Die Agenturen wiko und preventk fusionieren

25

Oktober

2013

Die neue Kommunikationsberatung wikopreventk mit Standorten in Innsbruck, Bregenz und Wien verspricht Akzeptanz durch Kommunikation.

Die Unternehmen wiko 
wirtschaftskommunikation und preventk schließen sich rückwirkend per 
1. Jänner 2013 zum neuen Kommunikationsberatungsunternehmen wikopreventk 
zusammen. Ein zwölfköpfiges Team an den Standorten Innsbruck, Bregenz und
 Wien betreut Kunden in den Bereichen Wirtschafts-, Projekt-, Krisen-
und Litigation-Kommunikation. Als neues Geschäftsfeld und 
Querschnittsmaterie kommt Management-Coaching hinzu. „In schwierigen Situationen, bei anspruchsvollen Projekten, wenn 
komplexe Entscheidungen zu treffen und zu vermitteln sind, brauchen 
Unternehmen innerbetriebliche und öffentliche Akzeptanz“, erklärt
 Ulrich Müller, einer der Geschäftsführer. wikopreventk habe die 
kommunikative Kompetenz, um die notwendige Akzeptanz zu schaffen.
“Damit tragen wir dazu bei, dass unsere Kunden bei ihren Vorhaben 
auch wirklich erfolgreich sind.“ Als Geschäftsführer fungieren Ulrich Müller, Dieter Bitschnau und 
Harald Schiffl, einer der Begründer der Krisenkommunikation in 
Österreich. Müller, Bitschnau, Schiffl und der versierte
 Management-Coach und ehemalige ZDF-Journalist Michael Schmitz halten 
jeweils 25 Prozent an der wikopreventk GmbH.

wiko und preventk fusionieren

Die Gesellschafter von wikopreventk: Ulrich Müller, Michael Schmitz, Harald Schiffl und Dieter Bitschnau 


 

Kommentar hinterlassen