Condé Nast und Swarovski starten gemeinsames Magazin

24

August

2016

Das Magazin „Salt“ greift Themen wie Fashion, Design, Schmuck und Style auf und wird dabei inspiriert von Swarovski und seinen weltweiten Partnern.

Das Verlagshaus Condé Nast und das österreichische Schmuckunternehmen Swarovski launchen zusammen ein mehrsprachiges Hochglanzmagazin unter dem Namen „Salt“, das künftig zweimal pro Jahr erscheinen soll. Erst im Juli 2016 übernahm Swarovski die Content-Agentur Somethin‘ Else für die Entwicklung und Realisierung für ihre Content- und Social-Strategie. Entwickelt wurde das Magazin ‚Salt‘ von Condé Nast-Chefredakteur Darius Sanai mit gemeinsam mit dem ehemaligen Fashion Features Director der „Vogue“, Harriet Quick, und der früheren „I-D“ und „British Vogue“-Mitarbeiterin Kate Law. Harriet Quick wird als Redakteurin involviert sein und Kate Law wird Art Director bei „Salt“. Das Magazin greift Themen wie Fashion, Design, Schmuck und Style auf und wird dabei inspiriert von Swarovski und seinen weltweiten Partnern. Die erste Ausgabe erscheint im August 2016 bei Condé Nast Contract Publishing Division und wird in den Sprachen Englisch, Chinesisch-Mandarin sowie Japanisch erhältlich sein. Die nächste Ausgabe ist für Februar 2017 geplant. Vertrieben wird ‚Salt‘ in den USA, Großbritannien, Europa, China, Japan und Südostasien. Weiters versendet Swarovski das Magazin direkt an Kunden. Im Handel ist es nur bei ausgewählten Presse-Shops in London, China, den USA, Paris, Japan, Hong Kong und Australien erhältlich. Swarovski wird „Salt“ auch als E-Magazin vertreiben.

 

 

Kommentar hinterlassen