Die Euro-Medien

17

Januar

2008

Die Fußball-Europameisterschaft wirft längst ihre publizistischen Schatten voraus. Die im Juni dieses Jahres über uns hereinbrechende Fußball-Europameisterschaft UEFA EURO 2008, das nach der Fußball-WM und den Olympischen Spielen größte Sportspektakel der Welt, sorgte bereits Monate vor dem Start für heftiges Rascheln im Blätterwald.
Gleich mehrere neue, extra zur EURO 08 gelaunchte Titel bereichern das publizistische Angebot im Fußballsegment, die üblichen Specials der Verlagshäuser scharren auch schon in den Startlöchern. Zum einen ist es das zur Heim-EM geschärfte Interesse der Öffentlichkeit, das die Verlagshäuser zu immer neuen Titel anspornt, zum anderen wollen die Verlagsmanager beim einmaligen Fußballfest natürlich entsprechende Mehreinnahmen generieren und an der oft beschworenen „Europhorie“ partizipieren.

Interessante Allianzen

Die Kronen Zeitung plant neben der täglichen Berichterstattung über die EURO 08 in einem integrierten Sonderteil am 29. ein EM-Hochglanz-Journal herauszugeben. Der Kurier bringt gemeinsam mit News aus der gleichnamigen Verlagsgruppe das Wochenmagazin Eurochamp heraus.

Insgesamt 22 Ausgaben des Eurochamp werden auf die Leser losgelassen – die erste davon gab’s bereits Anfang Dezember 2007 anlässlich der EURO-Auslosung. Bei zwischenzeitlich monatlicher Erscheinungsweise wird Eurochamp dann ab 21. Mai bis zum Endspiel wöchentlich aufgelegt. Der Eurochamp wird jeweils am Sonntag dem Kurier und jeweils am Donnerstag News beiliegt. Die Fellner-Tageszeitung Österreich erscheint während der EURO 2008 täglich mit einem Farbmagazin, das – so wie sonst nur am Sonntag – die Tageszeitung ummantelt. Der Standard plant eine redaktionelle Kooperation mit einer „angesehenen Schweizer Tageszeitung“ – bereits fix ist, dass dem Standard ein tägliches EM-Buch beileigen wird. Die Presse hat mit den Bundesländer-Tageszeitungen Kleine Zeitung, die Oberösterreichischen Nachrichten, die Salzburger Nachrichten, die Tiroler Tageszeitung und die Vorarlberger Nachrichten ein gemeinsames EURO-Magazinprojekt aus der Taufe gehoben: Den Content von Arena – so der Titel des Produkts – bestreitet eine bunt zusammengewürfelte Mannschaft aus den genannten Redaktionen.

Malbücher, Sonderhefte und Guides

Die Verlagsgruppe News beschränkt ihre Aktivitäten zur EURO 08 keineswegs auf den erwähnten Eurochamp. Neben dem gemeinsam mit dem Kurier gelaunchten Special wird die Verlagsgruppe als offizieller Print-Lizenznehmer des Europäischen Fußballverbandes UEFA einige Duftmarken hinterlassen. Aus dem Tower an der Wiener Taborstraße kommen die offizielle UEFA EURO 2008-Vorschau, der offiziellen UEFA EURO 2008-Turnierführer, ein UEFA EURO 2008-Posterheft, ein offizielles Malbuch sowie das offizielle Rückschaubuch der UEFA. Darüber hinaus werden sich auch Einzeltitel intensivst mit der EURO auseinandersetzen.

Auch die Verlagsgruppe Sportmagazin wird sich rund um das Sportgroßereignis nicht lumpen und schon gar nicht von den anderen Printhäusern die Butter vom Brot nehmen lassen. Das printmediale Kompetenzzentrum Sport (Sportmagazin, Sportwoche, etc.) wird EM-Extras, Sonderhefte und Großauflagen ihrer Titel auf den Markt bringen. Bei der Sportzeitung plant man etwa zwei bis drei Hochglanzsonderhefte in Magazinform, die über den Kiosk vertrieben werden. Neben einem Pocket-Timer sind noch diverse Hochglanzumschläge um die Sportzeitung geplant. Bereits ein Fixpunkt aus dem Hause Sportzeitung ist der eben erschienene „Austrian Soccer Guide“, der heuer allerdings – wenn wundert’s – mit einem EURO-Schwerpunkt ausgeliefert wird.

Ein Goal und ein Platzverweis

Auch das monatliche Fußballmagazin Ballesterer bastelt an einem Guide zur EURO 08: 160.000 Mal soll der Guide aufgelegt werden, am 6. Juni erscheinen und gratis verteilt werden. Am 13. Mai erscheint dann das Ballesterer-Schwerpunktheft zur EURO mit CD und das in einer Auflage von 40.000 Stück.

Ebenfalls von einem Kleinverlag ins Rennen geschickt wird das Magazin Platzverweis: Das Monatsmagazin Datum wird gemeinsam mit der FH Journalismus und Medienmanagement ein Gratis-Studentenmagazin zur EURO 08 auflegen. Und zwar in einer Auflage von 150.000 Exemplaren. Erscheinungstermin des größtenteils gratis verteilten Platzverweis ist der 25. April. Darüber hinaus wird Platzverweis der gesamten österreichischen Auflage der EURO-Ausgabe des größten deutschen Fußballmagazins, 11 Freunde, sowie der Mai-Ausgabe von Datum beigelegt.

Einen gänzlich neuen Titel hat auch der Bull Verlag, der das Seitenblicke Magazin herausgibt, auf’s Feld geschickt: Bereits 2007 wurde Goal drei Mal unters Volk gebracht, heuer erscheint der Titel monatlich. Von der ersten Ausgabe des als Lifestyletitel positionierten Fußballmagazins wurden 85.000 Stück dem Seitenblicke Magazin beigelegt und 40.000 Hefte über den Einzelhandel vertrieben.

Kommentar hinterlassen