis bei der Sitzung am 18. Oktober. Die Nominierungen für den vom Wirtschaftsministerium ausgelobten und vom Public Relations Verband Austria (PRVA) ausgerichteten Staatspreis Public Relations stehen somit fest. Es konnte in den Kategorien Corporate PR, Interne PR, Online & Social Media PR, Produkt- & Service PR und PR-Spezialdisziplinen eingereicht werden. Insgesamt gab es 46 Einreichungen. Aufgabe der Jury war es, pro Kategorie die Finalisten für eine Nominierung festzulegen und daraus den jeweiligen Kategoriesieger als Nominierten zu bestimmen. Schließlich wurde aus den Kategoriesiegern der Staatspreisträger gewählt.

Die Jury hat entschieden

Die Kategorien zum Staatspreis Public Relations sind einerseits eine Orientierungshilfe für die Einreicher, andererseits aber auch ein hoher Anreiz, da bereits eine Auszeichnung in der Kategorie eine hohe Würdigung darstellt. Es gab in allen Kategorien eine große  Anzahl an qualitativen Einreichungen. In einer Kategorie gibt es jedoch nur zwei Finalisten für den Kategoriesieg, daher gehen insgesamt 14 Projekte ins Rennen um den Staatspreis PR.

„Innovation und Professionalität sind die Schlüssel zu wirtschaftlichem Erfolg. Was für die Tätigkeit eines Unternehmens zutrifft, gilt in gleicher Weise für seine Marktkommunikation. In diesem Sinne stellen die ausgezeichneten Projekte einen Kompass für Exzellenz in der gesamten Branche dar“, so Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner.

Die PRVA-Präsidentin und  Juryvorsitzende Ingrid Vogl erklärt: „Die 46 eingereichten Projekte sind einerseits Beleg für professionelles PR-Handwerk, andererseits eine Dokumentation österreichischer PR-Geschichte. Vor allem zeigen sie die Bandbreite von PR-Arbeit: von Einzelprojekten bis zu umfassenden, integrierten und langfristig orientierten PR-Konzepten; von agenturbegleiteten bis zu von Kommunikationsabteilungen umgesetzten PR-Anliegen; von kleinen, aber deswegen um nichts weniger wichtigen PR-Projekten, bis zu groß angelegten PR-Kampagnen. Summa summarum, ein deutliches Zeichen einer gesellschaftspolitisch wichtigen und prosperierenden Branche.“

Die nominierten Projekte im Einzelnen in alphabetischer Reihenfolge:

Kategorie Corporate PR

Projekt: carla Vorarlberg – „Schenk mir ein zweites Leben“
PR-Träger: carla Soziale Integrationsunternehmen, Fachbereich Arbeit & Qualifizierung der Caritas Vorarlberg
Externer Berater: ikp Vorarlberg PR & Lobbying GmbH

Projekt: Landluft schnuppern
PR-Träger & Umsetzung: SONNENTOR Kräuterhandels GmbH

Projekt: youngblood Kreativ Challenge
PR-Träger & Umsetzung: Österreichisches Rotes Kreuz

Kategorie Interne PR

Projekt: BMW Werk Steyr: Wir sind nachhaltig erfolgreich!
PR-Träger & Umsetzung: BMW Motoren GmbH

Projekt: Erste Innovation Initiative
PR-Träger & Umsetzung: Erste Group Bank AG

Kategorie Online & Social Media PR

Projekt: A1 Social Media Buzz Kampagne „Sony Xperia go Challenge“
PR-Träger: A1 Telekom Austria AG
Externer Berater: Ketchum Publico

Projekt: Connecting (with) Bloggers – Nokia Österreich Blogger Relations
PR-Träger: NOKIA AUTRIA GmbH
Externer Berater: Grayling Austria

Projekt: Energieeffizienz powered by s Bausparkasse
PR-Träger: Bausparkasse der österreichischen Sparkassen AG
Externer Berater: k25 neue Medien. neue Werbung. (Design)

