Bei der VIENNAFAIR luden section.d und section.a zur Präsentation des Parabol Art Magazins

23

Oktober

2013

Das Parabol Art Magazin ist ein internationales Magazin für zeitgenössische Kunst.

Im Rahmen der diesjährigen VIENNAFAIR – Österreichs größte Messe für zeitgenössische Kunst – luden section.d und section.a Mitte Oktober 2013 zur Präsentation der neuen Ausgabe des Parabol Art Magazins. Kuratiert wurde die aktuelle Ausgabe mit dem Titel „The Uncasual Issue“ von der international renommierten Fotografin Elfie Semotan. Die Veranstaltung fand in den beeindruckenden Räumlichkeiten in der Lehargasse 7 – der ehemaligen Telefonzentrale der k. u. k. Post- und Telegraphenverwaltung – statt.  Unter den Gästen wurden neben zahlreichen Künstlern wie Alfredo Barsuglia, Constantin Luser, Bettina Khano und Helga Ruthner auch Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Medien wie Christoph Thun-Hohenstein (Direktor MAK), Mariusz Jan Demner (Werber), Thomas Kratky (Werber), Ernst Ortenburger (Anwalt), Rudolf Schmutz (Kunstsammler) und Franz del Fabro (Unternehmer) gesichtet.

Das Parabol Art Magazin (AM) ist ein internationales Magazin für zeitgenössische Kunst. Ziel von Parabol ist es, eine Publikation zu generieren, die in Format und Ästhetik konventionelle Magazinformate ergänzt und zeitgenössischer Kunst Raum schafft. Für jede Ausgabe wird ein anderer Kurator ausgewählt, der ein aktuelles Phänomen anhand künstlerischer Positionen thematisiert. Entstanden ist das Magazin aus der Zusammenarbeit der Designagentur section.d (Max Haupt-Stummer & Robert Jasensky), des Art Consulting Büros section.a (Christine Haupt-Stummer, Katharina Bösch) und des Künstlers und Grafikers Chris Goennawein. Neben der Magazin Präsentation wurde auch das 15-jährige Firmenjubiläum von section.d, der Wiener Agentur für Kommunikationsdesign, gefeiert.

Parabol Team

Das Parabol Team: Andreas Krištof (Projektleiter section.a), Juliane Feldhoffer (Projektleiterin section.a), Elfie Semotan (Kuratorin von Parabols Nr. 7), Chris Goennawein (Art Director), Max Haupt-Stummer (Creative Partner section.d und Editor von Parabol)

Kommentar hinterlassen