ANKER-Etat geht an ACCEDO Austria

06

Dezember

2013

Wiener Traditionsbäckerei vertraut auf Public Performance Kompetenz der Wiener Agentur.

ACCEDO Austria, die Agentur für Public Performance, erweitert ihr Kundenportfolio im Konsumgüterbereich und freut sich über einen Neukundenzugang. Ab sofort berät und betreut ACCEDO die Wiener Traditionsbäckerei ANKER bei ihren Kommunikationsaktivitäten. Im Mittelpunkt der Betreuung steht die strategische Kommunikationsberatung bei zukünftig wichtigen Themen und die positive öffentliche Wahrnehmung der Marke und der Produkte von ANKER. „Wir wissen, dass wir in den vergangen Jahren zurückhaltend kommuniziert haben – doch nun haben wir sowohl im Filialbereich als auch im Produktbereich viel vor. Um diese Vorhaben in der Öffentlichkeit zu begleiten, haben wir uns die Agentur ACCEDO ausgesucht, die uns mit ihrem inhaltlichen Wissen im Lebensmittelbereich als auch mit ihren kreativen Kommunikationsansätzen überzeugt hat“, begründet ANKER-Vorstand Peter Ostendorf die Agenturwahl. „ACCEDO freut sich riesig über den ANKER-PR-Etat. Es ist immer toll über ein Traditionsunternehmen mit so langer Geschichte kommunizieren zu dürfen. Zusätzlich will ANKER neue Produktlinien kommunizieren. In Summe werden also nicht nur unsere Ideen sondern auch unsere Umsetzungskompetenz gefragt sein“, kommentiert ACCEDO-Gründer und Geschäftsführer Christoph Edelmann den Neukundenzugang.

Anker ist mit rund 140 Standorten der größte Bäckerfilialist Österreichs. Ankerbrot bäckt täglich frisches Brot und Gebäck für Großverbraucher, Gastronomie und Supermärkte in ganz Österreich. Das Traditionsunternehmen beschäftigt derzeit rund 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 44 Nationen.

Christoph_Edelmann_FINAL-1

Freut sich über den Gewinn des PR-Etats von ANKER: Christoph Edelmann von der PR-Agentur ACCEDO.

Kommentar hinterlassen