„Cash Flow“ will nicht nur einmal, sondern regelmäßig erscheinen

27

Mai

2011

Auf die Preview-Ausgabe Ende Juni 2011 folgt dann im September 2011 die große Jubiläumsausgabe und ab 2012 wird es „Cash Flow“ zwei-, maximal viermal jährlich geben.

CASH FLOW Das Abenteuer Wirtschaft”, das österreichische Kult-Wirtschaftsmagazin der 80er und 90er Jahre, prolongiert sein Comeback (siehe auch Top-Story im Mai-Letter von OBSERVER). Nach insgesamt 118 Ausgaben in den Jahren zwischen 1985 und 1996 und darauffolgender 15-jähriger „Pause” sind Ferenc Papp, Stefan Janny, Otto Bohinc und Karin Spitra wieder da. Und das nicht, wie ursprünglich geplant, nur einmalig, sondern dauerhaft. Auf die Preview-Ausgabe Ende Juni 2011 folgt dann im September 2011 die große Jubiläumsausgabe und ab 2012 wird es „Cash Flow“ zwei-, maximal viermal jährlich geben. Gründer und Mastermind Ferenc Papp: „Sehr viele in der Szene können sich noch gut an uns erinnern. Wir werden öfter als vermutet freudig erkannt und das hat uns dazu bewogen, ein wenig länger zu bleiben bzw. öfter mal vorbeizuschauen.”

Ferenc Papp lässt „Cash Flow“ nicht nur für einmal auferstehen, sondern „zwei- bis viermal pro Jahr“.

Kommentar hinterlassen