Das Motto der Österreichischen Medientage am 20. und 21. September lautet: Lust auf Medien?

25

August

2016

Der Manstein Verlag veranstaltet die Österreichischen Medientage zum 23. Mal und hat auch diesmal hochkarätige Speaker eingeladen.

Die 23. Österreichischen Medientage, die vom 20. bis 21. September im Library & Learning Center am WU Campus in Wien stattfinden, legen in diesem Jahr ganz bewusst den Fokus auf Success Storys großer Medienunternehmen wie der „WirtschaftsWoche“ (Verlagsgruppe Handelsblatt), Hubert Burda Media, dem Axel Springer Verlag oder der Schweizer Radio- und Fernsehgesellschaft SRG SSR.

„Die Kommunikationsbranche befindet sich in einer Phase rasanter und einschneidender Veränderungen. Es geht nun darum, die Lust auf Neues zu fördern und an Beispielen aufzuzeigen, wie gut die klassische Medienwelt im digitalen Zeitalter durch innovative Multimediastrategien ergänzt und gestärkt werden kann. Die Medienvielfalt ist ein wichtiger Bestandteil der Demokratie und wir brauchen Visionen, um diese zu erhalten“, so Hans-Jörgen Manstein, Begründer der Medientage.

Top-Speaker an zwei Konferenztagen

Erwartet werden auch heuer wieder hochkarätige Key-Speaker: Miriam Meckel (Chefredakteurin der „WirtschaftsWoche“) spricht über freie Radikale und das Internet als Marktplatz für Ideen, Philipp Welte (CEO Burda Media) über offene Multimediastrategien, Yaser Bishr (Executive Director of Strategy and Development bei Al Jazeera) über die Revolution in der Nachrichtenaufbereitung und Roger de Weck (Generaldirektor der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft) über das integrierte öffentlich-rechtliche Medienunternehmen der Zukunft.

Eine Auswahl weiterer Top-Referenten, die bei den Österreichischen Medientagen diskutieren: Veit Dengler (CEO NZZ), Jan Eric Peters (Chief Product Officer von Upday, Axel Springer Verlag), Ben McOwen Wilson (Director of Content Partnerships, YouTube), Stefan Häkel (CEO Vice), Mathias Müller von Blumencron (Online-Chefredakteur der FAZ), Oliver Eckert (Vorsitzender der Geschäftsführung Burda Forward GmbH) und Katja Hofem (COO ProSiebenSat.1).

Spannende Diskussionsthemen


Zahlreiche nationale und internationale Experten diskutieren brandaktuelle und auch provokante Fragen: Wie können klassische Medien in Zeiten der New-Media- und Big-Data-Gesellschaft erfolgreich sein? Wohin bewegt sich TV in Zeiten des Booms von Video-on-Demand? Wie entwickelt sich die Mediaagenturszene, wenn Buchungen zunehmend automatisch abgewickelt werden? Und wie verändern Algorithmen Geschäftsmodelle? Das gesamte Programm finden Sie unter medientage.at.

Kommentar hinterlassen