Coffee Circle setzt auf Reiter PR

20

Juni

2012

Mit seinem komplett neuen Geschäftsansatz bricht Coffee Circle die Grenzen des traditionellen Kaffee-Geschäfts auf.

Die Wiener Agentur Reiter PR gewinnt den Kommunikationsetat von Coffee Circle, dem Social Business Start-Up aus Berlin. Mit seinem komplett neuen Geschäftsansatz bricht Coffee Circle die Grenzen des traditionellen Kaffee-Geschäfts auf und verknüpft preisgekrönten Genuss, soziale Verantwortung und lückenlose Transparenz vom Kaffeebauern bis in die Tasse des Konsumenten. Die drei Gründer Martin Elwert, Moritz Waldstein-Wartenberg und Robert Rudnick verkaufen online und unter Vermeidung von Zwischenhändlern handverlesenen äthiopischen Spitzenkaffee. Das Engagement geht über Konsum hinaus: Mit der Rückführung von einem Euro pro verkauftem Kilo wurden bereits fünf eigene Hilfsprojekte in enger Zusammenarbeit mit den äthiopischen Herstellerkooperativen umgesetzt. So schließt sich der „Kaffee-Kreislauf“ von Coffee Circle. Mitgründer Moritz Waldstein-Wartenberg stammt aus Salzburg und er bringt nun den in Deutschland bereits gefeierten Kaffee in sein Heimatland: „Österreich ist unser erster Exportmarkt, den wir durch lokale Vertriebs- und Kommunikationsmaßnahmen beleben wollen. Mit Reiter PR haben wir hierfür den idealen Partner gefunden, der unsere Werte teilt und in Österreich bestens vernetzt ist.“

Das Team von Reiter PR zeigt Medien und Unternehmen ein neues Kaffeeerlebnis.

Kommentar hinterlassen