13. Austrian Event Award.Als Neuerung gab es dieses Jahr erstmals für Nachhaltigkeit einen eigenen Green Event Award als Zeichen der Zeit. Ein anderes Zeit ist die kurzfristige Übersiedlung nach Wien mangels dazupassender liveCOMM-Messe in Salzburg. Der Teilnehmerzahl hat es nicht besonders geschadet und viele Ostösterreicher freuten sich insgeheim über die gesparten Autobahn-Kilometer – auch klimafreundlich.
Die Eventwerkstatt von Walter Ilk kann auf eine lange Routinie bei der Ausrichtung zurückblicken und trotzdem heuer einen erstaunlichen Speed-Rekord bei der Verleihung an Nominierte und Vergoldete in elf Kategorien. Umso erstaunlicher war die Präsentation in keinster Weise gehetzt und bot den Unternehmen ausreichend Zeit die Bühnenpräsenz zu genießen. Das da die Darstellung der Projekte via Video in vielen Fällen nicht wirklich repräsentativ für die eingesetzten Mittel war, konnten die Profis durchaus verschmerzen.

Als Rahmen-Act war mit Kelvin Kalvus ein Artist zugegen, der über Bohlens Deutschland sucht das Supertalent zu einiger Prominenz gekommen war. Der entspannte Sachse kam erst angesichts offensichtlichen Zuschauerinteresses auf die Idee mehr aus dem Spiel mit den Glaskugeln zu machen. Die außerirdisch/germanisch angehauchte Optik mit Metallspange am kahlen Kopf hat sich fast zwangsläufig ergeben.

11 Sieger und 43 Einreichern

Die Breite der Sieger, mit dem Goldenen Event Award ausgezeichnet, zeigt die Vielfältigkeit der Branche und der Live-Kommunikation insgesamt. Unter den einreichenden Agenturen konnte zweimal KOOP Live Marketing gewinnen (für den Green Panther 09 und den bwin Action Day) und die Stadt Wien Marketing war die einzige „Inhouse“-Agentur unter den Siegern für das Wiener Forschungsfest. Wien selbst war mit dem siegreichen Donauinselfest quasi nochmals vertreten (Pro.Event Team). In der Gesamtkommunikation gewann lautstark mit den smart times für Mercedes Benz Österreich. Gewohnt stark war die Präsenz der Mobilfunker, wobei One-Orange nicht siegte, dafür aber die Euro RSCG für die White Outfit Days bei A1 und die Dialogschmiede für die 3experience für 3. Sportlich war Herbert Ottenschläger für die Schlittenhunde WM in Werfenweng und genüsslich Wine&Partners für die Carnuntum Experience. Die Projektagentur Weixelbaumer siegte mit einem Messestand bei der Bau München und ganz nachhaltig baute Scout24 eine Brücke für den Green Award.

Alle Nominierten und Preisträger können Sie nachlesen. Die Photos vom Verleihungsabend zum Durchclicken gibt es auch.

Beim Fest vertreten waren natürlich alle Schwergewichte der Branche, die auch in der EMBA Mitglieder sind. Andreas Hladky von hallamasch kam erst zum Essen, EMBA-Vorstand Mag. Martin Brezovich war den ganzen Abend dabei, so wie auch Jury-Mitglied und Austrian Golf Open-Organisator Mag. Herwig Straka. Medienpartner war wie schon seit vielen Jahren das medianet, vertreten durch seinen Herausgeber Paul Leitenmüller.

Kommentar hinterlassen