Christoph Hirschmann und Atha Athanasiadis werden neue „Österreich“-Chefredakteure

02

August

2012

Und: Ida Metzger übernimmt die Chefredaktion des Farbmagazins „Österreich-Sonntag“.

Die Tageszeitung „Österreich“ erweiterte mit 1. August ihre Chefredaktion. Neben Werner Schima als Herausgeber und Niki Fellner werden Christoph Hirschmann und Atha Athanasiadis mit 1. August 2012 neue „Österreich“-Chefredakteure. Gleichzeitig wird die gesamte Chefredaktion von „Österreich“ erweitert. Ida Metzger übernimmt die Chefredaktion vom Farbmagazin „Österreich“-Sonntag“. Die erweiterte Chefredaktion bilden künftig als stellvertretende Chefredakteure die Ressortleiter Angela Sellner (Wirtschaft), Wolfgang Ruiner (Sport), Günther Schröder (Politik), Daniela Bardel (Leute), Mike Pollak (Tagesthemen), Isabelle Daniel (Reportage/Insider) sowie Trude Schreibershofen (CvD). Christoph Hirschmann ist Gründungs-Mitglied von „Österreich“. Hirschmann ist einer der profiliertesten Kulturjournalisten des Landes. Er begann seine Berufs-Laufbahn bei der Arbeiter-Zeitung, war dann in der Chefredaktion von News, TV-Media und der Bühne und leitete zuletzt das Kultur-Ressort von „Österreich“. Atha Athanasiadis ist ein langjähriger Weggefährte von „Österreich“-Gründer Wolfgang Fellner. Er startete seinen Berufsweg bei der Tageszeitung Täglich Alles, war dann seit Gründung Chronik-Ressortleiter von News, danach bei Hitradiuo Ö3, schließlich Chefredakteur von „Seitenblicke“, „tv-Media“ und „news“.

Atha Athanasiadis zieht mit Christoph Hirshmann in die Chefredaktion von „Österreich“ ein.

Kommentar hinterlassen