Christoph Fälbl ist für eine Woche Chefredakteur der bz-Wiener Bezirkszeitung

16

Mai

2013

Der Kabarettist und Kult-Schauspieler gestaltet eine Ausgabe der „bz-Wiener Bezirkszeitung“

Die „bz-Wiener Bezirkszeitung“ engagiert Christoph Fälbl eine Woche lang als Chefredakteur. Am Terminplan stehen unter anderem ein Interview mit Wiens Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch und ein waghalsiger Test im Waldseilpark Kahlenberg. Der 47-jährige Kabarettist und Schauspieler, der derzeit mit seinem Solo-Kabarett „PAPA m.b.H“ durch Österreich und Deutschland tourt, ist bis Mitte Juni auch noch in der Volkstheaterproduktion in den Bezirken „Shakespeare’s sämtliche Werke (leicht gekürzt)“ zu sehen.

Fälbl hörte nach seiner Schauspielausbildung bei Herwig Seeböck bereits 1991 gemeinsam mit Wolfgang Ambros zum ersten Mal den „Watzmann“ im gleichnamigen Stück rufen. Seither war er unter anderem in österreichischen Kultserien wie „Kaisermühlen Blues“, „Tohuwabohu“, oder „Dolce Vita“ zu sehen, hatte unzählige Engagements am Theater in der Josefstadt, in den Wiener Kammerspielen, bei den Berndorfer Sommerfestspielen, sowie dem  Volkstheater in den Bezirken und war unter anderem von 1999 bis 2009 auch festes Mitglied des Ensembles im Kabarett Simpl. Er wirkte in zahlreichen Filmproduktionen mit,  tanzte in der 5. Staffel von Dancing Stars und ist aktuell gemeinsam mit Ciro de Luca Testimonial der ÖBB.

2009 von der Styria Media Group AG und der Moser Holding AG gegründet, steht die RMA AG österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen. Die RMA vereint unter ihrem Dach insgesamt 128 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner Bezirksrundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie 11 Zeitungen der Marken Grazer, Kärntner Regionalmedien, Brennpunkt Schwaz und Wörgler & Kufsteiner Rundschau. Weiters bieten die Internet-Portale meinbezirk.atwoche.at und grazer.at auch im digitalen Bereich lokale und regionale Inhalte.

Christoph Fälbl freut sich bereits auf seine Woche als Chefredakteur der „bz-Wiener Bezirkszeitung“

Kommentar hinterlassen