BMW ist der strahlende Sieger des Staatspreis PR 2012

23

November

2012

Als „Kommunikator des Jahres“ würdigte  die Staatspreis-PR-Jury den TV-Journalisten Armin Wolf.

Am 22. November wurde im Studio 44 der vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend ausgelobte und vom Public Relations Verband Austria (PRVA) ausgerichtete Staatspreis für Public Relations 2012 verliehen.  Das Projekt „Wir sind nachhaltig erfolgreich!“ des BMW Werk in Steyr, BMW Motoren GmbH, ging als großer Sieger des Abends hervor und wurde von der Jury mit dem Staatspreis PR 2012 prämiert.  

Das auch die Kategorie Interne PR siegreiche Projekt befasste sich mit den zentralen Fragestellungen „Was ist Nachhaltigkeit?“ und „Wer setzt im BMW Werk Steyr Nachhaltigkeit wie um?“, die sich seit 2010 durch den Kommunikationsschwerpunkt „Nachhaltigkeit“ ziehen. Das Siegerprojekt zeigte neben vielseitig eingesetzten Kommunikationsmaßnahmen die Mitarbeiter im Werk als mitverantwortlich für den nachhaltigen Erfolg. 

In der Jurybegründung hieß es, das Projekt „besticht durch ein hochwertiges, herausragendes Konzept mit Vorbildwirkung“. Und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner meinte im Rahmen der Verleihung: „Wirkungsorientierte PR führt zu einer optimalen Marktpräsenz, schafft Awareness und vertieft die Mitarbeiter- und Kundenbindungen. Das ist heute mehr denn je entscheidend für unternehmerischen Erfolg“.

Mit Nachhaltigkeit zum Erfolg beim Staatspreis PR: BMW Steyr.

In der Kategorie „Corporate PR“ setzte sich das Projekt carla Vorarlberg – „Schenk mir ein zweites Leben“ durch, das Projekt A1 Social Media Buzz-Kampagne „Sony Xperia go Challenge“ wurde von der Jury als Sieger der Kategorie „Online & Social Media PR“ gekürt. Bei „Produkt & Service PR“ gewann „Cats – der Musical-Welterfolg im eigenen Cats-Theaterzelt“ und in der Kategorie „PR Spezialdisziplinen“ ging das Projekt „dm Mehr-vom-Leben-Mitarbeiter-Tag“ als Sieger hervor. 

„Die 46 eingereichten Projekte sind einerseits Beleg für professionelles PR-Handwerk, andererseits eine Dokumentation österreichischer PR-Geschichte. Summa summarum ein deutliches Zeichen einer gesellschaftspolitisch wichtigen und prosperierenden Branche“, so die PRVA-Präsidentin und  Juryvorsitzende Ingrid Vogl. Übrigens: 32 Einreichungen kamen aus Wien, zwei aus Niederösterreich, zwei aus Oberösterreich, drei aus Salzburg, zwei aus Tirol, drei aus Vorarlberg, eine aus dem Burgenland und eine aus der Steiermark.

Als „Kommunikator des Jahres“ kürte die Jury den ORF-Journalisten Armin Wolf: „durch seine kritischen Interviews sowie sein öffentliches Eintreten für die Unabhängigkeit der Medien inspiriert er eine neue Generation von Journalisten,“ so die Begründung der Jury. Nominiert waren weiters: Ute Bock, Helmut Schüller, Stephan Schulmeister und Wir Staatskünstler.

Die Gewinner beim Staatspreis PR 2012

in der Übersicht

Staatspreissieger Public Relations 2012
Sieger in der Kategorie Interne PR
Projekt: BMW Werk Steyr: Wir sind nachhaltig erfolgreich!
PR-Träger: BMW Motoren GmbH
Projektbeschreibung: „Was ist Nachhaltigkeit?“ und „Wer setzt im BMW Werk Steyr Nachhaltigkeit wie um?“: Diese beiden Fragestellungen ziehen sich seit Herbst 2010 durch den Kommunikationsschwerpunkt „Wir sind nachhaltig erfolgreich!“. Die Antworten zum „Was?“ und „Wie?“ sind so vielseitig wie die eingesetzten Kommunikationsmaßnahmen. Das „Wer?“ hingegen ist klar: Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie sind es, die den Erfolg des BMW Werkes Steyr ausmachen – und Nachhaltigkeit nachhaltig leben.

Die Staatspreis PR Sieger 2012 und ihre Gratulanten: Bundesminister Reinhold Mitterlehner (BMWFJ), Michael Ebner (BMW Motoren), Verena Mühr (BMW Motoren), Birgit Gebetsberger (BMW Motoren), Peter G. Weixelbaumer (BMW Motoren), Michaela Hofmeister (BMW Motoren) und Ingrid Vogl (PRVA-Präsidentin).

