Christian Call übernimmt Leitung von Marketing und Kommunikation bei Energiecomfort

06

September

2012

Der 49-Jährige soll neue Formen des Kundendialogs und Plattformen für Kunden etablieren.

Mit Christian Call als neuem Leiter der Marketing und
Kommunikationsabteilung verstärkt die Energiecomfort ihre Präsenz
auf dem österreichischen Markt. Der 49-Jährige bringt langjährige
Erfahrung in Österreichs Energiewirtschaft und bei internationalen
Unternehmen wie EnBW und Siemens mit. Energiecomfort baut ihre starke Position unter den Top 3
Anbietern im Facility Management Österreichs weiter aus. Call wird
neue Formen des Kundendialogs und Plattformen für Kunden etablieren. Nach Abschluss des postgraduate Lehrgangs für
Öffentlichkeitsarbeit am Institut für Publizistik hat sich Call
seine ersten Sporen als Informations- und Presseoffizier im
Militärkommando Wien verdient. Nach dem Wechsel in die
Energie-Branche gestaltete er die Kommunikation der EVN
Energieversorgung Niederösterreich. Als selbstständiger Unternehmer sammelte Call Erfahrungen als
Agenturchef, Consulter und Trainer. Als Lehrbeauftragter des Public
Relations Lehrgang des Berufsförderungsinstituts (bfi) Wien bildete
er Nachwuchskräfte aus. Für die EnBW Energie Baden-Württemberg baute Call die erste
internationale Niederlassung auf. Der Austria Presse Agentur (APA)
stand er unter anderem bei der Entwicklung der Marke und beim
Erschließen neuer Märkte zur Seite.

Energiecomfort zählt seit 1978 zu Österreichs führenden Energie-
und Facility-Management-Unternehmen. Energiecomfort versteht sich
als lösungsorientiertes Dienstleistungsunternehmen, das
ganzheitliche Beratung, Planung, Errichtung, Betriebsführung und
Optimierung im Energie- und Facility Management anbietet.

Christian Call übernimmt die Leitung von Marketing und Kommunikation beim österreichischen Energie- und Facility Management Unternehmen Energiecomfort.

Kommentar hinterlassen