Kategorie Produkt- & Service PR

Projekt: CATS – der Musicalerfolg kehrt heim
PR-Träger: CATS Tournee Produktions GmbH & Co. KG
Externer Berater: ALLEGRIA Public Relations & Events

Projekt: Das Magnum Infinity Kleid am Wiener Opernball
PR-Träger: Unilever Eskimo/Magnum
Externer Berater: comunicative public relations gmbh

Projekt: Folge deinem Herz. Initiative für mehr Herzbewusstsein bei Frauen
PR-Träger: Coca-Cola light
Externer Berater: Grayling Austria

Kategorie PR-Spezialdisziplin

Projekt: A1 Internet für Alle – Eine Initiative für mehr Medienkompetenz
PR-Träger: A1 Telekom Austria AG
Externer Berater: Grayling Austria

Projekt: dm Mehr-vom-Leben-Mitarbeiter-Tag
PR-Träger: dm drogerie markt GmbH
Externer Berater: Stefan Ornig

Projekt: Mit Bibi & Kiki sicher im Kindergarten
PR-Träger: AUVA
Externer Berater: Ketchum Publico GmbH

Die Bekanntgabe der Nominierten  und des Staatspreisträgers erfolgt im Rahmen der PR-Gala 2012, am Donnerstag, dem 22. November 2012, ab 18.30 Uhr, im Studio 44 der Österreichischen Lotterien in Wien. Die Auszeichnungen werden von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner verliehen. Die Kategoriensieger sind nominiert zum Staatspreis und erhalten  eine Urkunde.  Der Staatspreisträger erhält neben der Staatspreisurkunde  eine Trophäe und ist berechtigt, das Staatspreiskennzeichen zu führen.

Weitere Programmpunkte der PR-Gala sind eine kurze Branchenansprache von PRVA-Präsidentin Ingrid Vogl, die Vergabe der Auszeichnung „KommunikatorIn des Jahres 2012“ sowie eine Multipercussion-Performance von Martin Grubinger. Sponsoren der diesjährigen PR-Gala sind, neben einer Vielzahl weiterer Unternehmen die OMV AG,  die voestalpine AG und JTI.

Informationen und Anmeldung zur PR-Gala: www.prva.at

Die Fachjury setze sich zusammen aus:

Dr. Ingrid Vogl, PRVA-Präsidentin / Juryvorsitzende
Prof. Franz M. Bogner, Wissenschaftlicher Delegierter des PRVA
Mag. Andreas Csar, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ)
Dr. Raphael Draschtak, Leiter Marketing & Kommunikation / Industriellenvereinigung
Univ.-Prof. Dr. Hannes Haas, stv. Institutsvorstand Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
Mag. Waltraud Kaserer, Pressesprecherin des  Bundesministers für Wirtschaft, Familie und Jugend
Mag. Bernhard Krumpel, Berufsgruppensprecher PR Fachverband Werbung & Marktkommunikation, Wirtschaftskammer Österreich
Gerhard Kürner, PRVA-Vorstandsmitglied/Leiter Konzernkommunikation voestalpine AG
Mag. Sieglinde Martin, Leiterin Institut für Kommunikationsmanagement /FHWien-Studiengänge der WKW
Wolfgang Martinek, MAS, Geschäftsführer NPH Österreich
Wolfgang Mitterlehner, Kommunikation Kammer für Arbeiter und Angestellte
Dr. Franz Rest: Abteilung PR & Unternehmenskommunikation/Universität Salzburg, FB Kommunikationswissenschaft
Dr. Rosemarie Schuller, Vorstandsmitglied des ViKOM (Verband für Integrierte Kommunikation)
Mag. Petra Sodtke, PRVA-Wissenschaftspreisträgerin 2012, Universität Wie

Kommentar hinterlassen