Sieger in der Kategorie Corporate PR
Projekt: carla Vorarlberg – „Schenk mir ein zweites Leben“
PR-Träger: carla Soziale Integrationsunternehmen, Fachbereich Arbeit & Qualifizierung der Caritas Vorarlberg
Externer Berater: ikp Vorarlberg PR & Lobbying GmbH
Jurybegründung: Die Projektverantwortlichen bewiesen eindrucksvoll, dass auch mit einem vergleichsweise kleinen Budget für ein ebenso „kleines“ Projekt eine Fülle kreativer Lösungen und Maßnahmen möglich und in origineller Weise umsetzbar sind. Vor dem Hintergrund der Herausforderung von Carla Vorarlberg, auf ihre breite Produktpalette aufmerksam zu machen und neue Zielgruppen anzusprechen,  besticht das Projekt durch Ideenreichtum in der Umsetzung, einer sehr gut gelungenen Ausschöpfung der vorhandenen Mittel und einer durchwegs professionellen Umsetzung der einzelnen Maßnahmen. „Schenk mir ein zweites Leben“  stellt somit ein Vorbild für kosteneffiziente Konzeptionierung dar.

Sieger in der Kategorie Online & Social Media PR
Projekt: A1 Social Media Buzz-Kampagne „Sony Xperia go Challenge“
PR-Träger: A1 Telekom Austria AG
Externer Berater: Ketchum Publico GmbH
Jurybegründung: A1 überzeugte mit einem integrierten Konzept, das besonders auf Dialog, Involvement und Mobilisierung der einzelnen Ansprechgruppen abzielte und kreative Ideen wie bspw. Digital Storytelling professionell umsetzte. Hervorzuheben sind die Ideen, mit denen neben der Facebook-Community auch gezielt Blogger angesprochen und beispielsweise für das Verfassen von Testberichten im Sinne von A1 gewonnen werden konnten. Die Jury lobte diese innovativen Maßnahmen besonders vor dem Hintergrund der Tatsache, dass in der PR-Arbeit von Unternehmen und Agenturen in Österreich die gezielte Ansprache von und der Dialog mit Bloggern bislang noch (zu) wenig Berücksichtigung gefunden hat.

Sieger in der Kategorie Produkt & Service PR
Projekt: Cats – der Musical-Welterfolg im eigenen Cats-Theaterzelt
PR-Träger: Cats Tournee Produktions GmbH & Co. KG
Externer Berater: Allegria Public Relations & Events
Jurybegründung: Trotz hohen Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad von CATS gingen die Projektleiter nicht von einem „Selbstläufer“ in der PR-Arbeit aus, sondern entwickelten ein vielfältiges, ideenreiches, in sich stimmiges PR-Maßnahmenpaket. Durch die frühzeitige Umsetzung bereits ein Jahr vor Beginn der Musical-Aufführungen in Wien, konnten sämtliche Zielgruppen angesprochen und der Ticketverkauf damit erheblich angekurbelt werden. Dabei wurden auf vermeintliche „Details am Rande“ wie etwa die gleichzeitig mit der PR-Arbeit einsetzende Ermöglichung des Ticketkaufs geachtet. Das Ergebnis: Ein überzeugendes, weil sauber ausgearbeitetes und durchgeführtes, auf klassische PR fußendes PR- Konzept mit Vorbildwirkung.

Sieger in der Kategorie PR Spezialdisziplinen
Projekt: dm Mehr-vom-Leben-Mitarbeiter-Tag
PR-Träger: dm drogerie markt GmbH
Externer Berater: Stefan Ornig
Jurybegründung: Mit der Idee, den Mitarbeitern einen zusätzlichen Urlaubstag zu schenken, an dem diese Zeit haben, sich freiwillig für einen guten Zweck zu engagieren, integriert dm gleichzeitig einen wichtigen Grundsatz des Projekts glaubwürdig in sein Konzept: Die Mitarbeiter dürfen, müssen aber nicht am ‚Corporate Volunteering‘ teilnehmen. Neben der Kreativität beweist dm auch ein Gespür für den richtigen Zeitpunkt ihres Projekts und knüpft an das europäische Jahr der Freiwilligkeit an. Die Umsetzung ist sauber ausgearbeitet und besticht durch eine Vielfalt an internen und externen, aufeinander abgestimmten Maßnahmen und zeigt Kreativität bei der Ausarbeitung der Vorschläge für die Freiwilligeneinsätze.

Gruppenbild mit allen Kategoriensieger und Staatspreisträger PR 2012.

Kommentar hinterlassen